bedeckt
DE | FR
International
Frankreich

Französinnen protestieren mit Dekolleté-Bildern auf gegen Sexisten

Französinnen protestieren mit Dekolleté-Bildern auf Twitter gegen Sexisten

25.06.2019, 04:06
Mehr «International»

Es begann mit dem Tweet der Twitter-Userin célineb. Ein Mann habe sich fürchterlich über ihren Ausschnitt aufgeregt und ihr gesagt, sie hätte das «Dekolleté einer dreckigen Hure». Aus Protest postete die Französin ein Bild auf Twitter von genau diesem Dekolleté – und erntete Zuspruch von sehr vielen vor allem weiblichen Userinnen.

Auf Célineb folgten viele weitere Frauen und veröffentlichten ihre eigenen Bilder unter dem Hashtag «JeKiffeMonDecollete», was übersetzt so viel heisst wie «Ich liebe mein Dekolleté».

Mit dem Hashtag und den Bildern wollen die Frauen gegen unangemessene Blicke und Kommentare protestieren, die sie besonders von Männer erhalten. «Ich werde mich weiterhin so kleiden, wie ich es will, ohne dass mich jemand verurteilt.», schreibt eine Twitter-Userin unter ihr Bild.

(ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die 37 coolsten Bilder, seit es Pools und Filme gibt
1 / 39
Die 37 coolsten Bilder, seit es Pools und Filme gibt
Die schönste Meerjungfrau von allen: Scarlett Johansson in «Hail, Caesar!» (2016).
Auf Facebook teilenAuf X teilen
5 komische Dinge, die Deutschschweizer machen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Patrick Lang
25.06.2019 07:13registriert August 2017
Schön, wenn die Damenwelt Busen zeigt!
Wir gucken gerne hin und geniessen still und friedlich.
1106
Melden
Zum Kommentar
avatar
Omnomnomnivor
25.06.2019 06:06registriert Juni 2018
Also wie jetzt?
Als Protest gegen unangemessene Blicke posten die ihr Dekolleté online, damit die ganze Welt so lange drauf glotzen kann, wie sie will? 🤔
Ich bin... ähm... verwirrt. Aber vielleicht sind ja nur die Dekolletés Schuld daran, dass ich gerade nicht soooo scharf denke?
12320
Melden
Zum Kommentar
avatar
sierra2011
25.06.2019 09:32registriert April 2017
Wenn's um Sexismus geht, sind die Reaktionen der Frauen irgendwie immer etwas... irrational. Ich meine, Sexismus-Zwischenfälle führen oft dazu, dass wir noch mehr Brüste sehen. Z.B. Frauen, die oben ohne gegen Sexismus demonstrieren. Stärkt das nicht das Bild der Frau als Sexobjekt noch zusätzlich? Als Mann habe ich damit natürlich kein Problem, im Gegenteil, aber trotzdem wundere ich mich immer wieder...
498
Melden
Zum Kommentar
13
Netanjahu treibt Pläne für Rafah-Offensive voran – das Nachtupdate ohne Bilder

Im Gaza-Krieg zwischen Israel und der islamistischen Hamas intensivieren die Vermittlerstaaten ihre Bemühungen um eine Einigung auf eine Waffenruhe, mit der eine drohende israelische Bodenoffensive in Rafah zumindest einstweilen abgewendet werden könnte. Das israelische Kriegskabinett beschloss am Samstagabend, in den kommenden Tagen eine Delegation zu weiteren Gesprächen nach Katar zu entsenden, meldete der gut vernetzte israelische Journalist Barak Ravid vom Nachrichtenportal «Axios» im Anschluss an die Sitzung. Zuvor hatte ein wichtiges Treffen der Vermittler Ägypten, Katar und USA unter Beteiligung einer israelischen Delegation in Paris dazu beigetragen, die zuvor festgefahrenen Verhandlungen über eine Feuerpause und die Freilassung von Geiseln in der Gewalt der Hamas wieder in Gang zu bringen. Israelische Vertreter machten allerdings am Samstag deutlich, dass bis zu einer Einigung noch eine gute Wegstrecke zurückzulegen sei.

Zur Story