Ostschweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zezikon TG

Hoher Sachschaden bei Dachstockbrand im Thurgau



Ein Dachstockbrand in einem Bauernhaus in Zezikon TG hat in der Nacht auf Samstag einen Sachschaden von mehreren 100'000 Franken angerichtet. Verletzt wurde niemand, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilte. 

Die Bewohner hatten das Feuer um etwa 0.30 Uhr entdeckt und sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehren Affeltrangen-Lommis und Münchwilen waren mit rund 100 Einsatzkräften auf dem Platz und konnten den Brand löschen. Ein grosser Teil des Dachstocks brannte jedoch aus. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. (dhr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

St. Galler Polizei verbrennt Drogen im Wert von 24 Millionen Franken

Da kam ordentlich was zusammen in der Ostschweiz: Über 2'300 sichergestellte Betäubungsmittel wurden im Kanton St. Gallen seit der letzten Vernichtung eingesammelt. Jetzt wurden die Drogen mit einem Strassenwert von rund 24 Millionen Schweizer Franken in einer Kehrichtverbrennungsanlage verbrannt, wie die Kantonspolizei St. Gallen.

Über acht Tonnen Marihuana, mehrere Kilogramm Haschisch, rund zehn Kilogramm Heroin und 15 Kilogramm Kokain, zwei Kilogramm Amphetamin, 3'000 Ecstasy-Pillen, über …

Artikel lesen
Link zum Artikel