DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Farbenprächtige Kunst

Schere, Leim, Papier!

Cells. Bild: Maud Vantours

watson gibt es nicht auf Papier. Aber Papier gibt es sehr wohl auf watson. Hier zeigt es sich von seiner allerschönsten Seite. 

Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin



Tauscht man beim Kinderknobelspiel «Schere, Stein, Papier!» das mittlere Element mit einer Leimtube aus, hat man eigentlich schon alles, was die französische Künstlerin Maud Vantours braucht. Letzteres in rauen Mengen, vielen Farben und diversen Formen.

So schnippelt, arrangiert und leimt, schneidet, strukturiert und klebt die in Paris lebende Artistin so lange, bis fantastische 3D-Werke aus Papier entstehen. Betrachtet man sie, ist man genau so verzaubert, wie wenn man einen Blick durch ein Kaleidoskop wirft. Deshalb hören wir auch auf zu plappern und lassen Sie die Kunstwerke geniessen.

Tuiles

www.maudvantours.com

Bild: Maud Vantours

Landscape

www.maudvantours.com

Bild: Maud Vantours

Inca

http://www.maudvantours.com

Bild: Maud Vantours

Guerlin

Bild: Maud Vantours

Flora

www.maudvantours.com

Bild: Maud Vantours

Confetti

www.maudvantours.com

Bild: Maud Vantours

Pyramids

www.maudvantours.com

Bild: Maud Vantours

Noch mehr schöne, berührende und verblüffende Bilder gibt es hier.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kartoffelsalat mit Kiwis, Salami und Pfirsiche: Was man uns früher als «fein» angedreht hat

Foodporn – heutzutage ist er allgegenwärtig. Boaaaahhhh mmmmmmh NOMNOMNOM:

Darum geht es aber nicht in diesem Artikel.

Oh nein.

Es geht um eine Zeit, in der Essen – sagen wir mal – anders war. 

Hand hoch! Wer kennt dieses Buch?

Jap, das war in den Siebzigerjahren das offizielle «Lehrmittel der hauswirtschaftlichen Fortbildungsschule des Kantons Zürich» (und somit der Vorgänger vom allseits beliebten «Tiptopf»). Ausserdem liefert es wunderbares Anschauungsmaterial, um die …

Artikel lesen
Link zum Artikel