International
USA

Joe Biden: Kuss-Vorwürfe gegen Ex-US-Vizepräsident

Unerwünschter Kuss? Vorwürfe gegen Ex-US-Vizepräsident Joe Biden

01.04.2019, 03:0001.04.2019, 05:23
Mehr «International»

Der frühere US-Vizepräsident und mögliche Herausforderer von Präsident Donald Trump bei der Wahl 2020, Joe Biden, soll eine Parteikollegin unerlaubt auf den Hinterkopf geküsst haben. Die Vorwürfe von Lucy Flores kommen just zur Unzeit.

Joe Biden und Lucy Flores
Joe Biden und Lucy Flores (Archivbild aus dem Jahr 2014)Bild: keystone

Biden trifft nämlich derzeit seinen Entscheid über eine US-Präsidentschaftskandidatur. In den jüngsten Umfragen liegt er zum Teil deutlich vor seinen demokratischen Parteikollegen und auch deutlich vor dem Amtsinhaber Trump.

Biden äusserte sich am Sonntag in einem Statement zu den Vorwürfen. Er habe nie im Glauben gehandelt, irgendetwas Unangemessenes zu tun. «In meinen vielen Jahren im Wahlkampf und im öffentlichen Leben habe ich unzählige Handschläge ausgetauscht, Umarmungen Sympathiebekundungen, Unterstützung und Trost. Nicht einmal, nie, hätte ich gedacht, unangemessen zu handeln», heisst es in der Stellungnahme.

Flores hatte in einem Zeitungsbeitrag erklärt, Biden habe sich bei einem ihrer Wahlkampfauftritte im Rahmen der Kandidatur für das Amt der Vize-Gouverneurin in Nevada im Jahr 2014 von hinten genähert, an ihrem Haar gerochen und ihr einen Kuss auf den Hinterkopf gegeben.

Er werde voller Respekt zuhören, liess Biden wissen – auch wenn er möglicherweise eine andere Erinnerung habe oder überrascht sei von dem, was er höre. Flores erklärte, es sei sicher nicht ungesetzlich gewesen, was Biden getan habe. Sie wollte aber auf das Verhalten des damaligen Vizepräsidenten aufmerksam machen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Joe Biden streichelt Frau des neuen US-Verteidigungsministers
1 / 8
Joe Biden streichelt Frau des neuen US-Verteidigungsministers
Joe Biden beginnt mit einer auflockernden Massage des Schulterbereichs ...
quelle: ap/ap / evan vucci
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
20 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pümpernüssler
01.04.2019 05:58registriert Juli 2018
oh wunder.... im 2014 passiert und jetzt spricht sie darüber 🤣🤣🤣 zufall? ganz sicher nicht.
6414
Melden
Zum Kommentar
avatar
Max Dick
01.04.2019 06:22registriert Januar 2017
Leider fehlt im Watson Artikel der kleine aber entscheidende Satz: Flores ist im aktuellen Wahlkampf eine Sanders-Unterstützerin. Damit ist die ganze Angelegenheit eigentlich glasklar.
6218
Melden
Zum Kommentar
avatar
Alice36
01.04.2019 07:58registriert Juni 2017
Die Geschichte kommt nicht zur falschen Zeit, sie ist genau zeitlich abgestimmt. Der aussichtsreichste Kandidat der Dem's muss sich um ein Küsschen auf den Hinterkopf 🤨 kümmern während der amtierende Präsident den Frauen in den Schritt fassen darf und dafür noch bejubelt wird. Die gute Fr. Flores hätte mal früher eine Anzeige machen sollen und nicht erst dann hinter dem Ofen vorkommen wenn es was abzuräumen gibt.🤑
249
Melden
Zum Kommentar
20
Netanjahu kündigt Ende intensiver Kampfphase an – das Nachtupdate ohne Bilder

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat im Gaza-Krieg ein baldiges Ende der intensiven Kampfphase angekündigt, will den Krieg aber erst mit der Zerschlagung der islamistischen Hamas beenden. Das sagte Netanjahu am Sonntagabend im israelischen Fernsehsender Channel 14.

Zur Story