DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mutmasslicher Mafia-Boss in New York festgenommen

15.09.2021, 07:47

Der mutmassliche Boss einer der ältesten italienischen Mafia-Familien in New York ist am Dienstag zusammen mit mindestens neun weiteren Mitgliedern der Colombo-Familie festgenommen worden.

Wie aus der Anklageschrift hervorgeht, werden ihnen unter anderem Erpressung und Geldwäscherei vorgeworfen.

Chef der Familie ist mutmasslich der 87-jährige Andrew «Mush» Russo. Unter den Angeklagten sind ausserdem seine Nummer zwei, der 83-jährige Benjamin Castellazzo sowie sein Berater Ralph DiMatteo. Sie sollen laut der Vorwürfe versucht haben, eine Gewerkschaft zu unterwandern und die Kontrolle über sie zu übernehmen.

Die Colombo-Familie ist eine von fünf grossen italienisch-amerikanischen Mafia-Organisationen im Nordosten der USA. Die übrigen sind die Familien Genovese, Lucchese, Gambino und Bonanno. Russo wurde bereits in sieben Fällen wegen Verbrechen verurteilt und war zuletzt 2013 aus der Haft entlassen worden.

In den vergangenen Jahren wurde die New Yorker Mafia durch mehrere Schläge geschwächt. Dazu zählen Verhaftungen, aber auch Kämpfe innerhalb der Familien sowie die Konkurrenz durch andere kriminelle Organisationen. Dennoch gelten sie nach wie vor als aktiv. (yam/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Italienische Polizei spürt Mafia-Bosse in Bunker auf

1 / 11
Italienische Polizei spürt Mafia-Bosse in Bunker auf
quelle: epa/ansa/police press office / police press office / handout
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mafiosi-Treffen in Frauenfeld gefilmt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Summertime Sadness: Lana Del Rey verabschiedet sich von 20 Millionen Fans

Nein, die Sängerin hat nicht das Ende ihrer Karriere bekannt gegeben, sie deaktivierte ihren Instagram- sowie Twitter-Account.

Die US-amerikanische Sängerin Lana Del Rey hat über 20 Millionen Fans auf Instagram, doch nun ist ihr Account nicht mehr abrufbar. Und nicht nur das: Die 36-Jährige hat auch ihren Twitter-Account deaktiviert. Lana Del Rey hat die Schnauze voll von Social Media. Die sechsfache Grammy-Award-Nominierte will derzeit auf keiner der Plattformen mehr aktiv sein – und hat ihre Accounts gelöscht.

Die Sängerin wisse, wie wichtig es sei, präsent zu ein. Sie betont aber auch ihren Wunsch nach mehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel