DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kelly Family kündigt weitere Tour für 2019 an – mit Konzert in der Schweiz

20.10.2018, 23:4021.10.2018, 09:02

Auch ein Besuch in der Schweiz steht auf dem Programm: 25 Jahre nach ihrem Album «Over The Hump» geht die Kelly Family Ende 2019 erneut auf Tournee.

Das kündigte die Musikerfamilie am Samstagabend an. Die Platte mit Songs wie «An Angel» und «Why Why Why» verkaufte sich 1994 über 3,5 Millionen Mal und ist somit das bisher erfolgreichste Album der Band.

Auf ihren 20 Konzerten im November und Dezember wollen die ehemaligen Strassenmusiker die Songs des Albums in der genauen Reihenfolge präsentieren – und im Anschluss weitere Hits ihrer 40-jährigen Bandgeschichte. Am 22. Dezember 2019 ist ein Auftritt im Zürcher Hallenstadion geplant.

Die Kelly Family feierte Ende 2017 nach über 20 Jahren ihr Bühnen-Comeback. Die früheren Bandmitglieder Paddy und Maite fehlen allerdings bei der Reunion, sie sind mittlerweile solo erfolgreich.

Ohrwurm? Voilà! 😉

Der Auftritt oben war 2017. Zum Vergleich: «An Angel» 1994 ... 

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

ESC: Wirbel um vermeintlichen Drogenkonsum von ESC-Gewinner

Italien gewinnt den ESC mit einem Rocksong – und im Netz wundern sich viele Nutzer über eine Szene von der Punktevergabe: Hat der Frontmann der Band Måneskin etwa live im TV Drogen konsumiert?

Aufregung um ESC -Gewinner Måneskin in Rotterdam: Während die Italiener bei der Punktevergabe am späten Samstagabend ausgelassen feierten, machte eine Szene von ihrem Tisch in der sogenannten Green-Box die Runde auf Twitter. Darin beugt sich der Sänger Damiano mit dem Kopf nach vorne, bis sein Gesicht fast den Tisch berührt. Allerdings verdecken Flaschen und Blumen seinen Kopf. Einige Zuschauer vermuteten, er habe dabei Kokain konsumiert.

Auf der anschliessenden Pressekonferenz widersprach die …

Artikel lesen
Link zum Artikel