International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wintersturm am Thanksgiving-Wochenende stürzt USA ins Chaos



epa08029364 People check in for flights at O'Hare International Airport in Chicago, Illinois, USA, 27 November 2019. The Thanksgiving holiday is traditionally the most traveled weekend of the year in the US and this year travelers are facing winter storms and high winds that are predicted to make getting to destinations difficult if not impossible.  EPA/TANNEN MAURY

Warten, Warten, Warten. Bild: EPA

Schnee und Regen in den USA: Mehr als 800 Flüge sind landesweit wegen des Wetterchaos am Thanksgiving-Wochenende gestrichen worden. Tausende Verbindungen waren darüber hinaus verspätet, auch der Strassenverkehr sei in vielen Teilen des Landes beeinträchtigt, berichteten US-Medien am Sonntag (Ortszeit).

Der Wintereinbruch fällt ausgerechnet auf das Ende des langen und besonders reiseintensiven Wochenendes rund um den US-Feiertag Thanksgiving am vergangenen Donnerstag. Traditionell sind in diesen Tagen viele Amerikaner unterwegs, um Verwandte zu besuchen.

Die US-Fluggesellschaften hatten allein für den Sonntag mit rund 3,1 Millionen Passagieren gerechnet, schrieb der Sender CNN. Noch nie seien mehr Reisende an einem einzigen Tag erwartet worden.

In den kommenden Tagen werde mit noch mehr Schnee gerechnet, berichteten CNN und der nationale Wetterdienst. Betroffen seien die Menschen im Nordosten der USA, darunter in den Metropolen New York und Boston, aber auch in den Bundesstaaten im Mittleren Westen des Landes rund um die Grossen Seen.

Motorists brave the falling snow as they head south on Interstate 81 near Staunton, Va., Wednesday, Nov. 26, 2014. One of the busiest, most stressful travel days of the year posed special challenges in the crowded Washington-to-Boston corridor as travelers on their way to Thanksgiving celebrations contended with a nor'easter packing rain and snow. (AP Photo/The Daily News Leader, Mike Tripp) NO SALES

Bild: AP/The News Leader

Auch an der US-Westküste kämpften Menschen weiterhin mit Schnee, Überschwemmungen und Stromausfällen. Im Bundesstaat New York hat Gouverneur Andrew Cuomo die Nationalgarde in Bereitschaft versetzt, wie er auf seiner Internetseite mitteilte.

Am Wochenende kam es zu mehreren Zwischenfällen: Im Bundesstaat New York war ein Flugzeug von der Landebahn gerutscht, in Maryland war es bei dichtem Nebel zu einer Massenkarambolage mit 25 Fahrzeugen gekommen, und in South Dakota kamen neun Menschen beim Absturz eines Kleinflugzeugs bei stürmischem Wetter ums Leben. (aeg/sda/dpa)

Schnee, Schnee, Schnee

Unsere Ski-Stars sind in die Fragenlawine geraten

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

SBB-Personal demonstriert gegen Meyer: «Chefs sind meilenweit von Realität entfernt»

Verschmutzte und verspätete Züge machen nicht nur die Passagiere, sondern auch das Personal sauer. Am Montag gehen darum SBB-Angestellte auf die Strasse. Barbara Spalinger, Vizepräsidentin der Eisenbahner-Gewerkschaft SEV, sagt, was sich jetzt bei den Bahnen ändern muss.

Frau Spalinger, SBB-Angestellte demonstrieren am Montag vor dem Hauptsitz in Bern gegen «schädliche Reorganisationen» und gegen die SBB-Führung. Woher kommt diese Wut?Barbara Spalinger: Im August wurde ein Zugbegleiter in Baden von einer defekten Zugtüre eingeklemmt und tödlich verletzt. Der Unfall hat viele Mängel bei den SBB aufgedeckt und hallt beim Personal immer noch nach. Bei den Lokführern, im Unterhalt oder bei den Zugbegleitern: Es fehlt laut unserer Analyse im SBB-Betrieb an …

Artikel lesen
Link zum Artikel