DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Frühstücksmode mit Marina (rechts). Lidja ist dagegen sehr unauffällig.
Frühstücksmode mit Marina (rechts). Lidja ist dagegen sehr unauffällig.Bild: chmedia
Bachelor

WTF? Im Finale verwählt sich Erkan – oder ist DAS jetzt etwa die grosse Liebe???

An dieser Stelle müssen wir den Macherinnen und Machern der 10. Staffel «Bachelor» gratulieren: Die finale Überraschung hätte nicht grösser sein können. Auch nicht für Erkan.
20.12.2021, 21:4221.12.2021, 15:55

Ihr Liebsten, warme Fluten an Beileidsbekundungen wie «Kriegt ihr Schmerzensgeld oder ist euer Boss ein Sadist?» lindern seit Wochen unsere von der Reality wundgescheuerten Seelen. Wir schätzen das! Aber jetzt ist es ja auch schon wieder ausgestanden. Fertig mit den hüftlahmen «Nächt vo de Rose». Schluss mit Dates, bei denen die Datteln auf dem Früchteteller das Aufregendste waren. Madeira ist wieder befreit von Marina, Maria und ...

Halt, stop! Von Maria?!?!? Maria, die einst als Kandidatin getarnte «Spionin»? Die Mata Hari aus Erkans Harem? Die dazu da war, die «Madle» auszuhorchen und ihre banalsten Geheimnisse weiterzutratschen? Maria, die schon vor unzähligen Gläsern Prosecco, Apérol Spritz und so weiter wieder zurück ins österreichische Dornbirn geflogen ist? Diese Maria?

Marinas Gesichtsausdrücke spiegeln die Verblüffung der ganzen TV-Nation wieder.
Marinas Gesichtsausdrücke spiegeln die Verblüffung der ganzen TV-Nation wieder. Bild: chmedia

Wie hat mal ein Landsmann von ihr so treffend gesagt? «I'll be back.» Und was für den Terminator gut war, gilt auch für den Mariator. Die astrein gescriptete Erzählung geht nun so: Maria und Erkan waren einst «Bekannte». Weil er wusste, dass sie wie er einiges an Schauspieltalent besitzt und auf multiple Oscars hoffen darf, nur vielleicht nicht mehr in diesem Leben, heuerte er sie für die Rolle der Spionin an.

Doch dann stach der Stiletto des Schicksals zu: Die zarte Frau Maria fuhr ins Bootcamp der Liebe und fand wider Willen Gefallen am Mannsbild Erkan. Wieso? Keine Ahnung. Doch sie sagte sich: Job ist Job und ich bin eine Professionelle. Flog nach erledigtem Job nachhause und merkte: Verdammt, ich lieb ihn! Vielleicht wollte sie aber auch einfach zurück ins Qualitätsfernsehen.

Diese sympathische Kleinfamilie wurde von Maria instrumentalisiert!
Diese sympathische Kleinfamilie wurde von Maria instrumentalisiert!Bild: chmedia

Sie kontaktierte zufälligerweise exakt jene sympathische Kleinfamilie, die für die finale Kandidatinnen-Beurteilung nach Madeira geflogen wurde. Die herzensguten Menschen hatten Mitleid mit ihr und führten sie Erkan noch einmal zu.

Und da ist sie jetzt. In voller Rehaugenpracht. Und im Regen. Es muss zu so einer Szene einfach regnen. Eine blonde Seele, rein und bloss und im einfachsten, kleinsten aller möglichen roten Kleidchen, offenbart sich dem Mann ihrer Träume in all ihrer Verletzlichkeit. Wenn dazu die Sonne schiene, wäre es obszön.

Am Tag, als der Regen kam, kam auch sie. Maria hat erkannt, dass sie Erkan liebt. Angeblich.
Am Tag, als der Regen kam, kam auch sie. Maria hat erkannt, dass sie Erkan liebt. Angeblich.Bild: chmedia

Lidja und Marina, die sich ihre Finalteilnahme hart vor Ort erarbeitet haben und viele blöde Challenges ertragen mussten, die immer irgendwie im Wasser endeten und ihre Frisuren ruinierten, hassen sie dafür.

Marina zu Maria

«I finge, was hie abgeit, isch gröschti Fickerei, wonich je erläbt ha! Ich la mir mis Läbe nid so ficke! Ganz ehrlich, hesch mer e Chotztüte?»
Marina ist einfach not amused.
Marina ist einfach not amused.Bild: chmedia

Wahrscheinlich dachten sich die Sendungsmacher dies: Lidja, die sich bald nach Beginn dieser Staffel toppositionierte, ist sowas wie die 1. Covid-Impfung, Marina, die erst später aus dem Busch kam, die 2. und Maria die Auffrischungs-Impfung, also der Booster. Smart!

Lidja zu Erkan

«Logisch, bin ich aapisst, ich wot dich mit häi näh, ich mag dich, sehr.»

Erkan ist von Marias Erscheinen komplett überfahren. «Überforderet». Sein grosser Schauspielerkörper drückt enormste Ratlosigkeit aus. So viel Überraschung kann nicht gespielt sein. Dramaturgisch ist das bis jetzt der stärkste Moment der ganzen Staffel.

