Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Buckelpiste

US-Freestylerin im Training schwer gestürzt



epa04057716 CAPTION ADDITION, adding identity of injured skier. US skier Heidi Kloser is carried off the course by medical personnel after crashing during warm-ups before the Freestyle Skiing Ladies Moguls Qualification 1 at Rosa Khutor Extreme Park at the Sochi 2014 Olympic Games, Krasnaya Polyana, Russia, 06 February 2014.  EPA/JENS BUETTNER

Heidi Kloser wird mit dem Schlitten abtransportiert. Bild: EPA/EPA

Als erste hätte die Amerikanerin Heidi Kloser in der Qualifikation auf der Buckelpiste starten sollen. Doch bereits beim Einwärmen stürzt die 21-Jährige und muss mit dem Schlitten fortgebracht werden. Nach einem Sprung hat Kloser sich am Knie verletzt. Falls die Verletzung der Weltranglisten-Vierte nichts Ernsthaftes ist, kann sie im zweiten Qualifikationslauf teilnehmen.

Vor dem Start hat Kloser noch getwittert, wie aufgeregt sie sei, dass sie bei Olympia dabei sein kann. Hoffen wir, dass nichts Schlimmes passiert ist. (qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Kult-Reporter Berni Schär: «Ich werde von Roger Federer nicht zum Geburtstag eingeladen»

Eine unverwechselbare Stimme und im Tennis und Skisport kompetent und beinahe allwissend wie einst der Briefkasten-Onkel: Bernhard Schär ist der vielleicht letzte echte Radiomann der alten Schule. In einem Jahr geht er in Pension. Ein Gespräch nicht nur über Roger Federer.

Am 9. Juni 1924 spielen die Schweizer im Final des olympischen Fussballturniers, das damals den Stellenwert eines WM-Endspiels hat, in Paris gegen Uruguay. Sie verlieren 0:3. Diese Partie wird per Radio direkt aus Paris in die Zürcher Tonhalle übertragen. Es ist unsere erste Radiodirektübertragung.

Die Radio-Sportreporter werden so berühmt wie die Sportler: Von Vico Rigassi bis Sepp Renggli. Der letzte dieser Gilde, der letzte wahre Radio-Sportmann ist Bernhard Schär. Mit seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel