International
Konsum - Detailhandel

Kanada: Walmart macht Werbung für Pulli mit Koks-Weihnachtsmann

Walmart macht Werbung für Pulli mit Koks-Weihnachtsmann – Kolumbien verlangt Entschädigung

11.12.2019, 03:3311.12.2019, 03:50
Mehr «International»

Die kolumbianische Regierung hat verärgert auf eine Pullover-Werbung der US-Einzelhandelskette Walmart reagiert. In dieser ist ein Weihnachtsmann zu sehen, der offensichtlich Kokain schnupft.

Die Regierung in Bogotá forderte am Dienstag Entschädigungszahlen von dem Unternehmen, da die Werbung dem Ruf des Landes schade. In dem Werbetext ist von «kolumbianischem Schnee» die Rede - «Schnee» ist im Jargon eine geläufige Bezeichnung für Kokain.

Lässt kein Raum für Spekulationen: Der Koks-Weihnachtsmann-Pulli von Walmart.
Lässt kein Raum für Spekulationen: Der Koks-Weihnachtsmann-Pulli von Walmart.screenshot: twitter

Das Motiv auf dem Pulli zeigt einen aufgeputscht wirkenden Weihnachtsmann, der mit einem Strohhalm in der Hand an einem Tisch mit drei weissen Linien sitzt. Ergänzt wird das Bild durch den Spruch «Let it snow» (Lass es schneien).

Auf der Walmart-Website wurde das von einer Fremdfirma angebotene Kleidungsstück mit eindeutigen Anspielungen auf Kokain beworben:

«Der Weihnachtsmann geniesst die Zeit, wenn er sich kolumbianischen Schnee von bester Qualität besorgen kann.»

Ausserdem stand im Werbetext: «Wir alle wissen, wie der Schnee funktioniert. Er ist weiss, in Pulverform, und der Beste kommt aus Südamerika.»

Pulli aus dem Sortiment genommen

Der Rechtsvertreter der kolumbianischen Regierung, Camilo Gómez, beklagte in einem Radiointerview einen Imageschaden für sein Land, das gegen die Plage des Drogenhandels kämpfe. Die von Walmart verlangte Entschädigungssumme solle auf Basis der Zahl der Menschen berechnet werden, welche die Pulli-Werbung im Internet gesehen hätten, kündigte er an.

Ausserdem verlange die kolumbianische Regierung von Walmart «eine zehnmal so grosse Werbekampagne wie für dieses Produkt, um ein gutes Bild von Kolumbien zu zeichnen», sagte Gómez.

Eine Walmart-Sprecherin erklärte, der umstrittene Pulli sei bereits aus dem Sortiment genommen worden. Er sei ohnehin nur online erhältlich gewesen und nie in die Geschäfte gekommen. Der Pulli repräsentiere «nicht die Werte von Walmart». (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
19 normale Dinge, die irgendwie verstörend falsch aussehen
1 / 21
19 normale Dinge, die irgendwie verstörend falsch aussehen
Die Funktion ist dieselbe, der Kaffee ist auch nicht anders, und doch würde man sehr gern auf den Munddeckel verzichten. Irgendwie.
Bild: imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
nüme alli Nadle a de Tanne
11.12.2019 05:31registriert April 2019
Einfach ein Hübscher Pulli.
Hat den Patty Schnyder oder Lutzi Stamm entworfen🤔??
375
Melden
Zum Kommentar
4
Warum Kamala Harris es nicht schaffen wird
Die Demokraten streben eine offene Wahl an – alles ist möglich.

Joe Biden tritt ab, Kamala Harris tritt in seine Fussstapfen. Logisch, oder nicht? Nicht ganz. Sicher spricht vieles für die Vize-Präsidentin. Sie ist 59 Jahre alt, oder in der Fussballersprache ausgedrückt: im besten Politikeralter. Als Vize konnte sie wichtige Regierungserfahrung sammeln, als farbige Frau deckt sie gleich mehrere für die Demokraten zentrale Wähler-Segmente ab. Ihre Umfragewerte sind besser, als bisher angenommen. Sie konnte sich in der so wichtigen Abtreibungsfrage profilieren, und schliesslich wäre sie die einfachste Lösung für das Spende-Gelder-Problem.

Zur Story