Erkan zu Erkan

«Aso, ich raffs nüd so ganz. Ja, aber pffff..., wenn sie scho da isch.»
Ein Mann ist «überforderet». Aber er wird was daraus machen.
Ein Mann ist «überforderet». Aber er wird was daraus machen.Bild: chmedia

Und dann entfacht Erkan die ganze Kraft seiner Schauspielkunst. Sein Publikum: er selbst. Er macht sich nämlich selbst glauben, dass er in Maria verliebt sei. Also so richtig. Als Schauspieler weiss er, dass eine unerwartete Wende für Verblüffung, Spannung und Gesprächsstoff sorgt. Zuerst will er von ihr wissen: «Wieso ich?» Und: «Was heisst Liebi für dich?» Und so weiter. Halt all die Selbstbespiegelungs-Fragen, die er so gerne stellt.

Ist es Liebe? Ist es Lüge? Auf jeden Fall sind Erkan und Maria Profis für Pathos.
Ist es Liebe? Ist es Lüge? Auf jeden Fall sind Erkan und Maria Profis für Pathos.Bild: chmedia

Und dann greift er plötzlich zur poetischen Stilisierung. Macht aus sich und Maria eine verbotene Liebe. Inzestuös verboten schon fast. Fragt sie, ob es ihr auch so ergangen sei, ob sie auch immer nur mit dem einen Menschen (also ihm) habe zusammensein wollen, immer nur in «zwei wunderschöni Auge» (also seine) habe blicken wollen und so weiter, und dabei sei es doch gar nicht erlaubt gewesen? Ja, ja, ja, genau so sei es ihr auch ergangen, sagt sie und spricht von einer «Riesenmagie». Sie weiss, was sie will.

Maria über ihr Wollen

«I woass, dass i en wil, i will en SO sehr!»
Nur eine kann die Mutter der mindestens vier Kinder, die Erkan gerne hätte, werden: Maria, Marina oder Lidja (von links)?
Nur eine kann die Mutter der mindestens vier Kinder, die Erkan gerne hätte, werden: Maria, Marina oder Lidja (von links)?Bild: chmedia

Die beiden sollten Workshops in Autosuggestion geben. Sie würden sich alles glauben. Und die anderen? Marina schmollt. Lidja strahlt. Pessimismus gegen Zweckoptimismus im Angesicht von Erkans zunehmender Marienverehrung. Beide verlieren. Denn Erkan lobpreist Marias «Mut» und setzt seinerseits auf «Risiko». Alles andere wäre feige. Und dann bricht es aus ihm heraus, Worte, auf die so noch kein Mensch auf Erden je gekommen ist, Worte, wie sie nur ein ehrlicher Lyriker finden kann:

Erkan zu Maria

«Ich ha s'Gfühl, mir sind zwei Magnete. Mir ziehn ois aa.»
Ein Mann sorgt vor: Zur letzten Rose gibts auch gleich noch einen Ring.
Ein Mann sorgt vor: Zur letzten Rose gibts auch gleich noch einen Ring. Bild: chmedia

Woooooooooow! So wunderwunderschön! Am besten hat im Finale übrigens Madeira ausgesehen. An Erkans Stelle wäre ich mit Madeira statt Maria nach Hause gegangen. Aber mich fragt ja nie jemand. Egal.

Ich gebe Erkan und Maria genau ... 36 Stunden. Woher ich das habe? Erfahrung, meine Lieben. Hunderte von Stunden voller Schmerz, Ekel, Fake und Fingernägel. Und dazwischen, winzig und hilflos wie die Glut einer Zigarette, mit der ein über der Wüste Abgestürzter ein vorbeifliegendes Flugzeug auf sich aufmerksam machen will – das Glimmen echter Gefühle.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Eventuell hast du nach diesen Bildern Kopfschmerzen 😉

1 / 28
Eventuell hast du nach diesen Bildern Kopfschmerzen 😉
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Koks oder Gras?» «Beides geil» – Bachelor-Finalistinnen im Interview

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

41 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Oberland-Autobahn
20.12.2021 22:24registriert Juli 2021
Wenn Watson mal irgendwann einen Literaturpreis einheimsen sollte, wären wohl Simone Meier und Anna Rothenfluh daran Schuld.
1938
Melden
Zum Kommentar
avatar
ProAce
20.12.2021 21:56registriert Februar 2015
Unglaublich.
So unterhaltsam geschrieben. Kann fast nicht mehr😄
1214
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hi D
20.12.2021 22:20registriert September 2017
Und alle so...
Animiertes GIFGIF abspielen
893
Melden
Zum Kommentar
41
Khaby Lame ist der erfolgreichste TikToker – das musst du wissen
Er wurde berühmt mit seinen witzigen TikTok-Reaktionsvideos – so berühmt, dass er jetzt der TikToker mit den meisten Followern ist. Diese Fakten über Khaby Lame solltest du kennen.

In der Welt der Sozialen Medien hat gewonnen, wer am meisten Follower hat. Und somit hat TikTok gerade einen neuen König zu krönen, denn: Khaby Lame hat mit seiner Followerzahl in der Nacht auf Donnerstag die bisherige TikTok-Königin Charli D'Amelio vom Thron gestossen.

Zur Story