International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rep. Mick Mulvaney, R-S.C., questions Mylan CEO Heather Bresch on Capitol Hill in Washington, Wednesday, Sept. 21, 2016, as she testifies before the House Oversight Committee hearing on EpiPen price increases. Bresch defended the cost for life-saving EpiPens, signaling the company has no plans to lower prices despite a public outcry and questions from skeptical lawmakers. (AP Photo/Alex Brandon)

Mick Mulvaney war in der Vergangenheit im Kongress eine treibende Kraft bei Ausgabenkürzungen. Bild: Alex Brandon/AP/KEYSTONE

Der nächste im Bund: Trump will Spar-Fuchs Mick Mulvaney zu seinem Etatchef machen



Der designierte US-Präsident Donald Trump will einen scharfen Verfechter fiskaler Sparsamkeit zu seinem Etatchef machen. Er nominierte am Samstag den republikanischen Abgeordneten Mick Mulvaney als Amtschef für Management und Budget.

Mulvaney war in der Vergangenheit wiederholt im Kongress eine treibende Kraft bei Ausgabenkürzungen. Trump erklärte am Samstag, der 49-Jährige werde dabei helfen, «kluge Entscheidungen» über Amerikas Budget zu treffen und «das Vertrauen der Steuerzahler darin, wie ihr Geld ausgegeben wird, zu erneuern».

Die Behörde mit dem Kürzel OMB arbeitet unter anderem die Haushaltsvorschläge des Präsidenten aus und wird auch eine grosse Rolle bei Trumps Plänen für eine umfassende Steuerreform spielen. (viw/sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

In der Schweiz leben eine halbe Million Millionäre

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Geldtransporter bei Lausanne überfallen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Aged 18.12.2016 02:08
    Highlight Highlight Immerhin stimmt die Frisur.
  • Linus Luchs 17.12.2016 22:39
    Highlight Highlight Wetten, beim Militär wird nicht gespart? Dafür werden die drei Ex-Generäle in der neuen Regierung schon sorgen. Aber im Gesundheitswesen, in der Bildung, bei der Kultur und solchem Firlefanz, da wird der Herr Mulvaney die Budgets so richtig herzhaft zusammenstreichen dürfen.
  • Special K 17.12.2016 19:18
    Highlight Highlight Nimmt mich Wunder, wie Trump die Steuern senken und die Wirtschaft über Investitionen in Schwung bringen will, wenn er die Schulden nicht erhöhen kann. Und dann muss er ja noch eine Mauer bauen und 11 Millionen illegale Immigranten ausschaffen.

    Wie könnten die Leute nur so einen Idioten wählen?
    • atomschlaf 17.12.2016 19:32
      Highlight Highlight Warum sollte er die Schulden nicht erhöhen können?
      Solange der Rest der Welt an den Almighty Dollar glaubt bzw. glauben muss, kann sich die USA fast nach Belieben verschulden.
    • amazonas queen 17.12.2016 19:47
      Highlight Highlight Die Chinesen werden nicht auf ewig amerikanische Schuldtitel kaufen. Dann hat Trump kein Geld mehr.
    • _kokolorix 17.12.2016 21:37
      Highlight Highlight atomschlaf hat recht. Kein Land der Welt wird leichtfertig den Dollar stürzen, die Folgen für die Reichen und Mächtigen wären ähnlich drastisch wie ein weiterer Weltkrieg. Auch die Chinesen können sich diesen Mechanismen nicht entziehen, als Besitzer der grössten Menge an Dollars würden sie sich quasi selbst enteignen.
      Trump wird entweder nur Steuern senken und weitermachen wie bisher, oder er wird die Macht der USA schamlos ausnutzen und die Schulden weiter erhöhen. Ich denke er wird letzteres tun, denn die US Infrastruktur pfeift auf dem letzten Loch und könnte die nächste Krise auslösen
  • Bijouxly 17.12.2016 18:25
    Highlight Highlight Das finde ich wiederum mal einen guten Entscheid.
    • roger.schmid 17.12.2016 22:02
      Highlight Highlight trumps entscheide sind katastrophal..
      Play Icon
    • bildner 17.12.2016 22:18
      Highlight Highlight @roger.schmid

      Klar gibt es eins zwei Positionen die man durchaus hinterfragen darf, doch dies zu verallgemeinern und sagen "Trumps Entscheide sind katastrophal" geht dann schon zu weit!

    • Special K 18.12.2016 08:18
      Highlight Highlight @bildner, welches war ein guter Entscheid?

Die 15 besten «Protestschilder» von der Anti-Trump-Demo in London

Nicht alle Briten waren erfreut über Donald Trumps Besuch in London. Tausende Menschen gingen in ganz England auf die Strasse, um ihrem Frust freien Lauf zu lassen. Einige der Demo-Teilnehmer bewiesen besonders viel Kreativität. Hier die besten Beispiele:

(mim)

Artikel lesen
Link zum Artikel