DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wertvolle Post: Brief mit «Basler Dybli».
Wertvolle Post: Brief mit «Basler Dybli».
Rekordpreis für «Basler Dybli»

Dieser Brief kostet 103'700 Franken

26.11.2014, 17:16

Das «Basler Dybli» von 1845 ist die erste und einzige Briefmarke, die vom Schweizer Kanton Basel herausgegeben wurde - und das hat heute seinen Preis. Ein Paar der berühmten Schweizer Kultmarke wurde am Mittwoch Nachmittag für 109’800 Franken versteigert. Ein Brief mit einer einzelnen «Basler Taube» kostete 103’700 Schweizer Franken und ist damit der teuerste Basler Taube-Brief aller Zeiten, wie das Schweizer Auktionshaus Rapp mitteilt. (meg)

Eine der wertvollsten Briefmarken der Schweiz: «Basler Taube» 
Eine der wertvollsten Briefmarken der Schweiz: «Basler Taube» 

Mehr zum Thema

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Knabe im Unterengadin bei Unfall in Iglu ums Leben gekommen

Ein siebenjähriger Knabe und sein Vater sind am Dienstag in Tarasp im Unterengadin in einem Iglu von Schneemassen zugeschüttet worden. Der Junge war so lange verschüttet, dass er nach der Einweisung in ein Spital starb.

Der Bub befand sich zusammen mit seinem Vater im Iglu, das die beiden gebaut hatten. Wie die Bündner Polizei am Mittwoch mitteilte, stürzte die Schneehütte am Dienstagvormittag nach elf Uhr in sich zusammen und begrub Vater und Sohn.

Der Vater konnte sich aus den Schneemassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel