International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

18 Tote bei Doppelanschlag in Bagdad

03.10.15, 18:50

Selbstmordattentäter haben nach Polizeiangaben bei zwei Anschlägen in Bagdad am Samstag mindestens 18 Menschen mit in den Tod gerissen. Mindestens 60 Menschen seien zudem verletzt worden. Ziel der Angriffe waren demnach zwei überwiegend von Schiiten bewohnte Viertel im Norden der irakischen Hauptstadt.

Es war zunächst nicht klar, wer hinter dem Doppelanschlag steckte. Allerdings werden in Bagdad häufiger Anschläge verübt, die auf das Konto der radikalen Miliz Islamischer Staat (IS) gehen sollen. Diese hat im Irak und im benachbarten Syrien grosse Landesteile unter ihre Kontrolle gebracht. (sda/reu)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

USA setzen 5 Millionen Dollar Kopfgeld auf Dschihadisten aus

Die USA haben ein millionenschweres Kopfgeld auf ein führendes Mitglied des Terrornetzwerks Al-Kaida ausgesetzt. Das State Department in Washington erklärte am Donnerstag, es biete jedem fünf Millionen Dollar, der die Behörden zu Chalid Batarfi führen oder zu seiner Festnahme beitragen könne.

Zudem verdoppelten die USA das Kopfgeld auf den mutmasslichen Emir Al-Kaidas auf der arabischen Halbinsel, Kasim al-Rimi, auf zehn Millionen Dollar.

Batarfi hatte im Januar Muslime dazu aufgerufen, als …

Artikel lesen