DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier seht und hört ihr den Bond-Trailer mit dem verschmähten Song von Radiohead. Not bad!



Gerne würden wir sagen: Not bad at all, denn im Grunde ist Radiohead ja eine der unfehlbarsten Bands der Welt und dies seit Jahrzehnten. Aber ihr «Spectre» ist denn als Bond-Song doch eher ein Octopus mit sechs statt acht Beinen. Jedenfalls in der ersten Hälfte. Da ist er für eine Bond-Eröffnung etwas zu schleppend und autistisch. Doch nach 1:30 öffnet sich die gewohnte symphonische Kathedrale, die einen Bond-Song ausmacht.

Es ist also nicht soooo erstaunlich, dass dieser Song am Ende nicht für den aktuellen Bond in Frage kam. Dafür entzückt er seit Weihnachten die Radiohead-Fans. Amüsanterweise wurde Radiohead dann ja ausgerechnet durch Sam Smith ersetzt – wie Thom Yorke ist auch er ein Fachmann fürs kopfstimmige Falsetto. Es wäre also in beiden Fällen hoch hinaus gegangen.

«Spectre» von Radiohead. Auch schön

abspielen

YouTube/StereotypeAnomaly

Bond-Song «Writings on the Wall» von Sam Smith

abspielen

YouTube/SamSmithWorldVEVO

(sme)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 überragende Filme mit hochkarätigem Cast, die kaum jemand kennt

Die Gesichter der ersten Garde Hollywoods sind uns allen aus zahlreichen, üppigen Blockbustern geläufig. Umso erfrischender ist es, diese omnipräsenten Antlitze in teils überraschend kleinen Produktionen zu sehen.

Wenn das Wetter draussen wieder mal nichts anderes macht, als zum Filmeschauen einzuladen, muss man sich diesem Umstand hie und da einfach auch mal beugen. Die Frage ist dann bekanntlich selten, ob man einen Film schaut, sondern welchen.

Da hätten wir diese, die wir schon ein paar Mal gesehen haben, jene die interessant klingen, aber irgendwie doch nicht triggern und dann noch all die Filme, die uns von Freunden vorgeschlagen und angepriesen wurden. Wir sind in diesem Falle dein Freund – und …

Artikel lesen
Link zum Artikel