DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Innenminister des deutschen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern.
Der Innenminister des deutschen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Bild: EPA

CDU-Minister verschickt frauenfeindliches Witz-Bild an falschen Empfänger und kriegt Ärger

09.10.2019, 21:50

Der Innenminister des deutschen Bundeslands Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier von der CDU, hat Ärger. Und das wegen einer Whatsapp-Nachricht.

Er wollte eine Bild-Montage zu Frauen im Strassenverkehr versenden. Der Witz ging aber auch an einen Journalisten, berichtet die Ostsee-Zeitung, in der die Montage auch zu sehen ist.

So wurde der Witz öffentlich – und Caffier steht öffentlich in der Kritik. Denn bei der Bild-Montage handelt es sich um einen frauenfeindlichen Witz.

Oppositionsparteien empören sich über Whatsapp-Bild

Auf dem Bild sind mehrere Autobahnspuren zu sehen. Auf einem Schild wird jeder Spur eine Kategorie zugewiesen. Es gibt: «>500PS», «>300PS», «Lächerlich» und eine extra Spur für «Frauen».

Die Linke-Chefin von Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam, sagte der «Ostsee-Zeitung»:

«Das ist pubertierendes Schulhofniveau, welches für einen Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern absolut unwürdig ist. Mit diesem Bild, das Caffier verbreitungswürdig findet, offenbart sich ein frauen- und klimafeindliches Bild eines Innenministers, der jedes Jahr auch immer mehr Frauen im Polizeidienst begrüsst.»

Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Claudia Müller kritisierte:

«Freie Fahrt nur für reiche Männer. Dieses Denken zeigt, in welcher Zeit er hängen geblieben ist.»

Das sagt der CDU-Minister zu dem Whatsapp-Bild

Caffier selbst erklärte der «Ostsee-Zeitung», das Bild sei nur durch eine Verwechselung an die Zeitung gelangt. «Daraus eine Haltung der Landes-CDU zu dem Thema abzuleiten, ist widersinnig.»

Zum Inhalt der Bild-Montage sagte er: «Ich fand das irgendwie ganz lustig.»

Hintergrund der Whatsapp-Nachricht ist die Forderung der Grünen nach einem Tempolimit von 130 Stundenkilometer auf Autobahnen. (ll)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

46 Fail-Bilder, die zeigen, dass du nicht der einzige Pechvogel bist auf der Welt

1 / 48
46 Fail-Bilder, die zeigen, dass du nicht der einzige Pechvogel bist auf der Welt
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
LeChef
09.10.2019 21:54registriert Januar 2016
Das einzig Schlimme daran ist, dass der Witz so schlecht ist.
995
Melden
Zum Kommentar
avatar
tolgito
09.10.2019 23:00registriert August 2018
Ich bin empört über den schlechten Witz
792
Melden
Zum Kommentar
avatar
ubu
09.10.2019 23:04registriert Juli 2016
Das Letzte, was wir hier brauchen, ist so eine scheinheilige Empörungskultur wie in den USA.
8821
Melden
Zum Kommentar
8
Hilfsorganisation warnt: Afghanistan erlebt derzeit eine «Kinderrechts-Katastrophe»

Ein Jahr nach Machtübernahme der Taliban erlebt Afghanistan die wohl schwerste humanitäre Katastrophe des Landes. Das beschreibt ein am Mittwoch erschienener Bericht der Hilfsorganisation Save the Children. Demnach hätten 97 Prozent aller afghanischen Familien Schwierigkeiten, genug Essen für ihre Kinder aufzutreiben.

Zur Story