International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überfall auf Geldtransporter in Mexiko: Millionenbeute in drei Minuten



Eine Millionenbeute in drei Minuten - das ist die Bilanz eines bewaffneten Überfalls auf einen gepanzerten Geldtransporter in Mexiko. Bewaffnete Männer hätten den Transporter am Vorabend am Flughafen der Stadt Guanajuato umstellt, teilte der Flughafenbetreiber am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Sie hätten sich die Geldsäcke genommen, die gerade eingeladen werden sollten, und damit Sicherheitsbarrieren durchbrochen, führten der Betreiber sowie örtliche Behörden aus. Der Überfall dauerte demnach insgesamt gerade einmal drei Minuten.

Zur Höhe der Beute gab es keine offiziellen Angaben. Örtlichen Medien zufolge waren es 20 Millionen Pesos (rund eine Million Franken). Mitte Dezember waren ebenfalls im Bundesstaat Guanajuato bei einem Überfall auf einen Geldtransporter 118 Millionen Pesos erbeutet worden.

Guanajuato, Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates, ist einer der wichtigsten Industriestandorte in Mexiko. Hier sind einige Werke der Auto-, Luftfahrt- und Schwerindustrie angesiedelt. Dies zieht auch kriminelle Banden an, die mit Raub, Erpressung und Geiselnahmen ihr Geld machen. (aeg/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

49 Bilder aus aller Welt von 49 Frauen in 49 Berufen

Archäologen entdecken Maya-Schatz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nachos-Erfinder Ignacio Anaya Garcia wurde 124 Jahre alt – dazu 7 Dips

Heute vor 124 Jahren wurde Ignacio Anaya García in Acuña, Mexiko, geboren. Warum wir heute immer noch davon sprechen? Er war der Erfinder der allseits beliebten Nachos. Den Namen Nachos gab Restaurantbesitzer Anaya in Anspielung auf seinen Spitznamen.

Erfunden wurden die leckeren Tortillachips, wie alles Gute im Leben, durch Zufall. Als in Anayas Restaurant völlig überraschend eine grössere Gruppe Ehefrauen von amerikanischen Soldaten auftauchte und eine Mahlzeit verlangten, zauberte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel