International
Italien

Vatikan: Gerichtsverfahren gegen Enthüllungsjournalisten

«Avarizia» (Gier) und «Via Crucis»: Die Bücher von Emiliano Fittipaldi und Gianluigi Nuzzi liegen in einer italienischen Buchhandlung aus.
«Avarizia» (Gier) und «Via Crucis»: Die Bücher von Emiliano Fittipaldi und Gianluigi Nuzzi liegen in einer italienischen Buchhandlung aus.
Bild: EPA/ANSA

Vatikan eröffnet Gerichtsverfahren gegen Enthüllungsjournalisten

21.11.2015, 13:2921.11.2015, 15:09
Mehr «International»

Wegen der jüngsten Veröffentlichung vertraulicher Dokumente der Kurie will der Vatikan fünf Personen vor Gericht bringen. Darunter sind die Journalisten Gianluigi Nuzzi und Emiliano Fittipaldi.

Der Vorwurf laute auf Veröffentlichung vertraulicher Nachrichten und Dokumente, worauf vier bis acht Jahre Haft stünden, meldete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Samstag.

Gianluigi Nuzzi.
Gianluigi Nuzzi.
Bild: Luca Bruno/AP/KEYSTONE

Nuzzi und Fittipaldi hatten Anfang November Bücher veröffentlicht, in denen sie dem Vatikan unter anderem vorwerfen, das Geld der Gläubigen schamlos zu verschwenden. Sie stützen sich dabei auf Dokumente aus der Kurie, die ihnen zugespielt worden waren.

Justiz
AbonnierenAbonnieren

Wenige Tage zuvor war der frühere Sekretär der Wirtschaftskommission Cosea, Lucio Vallejo Balda, festgenommen worden, der seither im Vatikan in Haft sitzt. Auch er gehört laut Ansa zu den fünf Angeklagten, ebenso wie die Anfang November kurzzeitig festgenommene Cosea-Beraterin Francesca Chaouqui und ein weiterer früherer Cosea-Mitarbeiter. (sda/dpa)

Emiliano Fittipaldi.
Emiliano Fittipaldi.
Bild: EPA/ANSA
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Dieser Inder wurde sterbend liegen gelassen – jetzt diskutiert Italien über Erntehelfer

Diese Geschichte dreht sich um einen Erntehelfer, der nach einem Arbeitsunfall im Sterben lag, während sein abgetrennter Arm in einer Kiste neben ihm steckte. Und um einen Landwirt, der nichts dagegen getan hat.

Zur Story