International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sieben Tote bei Autobombe im Osten Libyens



Im Osten Libyens sind mindestens sieben Menschen bei der Detonation einer Autobombe ums Leben gekommen. Weitere 19 sind nach Angaben von Medizinern und Anwohner der Stadt Derna am Sonntag verletzt worden.

Es war zunächst nicht klar, ob die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hinter dem Anschlag steckt. Der IS hat Teile Libyens unter seine Kontrolle gebracht und jüngst eine Offensive gestartet, um die Hafenstadt Derna zurückzuerobern.

Der IS und andere radikale Gruppen nutzen das Chaos aus, das vier Jahre nach dem Sturz des früheren Machthabers Muammar al-Gaddafi in dem nordafrikanischen Land herrscht. Ein Machtkampf zwischen zwei Regierungen und zwei Parlamenten droht Libyen zu spalten. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zombie1969 10.08.2015 11:23
    Highlight Highlight Der Zwist im Islam ist nur ein Problem von vielen
    Es geht um mehr als den Islam. Der Hass zwischen Sunniten und Schiiten ist nur eines der Probleme. Daneben geht es wie bei den Kurden auch um ethnische Konflikte. Aber es geht auch um die Macht in der Region zwischen dem Iran, der Türkei, Saudi-Arabien und Ägypten. Und es gibt gewaltige wirtschaftliche Probleme in den bevölkerungsreichen arabisch-afrikanischen Saaten mit einer Jugendarbeitslosigkeit von 70% und mehr.
    • zombie1969 10.08.2015 11:37
      Highlight Highlight 2)
      Viele dieser Staaten haben Jahrzehnte brutaler Diktaturen hinter sich und drohen zu "Failed States" zu werden, in denen marodierende Milizen um die Macht kämpfen.
      Die einzige Chance, dieses Chaos zu verhindern, wäre eine Demokratisierung dieser Region gewesen, aber die Welt hat lieber auf die Diktatoren dort gesetzt und gute Geschäfte mit ihnen gemacht. Das Demokratie und Islam nicht unmöglich sind, zeigt das bevölkerungsreichste islamische Land, Indonesien.

Die USA brennen! Schlimmste Waldbrände der Geschichte fordern bisher 33 Tote

Im Westen der USA haben Dutzende Waldbrände noch nie da gewesene Ausmasse angenommen. Zehntausende sind am Wochenende in Angst und Schrecken versetzt worden. Allein in den drei Staaten Kalifornien, Oregon und Washington stieg die Zahl der Toten durch die seit Wochen wütenden Feuer auf mindestens 33, wie die Fernsehsender NBC und CNN berichteten. Laut «New York Times» ist in den vergangenen Wochen eine Fläche von rund 20'200 Quadratkilometern Waldgebiet abgebrannt, was beinahe der halben …

Artikel lesen
Link zum Artikel