Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ein Amerikaner gewannt im letzten Jahr 877 Millionen Dollar – vier Monate später hat er sich endlich gemeldet. Bild: shutterstock

Grösster Einzelgewinn in der US-Lotto-Geschichte: Glückspilz räumt 877 Millionen Dollar ab



Ein Amerikaner hat mit mehr als 877 Millionen US-Dollar den bisher grössten Einzelgewinn in der weltweiten Lotto-Geschichte gewonnen. Er meldete sich erst vier Monate nach der Ziehung der Zahlen.

Die regionale Lotteriegesellschaft des US-Bundesstaates South Carolina teilte mit, der Gewinner habe sich am Montag gemeldet, vier Monate nach der Ziehung seiner Glückszahlen. Anders als in den USA üblich wurde der Gewinner zunächst nicht identifiziert.

Den bis dato höchsten Einzelgewinn der Lottogeschichte hatte sich eine 53-Jährige im US-Staat Massachusetts im August 2017 geholt: In der Lotterie «Powerball» hatte sie 758.7 Millionen Dollar gewonnen.

Der nun zu Reichtum gekommene Glückspilz hatte den mit mehr als 1.5 Milliarden Dollar extrem prall gefüllten Jackpot bereits im Oktober vergangenen Jahres gewonnen – und sich mit dem Füllen seines Kontos extrem viel Zeit gelassen.

Nach dem US-System hat er zwei Möglichkeiten zur Auszahlung – und sich für die Variante entschieden, die Summe auf einmal zu kassieren.

Dadurch muss er einen erheblichen Abschlag akzeptieren. Um die volle Summe zu bekommen, hätte sich der Gewinner auf eine über 29 Jahre gestreckte Ratenzahlung einlassen müssen.

Gewinner wohnt in South Carolina

Im aktuellen Fall wird allein der Bundesstaat South Carolina, wo der erfolgreiche Tipper seinen Wohnsitz hat, rund 61 Millionen Dollar an Einkommensteuer bekommen, wie die Lotteriegesellschaft erklärte.

Den bisher grössten Lotto-Sammelgewinn teilten sich im Januar 2016 drei Spieler in den USA. Auf 1.586 Milliarden US-Dollar (1.47 Mrd Euro) war damals der Jackpot der «Powerball»-Lotterie gestiegen. (sda/dpa)

Schweizer knackte Euromillions:

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr als 70 Tote nach Zyklon «Idai» 

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

So soll sich der Euro-Millions-Gewinner schützen:

abspielen

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Käpt'n Hinkebein 05.03.2019 08:15
    Highlight Highlight Wenn man bereit ist, sämtliche Brücken hinter sich abzubrechen und ein neues Leben zu beginnen - warum nicht.

    Wenn nicht, dann lieber nicht.
  • Schneider Alex 05.03.2019 06:36
    Highlight Highlight Da kämpfen wir politisch für eine gerechtere Einkommensverteilung. Dann bejubeln wir die Lotto-Könige. Wir sollten die meist ärmliche Bevölkerung, welche Lotto spielt, aufklären, wie gering die Chancen für einen solchen Gewinn sind. Diese täte besser daran, in Aktien zu investieren. Dort sind die Chancen für einen Gewinn weit höher.
    • Albert J. Katzenellenbogen 05.03.2019 16:40
      Highlight Highlight Wenn sich also viele Leute dazu entscheiden Geld in einen Beutel zu stopfen und später zufällig entschieden wird, wer von den Einzahlern den Beutel bekommt, ist das nicht gut?
      Vielleicht war das ja ein ganz armer Typ, der gewonnen hat. Vielleicht setzt er den Gewinn gemeinnützig ein. Alles Dinge die sie nicht wissen.
      Eine positivere Grundhaltung täte ihnen gut.
    • Schneider Alex 06.03.2019 06:05
      Highlight Highlight Sie sollten Empathie haben mit den Millionen von enttäuschten Leuten, die die Ziehung der Lottozahlen verfolgen und nichts gewonnen haben. Sie fühlen sich einmal mehr als Verlierer.
    • Albert J. Katzenellenbogen 06.03.2019 09:39
      Highlight Highlight Haben Sie schon einmal über die Kraft der Hoffnung gelesen?
      Ich möchte hier aber keine Diskussion darüber starten, ob das Glas halb voll oder halbleer ist.
  • Chääschueche 05.03.2019 05:41
    Highlight Highlight Ich glaube ich wäre masslos überfordert sollte ich einen solchen Betrag gewinnen.


Das ist Dan, er ist bipolar und der beste Lügner der Literaturgeschichte

Die Geschichte hinter «The Woman in the Window» von A. J. Finn ist mindestens so spektakulär wie das Buch.

Dan Mallory ist bezaubernd. Entzückend. Umwerfend. Kurz: charming. Alle sagen das. Selbst seine Eltern und sein Bruder Jake. Dabei hat er seine Mutter mehrfach öffentlich an Krebs sterben lassen. Und seinen Bruder in den Suizid geschickt. Die Hunde seiner Eltern getötet. Vater und Mutter voneinander getrennt.

Allerdings nicht in der Realität. In der Realität gehts Bruder und Hunden prächtig, und die Eltern sind quicklebendig und seit Jahrzehnten zusammen. Und alle lieben Dan. Was einigermassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel