International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wintersturm am Thanksgiving-Wochenende stürzt USA ins Chaos



epa08029364 People check in for flights at O'Hare International Airport in Chicago, Illinois, USA, 27 November 2019. The Thanksgiving holiday is traditionally the most traveled weekend of the year in the US and this year travelers are facing winter storms and high winds that are predicted to make getting to destinations difficult if not impossible.  EPA/TANNEN MAURY

Warten, Warten, Warten. Bild: EPA

Schnee und Regen in den USA: Mehr als 800 Flüge sind landesweit wegen des Wetterchaos am Thanksgiving-Wochenende gestrichen worden. Tausende Verbindungen waren darüber hinaus verspätet, auch der Strassenverkehr sei in vielen Teilen des Landes beeinträchtigt, berichteten US-Medien am Sonntag (Ortszeit).

Der Wintereinbruch fällt ausgerechnet auf das Ende des langen und besonders reiseintensiven Wochenendes rund um den US-Feiertag Thanksgiving am vergangenen Donnerstag. Traditionell sind in diesen Tagen viele Amerikaner unterwegs, um Verwandte zu besuchen.

Die US-Fluggesellschaften hatten allein für den Sonntag mit rund 3,1 Millionen Passagieren gerechnet, schrieb der Sender CNN. Noch nie seien mehr Reisende an einem einzigen Tag erwartet worden.

In den kommenden Tagen werde mit noch mehr Schnee gerechnet, berichteten CNN und der nationale Wetterdienst. Betroffen seien die Menschen im Nordosten der USA, darunter in den Metropolen New York und Boston, aber auch in den Bundesstaaten im Mittleren Westen des Landes rund um die Grossen Seen.

Motorists brave the falling snow as they head south on Interstate 81 near Staunton, Va., Wednesday, Nov. 26, 2014. One of the busiest, most stressful travel days of the year posed special challenges in the crowded Washington-to-Boston corridor as travelers on their way to Thanksgiving celebrations contended with a nor'easter packing rain and snow. (AP Photo/The Daily News Leader, Mike Tripp) NO SALES

Bild: AP/The News Leader

Auch an der US-Westküste kämpften Menschen weiterhin mit Schnee, Überschwemmungen und Stromausfällen. Im Bundesstaat New York hat Gouverneur Andrew Cuomo die Nationalgarde in Bereitschaft versetzt, wie er auf seiner Internetseite mitteilte.

Am Wochenende kam es zu mehreren Zwischenfällen: Im Bundesstaat New York war ein Flugzeug von der Landebahn gerutscht, in Maryland war es bei dichtem Nebel zu einer Massenkarambolage mit 25 Fahrzeugen gekommen, und in South Dakota kamen neun Menschen beim Absturz eines Kleinflugzeugs bei stürmischem Wetter ums Leben. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Schnee, Schnee, Schnee

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel