freundlich
DE | FR
10
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
USA

Biden: Jackson-Bestätigung am Supreme Court ist «historischer Moment»

Biden feiert Jackson-Bestätigung am Supreme Court als «historischen Moment»

08.04.2022, 21:4709.04.2022, 16:08

US-Präsident Joe Biden hat die Bestätigung von Ketanji Brown Jackson als erste schwarze Richterin am Obersten Gericht der USA als historisch gefeiert. «Wir werden zurückblicken und dies als einen Moment des wirklichen Wandels in der amerikanischen Geschichte betrachten», sagte Biden am Freitag bei einem Auftritt mit Jackson im Garten des Weissen Hauses.

Mit Blick auf die Bestätigung der 51-Jährigen für den Supreme-Court-Posten durch den US-Senat am Donnerstag fügte der US-Präsident hinzu: «Gestern waren wir alle Zeugen eines wahrhaft historischen Moments.»

Judge Ketanji Brown Jackson shakes hands with President Joe Biden after he introduced her to speak at an event on the South Lawn of the White House in Washington, Friday, April 8, 2022, celebrating th ...
Richterin Ketanji Brown Jackson gibt US-Präsident Joe Biden die Hand, 8. April 2022.Bild: keystone

Jackson sagte: «Es hat 232 Jahre und 115 vorherige Ernennungen gedauert, bis eine schwarze Frau für den Supreme Court der Vereinigten Staaten ausgewählt wurde. Aber wir haben es geschafft.» Sie habe in ihrer bisherigen Richterlaufbahn unabhängig und unvoreingenommen geurteilt. Sie fühle sich geehrt, dass sie diese Arbeit am Obersten Gericht fortsetzen könne. Die liberale Juristin sagte zu, die Verfassung und die Rechtsstaatlichkeit zu verteidigen.

An der konservativen Mehrheit am Obersten Gericht ändert die Bestätigung der 51-Jährigen nichts. Sie löst den liberalen Richter Stephen Breyer (83) ab, der seinen Rückzug für den Beginn der Sommerpause des Supreme Courts Ende Juni oder Anfang Juli angekündigt hat. Davor muss Jackson noch vereidigt werden. Breyers angekündigter Ruhestand hatte dem Demokraten Biden die Möglichkeit eröffnet, erstmals eine eigene Kandidatin im Supreme Court zu installieren. Sein republikanischer Vorgänger Donald Trump konnte drei Richter dort platzieren. Momentan gelten sechs der neun Richter als konservativ.

Biden kritisierte am Freitag mit Blick auf die Republikaner, Jackson sei bei den Anhörungen im Senat Beschimpfungen und unbegründeten Behauptungen ausgesetzt gewesen. Bei der Anhörung hatten mehrere Republikaner Jackson vorgeworfen, politisch zu links zu sein und als Richterin in der Vergangenheit zu milde geurteilt zu haben. Allerdings stimmten auch drei Republikaner zusammen mit den 50 Demokraten im Senat für Jacksons Bestätigung – sie kam damit auf 53 der insgesamt 100 Stimmen.

Biden hatte im Wahlkampf versprochen, im Fall seines Sieges erstmals eine schwarze Frau als Richterin für das Oberste Gericht der USA zu nominieren. Im Februar hatte er Jackson als seine Kandidatin präsentiert. Jackson ist seit 2013 Richterin, seit 2021 am Berufungsgericht im Hauptstadtbezirk District of Columbia. Sie hat an der Elite-Universität Harvard studiert und auch als Rechtsanwältin und Pflichtverteidigerin gearbeitet.

Nach einer Übersicht des Senders CNN hatten bislang 108 weisse Männer, zwei schwarze Männer, vier weisse Frauen und eine Latina die Richterämter am Obersten Gericht der USA inne. Derzeit gehören mit Clarence Thomas ein Afroamerikaner und mit Sonia Sotomayor eine Latina dem Supreme Court an. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Vor dem Trump Tower prangt ein «Black Lives Matter»-Schriftzug

1 / 9
Vor dem Trump Tower prangt ein «Black Lives Matter»-Schriftzug
quelle: keystone / mark lennihan
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ist das Wort «Mohrenkopf» rassistisch?

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Henzo
08.04.2022 22:16registriert August 2014
Ich hoffe, dass die Hautfarbe irgendwann wirklich keine Rolle mehr spielen wird.
422
Melden
Zum Kommentar
avatar
stormcloud
08.04.2022 22:08registriert Juni 2021
Herzlichen Glückwunsch zur Ernennung!
Sie wird dem Supreme Court gut tun 😀
275
Melden
Zum Kommentar
10
«Wütender als je zuvor» – Donald Trump startet Kampagne für Präsidentenwahl 2024

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump hat mit Auftritten in zwei Bundesstaaten seine Kampagne für die Wahl 2024 eingeläutet. In New Hampshire und South Carolina stellte der Republikaner am Samstag seine jeweiligen Teams für den Wahlkampf vor.

Zur Story