DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Influencerin will lebendigen Oktopus essen – und muss herrlich leiden

08.05.2019, 17:0409.05.2019, 15:03

Was auf den Tisch kommt, wird gegessen – ausser es beisst dich zuerst.

In China musste nun eine Vloggerin diese doch eher schmerzliche Erfahrung machen. Wie die «Daily Mail» berichtet, wollte eine Influencerin mit dem Namen «seaside girl Little Seven» in einem Live-Video auf der Kurzvideo-Plattform Kuaishou kürzlich einen lebendigen Oktopus verspeisen.

Die kulinarisch durchaus ambitionierte Idee ging prompt in die Hose, oder vielmehr ins Gesicht. Denn das Meerestier hatte gar keine Lust, verputzt zu werden – und warf sich auf das Gesicht der Influencerin.

Dort sog sich der Oktopus dann auch schnell mit seinen Tentakeln der jungen Frau so fest, dass sie ihn nur noch mit grösster Mühe von sich lösen konnte. Alles, während ihre Fans live dabei zusahen.

Der Kampf zwischen Tier und Mensch ist zwar nur 50 Sekunden lang, hat in China aber bereits für Aufsehen gesorgt. In dem Video ist zu sehen, wie die junge Frau langsam in Panik gerät, als ihr klar wird, dass das Tier sich partout nicht von ihr lösen will.

Nur mit Gewalt gelingt es ihr schliesslich, den Oktopus von sich zu reissen. Das Tier hinterliess im Gesicht der jungen Frau eine kleine Verletzung. Und was wurde aus dem Oktopus?

Nichts Gutes. Anschliessend verkündete «seaside girl Little Seven» wacker: «Dann ess' ich ihn eben im nächsten Video.» Pragmatisch. «Seaside girl Little Seven» ist auf der Plattform Kuaishou für ihre Meeresfrüchte-Rezensionen bekannt.

Es ist also durchaus möglich, dass wir den Kampf der beiden demnächst nochmal bestaunen dürfen. Vorausgesetzt, der Oktopus ist dann noch so schlagfertig.

(pb)

Influencer-Fails zeigen, dass auf Insta nicht alles echt ist

1 / 12
Influencer-Fails zeigen, dass auf Insta nicht alles echt ist
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

10 Influencer, die sich einen richtigen Job suchen dürfen

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
DieFeuerlilie
08.05.2019 18:41registriert März 2017
Boah.. noch selten hab‘ich jemandem den Schmerz so sehr gegönnt, wie dieser &€@$£% Göre! 🤬

Von mir aus hätte es auch noch viel länger wehtun und sie wesentlich mehr kosten können als nur die kleine Wunde an der Backe! 🤬

#teamoctopus
1561
Melden
Zum Kommentar
avatar
Faethor
08.05.2019 19:35registriert Mai 2015
Geschieht ihr recht. Man (fr)isst keine lebenden Tiere.
1000
Melden
Zum Kommentar
avatar
Butschina
08.05.2019 18:00registriert August 2015
Immerhin hat sie nun eine gratis Lippenaufspritzung, wenn auch nur kurzzeitig. Die Faszien im Gesicht sind dank das schröpfens bestimmt nun auch lockerer.
Das nächste mal würde ich nichts lebendiges essen.
652
Melden
Zum Kommentar
19
«Saw 10» erscheint zu Halloween – erst 2023, dafür aber mit Jigsaw!
Die Horrorfilm-Reihe «Saw» kehrt mit einem neuen Film zurück. Und wohl auch mit einem altbekannten Gesicht.

Okay, Halloween 2022 liegt noch vor uns und das nächste Jahr scheint noch weit, weit weg. Weil wir es euch aber trotzdem bereits verraten möchten: SAW KOMMT ZURÜCK! Und zwar kurz vor Halloween 2023 – mit einem zehnten Teil. Und einem Überraschungsgast.

Zur Story