DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schotten geschlagen

Auch Kanada-Männer schnappen sich Curling-Gold



BildBild

Kanada dominiert die Schotten nach Belieben. Auch bei diesem Triple-Takeout im achten End. GIF: SRF

Erstmals an Olympischen Spielen gewinnen beide Teams der Curling-Grossmacht Kanada Gold. Einen Tag nach den Frauen setzen sich auch die Männer im Final durch. Sie schlagen Grossbritannien 9:3.

Der schottische Skip David Murdoch ist nur ein Schatten seiner selbst. Er begeht, wie teilweise auch seine Vorderleute, einen Fehler um den andern und hat gegen die nahezu fehlerlos spielenden Kanadier nicht den Hauch einer Chance.

Das nimmt dem Endspiel die ganze Spannung. Die Quoten an gelungenen Steinen sprechen eine deutliche Sprache: 69 Prozent für Murdoch, 95 Prozent für sein Gegenüber Brad Jacobs. (dux/si)

Curling Männer, Final

Kanada – Grossbritannien 9:3

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Skating-Springt vom Dienstag

Hediger und Kindschi für Olympia-Sprint qualifiziert

Jovian Hediger und Jöri Kindschi sicherten sich bei zwei teaminternen Ausscheidungsrennen die restlichen beiden Schweizer Startplätze für den Skating-Sprint vom Dienstag. Sie setzten sich dank je einem ersten und zweiten Rang gegenüber ihren Teamkollegen Martin Jäger und Eligius Tambornino durch.

Dario Cologna und Roman Schaad, der Mitte Dezember als Zehnter im Skating-Sprint von Davos überrascht hatte, wurden bereits Ende Januar als Schweizer Fixstarter gemeldet. Hediger konnte vor einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel