Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Glanz & Gloria» wird zu «G&G – Gesichter und Geschichten»



Glanz und Gloria

Bild: SRF

Die People-Sendung «Glanz & Gloria» von Schweizer Fernsehen SRF heisst ab Mitte November «G&G – Gesichter und Geschichten». Der Namenswechsel soll laut SRF dem bereits «vollzogenen Wandel zum substanzielleren Gesellschaftsmagazin» Rechnung tragen.

Zudem bekommt «G&G» mehr Sendezeit und dauert mit 20 Minuten neu rund doppelt so lang. Damit soll «G&G – Gesichter und Geschichten» zum neuen Kernstück des Vorabends werden, wie Schweizer Fernsehen SRF am Mittwoch mitteilte.

Auch die «Tagesschau» und die Wettersendung «Meteo» werden länger. In die «Tagesschau» integriert wird ein «Interview zum Tag». Und «Meteo» wird ausführlicher auf regionale Wetterbesonderheiten eingehen.

Der «Ausbau der Informationsleistung im Vorabendprogramm» erfolgt gleichzeitig mit der Inbetriebname des neuen Newsrooms 19. (aeg/sda)

Influencer-Fails zeigen, dass auf Insta nicht alles echt ist

Popstar wird von Freund live auf Instagram verprügelt

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tentin Quarantino 11.04.2019 18:03
    Highlight Highlight G,G,G

    Und Gurke fangt au mit G aa!
    Play Icon
  • Be3 11.04.2019 12:57
    Highlight Highlight Alter Wein in neuen Schläuchen - oder wohl eher passend, Alte Gülle in neuen Löchern
  • Capslock 11.04.2019 11:33
    Highlight Highlight viel besseres als zur Zeit wird wohl nicht zu erwarten sein
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 11.04.2019 08:45
    Highlight Highlight «G&G» doppelt so lange??? Echt jetzt???
  • Klaus07 10.04.2019 18:58
    Highlight Highlight Endlich!
  • Howard271 10.04.2019 16:20
    Highlight Highlight Insbesondere der Teil zu Tagesschau und Meteo klingt gut!

Analyse

Duffy, Natascha Kampusch und der Hass des Netzes gegen Opfer

Kaum hat die britische Sängerin Duffy auf Instagram über ihren Missbrauch geschrieben, wird sie auch schon wieder angegriffen. Natascha Kampusch kennt das schon lange. Im SRF-«Club» berichtete sie über ihre Erfahrungen mit Hatern.

Wenn ich meinen Eltern für eines richtig, richtig dankbar bin, dann dafür, dass ich vor der Lawine der sozialen Medien jung sein durfte. Die Hassbotschaften, die Vergewaltigungsfantasien, die Morddrohungen, die ich als junge Journalistin erhielt, kamen noch per Mail und per Post. Die sah nur ich. Die wurden nicht in aller Öffentlichkeit breitgetreten. Die boten keiner Gruppe von Hatern eine gemeinsame identitätsstiftende Basis.

Ich kann mir die Cybermobbing-Hölle, in der sich die 13-jährige …

Artikel lesen
Link zum Artikel