International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump talks on the phone with Mexican President Enrique Pena Nieto, in the Oval Office of the White House, Monday, Aug. 27, 2018, in Washington. Trump is announcing a trade

Hat den Übeltäter für die Affäre wohl schon längst gefunden: US-Präsident Donald Trump starrt wütend auf sein Telefon im Oval Office. Bild: AP/AP

Das sind die wichtigsten Stellen im Telefonprotokoll von Trump mit der Ukraine

Jetzt ist es draussen. Das Telefonprotokoll, das US-Präsident Donald Trump seines Amtes entheben könnte. Hier gibt's die wichtigsten Abschnitte.



Das Telefongespräch zwischen dem US-Präsidenten Donald Trump und dem Ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj fand im Spätsommer dieses Jahres statt. Nach anfänglichem Geplänkel und gegenseitigen Sympathie-Bekundungen der beiden Präsidenten, geht es um die militärische Unterstützung, die die USA der Ukraine zukommen lassen. Der ukrainische Präsident Selenskyj beteuert:

«Ich möchte Ihnen für die grossartige Unterstützung betreffend unserer Verteidigung danken. Wir sind bereit, weiter mit Ihnen zu arbeiten und sind bald in der Lage, mehr Luftabwehrrakten für unsere Verteidigung zu kaufen.»

Wolodymyr Selenskyj

Bild

Darauf bittet Trump Selenskyj um einen Gefallen, der Crowdstrike betrifft.

Ich möchte, dass Sie uns einen Gefallen machen. Ich möchte herausfinden, was mit dieser ganzen Situation mit der Ukraine passierte. Crowdstrike.

Donald Trump

Bild

Bei Crowdstrike handelt es sich um das Unternehmen, das beauftragt wurde, die Hacker-Angriffe auf die Demokraten im Jahr 2016 zu untersuchen. Auch Sonderermittler Robert Mueller wird im Gespräch erwähnt. Dann geht es ziemlich bald um Joe Bidens Sohn, Hunter Biden.

«Es wird viel über Bidens Sohn gesprochen, dass Biden eine Untersuchung gestoppt hat. Und viele Leute wollen herausfinden, was da passiert ist. Wenn Sie also etwas mit dem Justizminister machen können, wäre das grossartig. Biden hat damit angegeben, dass er die Untersuchung gestoppt hat, wenn Sie also das untersuchen könnten ... für mich hört sich das schrecklich an.»

Donald Trump

Bild

Und Selenskyj antwortet:

«Ich verstehe Sie absolut und kenne die Situation. Seit wir (die Partei Selenskyjs) die absolute Mehrheit im Parlament haben, werde ich dafür sorgen, dass der nächste Justizminister zu 100% mein Kandidat sein wird. Ein Kandidat, der vom Parlament gebilligt wird, wird im September anfangen. Er oder sie wird sich mit der Situation befassen, insbesondere mit dem Unternehmen, das Sie soeben erwähnt haben.»

Wolodymyr Selenskyj

Bild

Selenskyj bittet daraufhin Donald Trump, ihm und seiner Regierung Informationen zukommen zu lassen, sobald er (Trump) mehr über den Fall wisse. Trump betont mehrfach, dass sein Anwalt Rudy Giuliani und der Justizminister anrufen werden, um der Sache mit Biden auf den Grund zu gehen.

«I will have Mr. Giuliani give you a call [...] and we will get to the bottom of it.»

Donald Trump zu Präsident Selenskyj

Liest man das ganze Protokoll des Telefongesprächs, so merkt man schnell, wie unterwürfig der ukrainische Präsident Selenskyj gegenüber Trump ist. So erwähnt er zum Beispiel, dass Trump ein grossartiger Lehrer (great teacher) für die Ukraine sei und er (Selenskyj) bei seinem letzten USA-Besuch im Trump Tower übernachtet habe. Zudem freut er sich bereits auf den nächsten Besuch und verspricht Trump nochmals, dass die Ukraine beim Fall (Biden) sehr genau hinschauen wird.

«Ich möchte Ihnen für die Einladung in die USA danken – besonders nach Washington DC. Und Ihnen nochmals versichern, dass wir sehr gründlich im Fall ermitteln werden.»

Wolodymyr Selenskyj

Bild

Das ganze Telefonprotokoll gibt es hier.

Wie es nach der Veröffentlichung des Telefongesprächs weitergehen könnte und ob Trump impeacht wird, siehst du in unserem Liveticker. (dac)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

Trump kennt (k)eine Antwort

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel