DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Flüchtlinge: Afrika-Fonds zur Bekämpfung von Armut aus Taufe gehoben



Der zweite Tag des EU-Afrika-Gipfels hat mit der Unterzeichnung des Abkommens für den 3.6 Milliarden schweren Afrika-Fonds begonnen. Mit diesem wollen die europäischen Staaten Afrika bei der Bekämpfung von Armut und Arbeitslosigkeit helfen.

Auch die Schweizer Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga unterzeichnete am Donnerstagmorgen das Abkommen in der maltesischen Hauptstadt Valletta. Die Schweiz steuert fünf Millionen Franken bei.

Die EU-Kommission hat bereits 1.8 Milliarden in den Fonds einbezahlt. Bei den 1.8 Milliarden der EU-Staaten hapert es jedoch noch. Bis Ende Oktober sind von Seiten der EU-Staaten lediglich 47.5 Millionen Euro zusammengekommen.

Nach Abschluss des EU-Afrika-Gipfels werden die EU-Staats- und Regierungschefs bei einem informellen Treffen über ihre Türkei-Strategie besprechen. Die EU ist bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise auf die Türkei angewiesen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Parlament leitet Untersuchung gegen Trump-Vertrauten Gaetz ein

Der Ethik-Ausschuss im US-Repräsentantenhaus hat unter anderem wegen Vorwürfen eines Sexualdelikts eine Untersuchung gegen den Abgeordneten Matt Gaetz eingeleitet, der als Vertrauter von Ex-Präsident Donald Trump gilt. Der Ausschuss kenne die öffentlichen Vorwürfe gegen Gaetz, darunter auch angeblicher Drogenkonsum, Bestechlichkeit und Einsatz von Wahlkampfgeldern für private Zwecke, teilte das Gremium am Freitag mit.

Die Einleitung der Untersuchung bedeute nicht automatisch, dass es ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel