DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Amy Poehler (rechts) beim Diner mit ihrer Komödiantenkollegin Tina Fey.
Amy Poehler (rechts) beim Diner mit ihrer Komödiantenkollegin Tina Fey.
Bild: John Shearer/Invision/AP/Invision
Hasty Pudding Award

Die begehrte Puddingschüssel der Harvard-Schauspieltruppe? Sie geht in diesem Jahr an Comedy-Star Amy Poehler

06.01.2015, 23:5607.01.2015, 11:37
No Components found for watson.rectangle.

Er ist der seltsamste, aber auch einer der begehrtesten Preise für Schauspieler in den USA und diesmal bekommt ihn eine Komödiantin: Amy Poehler wird in diesem Jahr mit dem Hasty Pudding Award von Amerikas ältester Schauspieltruppe ausgezeichnet.

Die Theatergruppe der edlen Harvard-Universität verkündete am Dienstag, dass die 43-Jährige («Parks and Recreation») die «Frau des Jahres 2015» sei. Poehler soll den Preis am 29. Januar entgegennehmen.

Eine Woche später gibt es auch eine Gala für den «Mann des Jahres», wer das sein wird, ist aber noch unbekannt. Im vergangenen Jahr waren Helen Mirren («The Queen») und Neil Patrick Harris (der «Barney» aus «How I Met Your Mother») von den Studenten geehrt worden.

Neil Patrick Harris nahm die Puddingschlüssel vor einem Jahr in Empfang.
Neil Patrick Harris nahm die Puddingschlüssel vor einem Jahr in Empfang.
Bild: CJ GUNTHER/EPA/KEYSTONE

So albern es klingt und so humorvoll sich die Beteiligten auch geben, der Preis der mehr als 200 Jahre alten Studentengruppe ist in der Branche hochbegehrt. Den «Eiligen Pudding», benannt nach einem schnell zuzubereitenden Gericht, gibt es seit 1951 für die nach Meinung der Studenten beste Schauspielerin, seit 1963 auch für den besten Schauspieler. Als Preis gibt es: Eine Puddingschüssel. (trs/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Weshalb «Jupiter's Legacy» für Netflix (viel) mehr ist als nur eine weitere Serie

Auf den ersten Blick wirkt «Jupiter's Legacy» nur wie eine weitere Superheld:innen-Serie. Doch sie steht für ein grosses Vorhaben, das Netflix in Zukunft den Streaming-Thron sichern soll.

Seit wenigen Tagen ist auf Netflix die neue Serie «Jupiter's Legacy» verfügbar. Darin müssen sich die Superheld:innen der alten Garde mit einer neuen Welt auseinandersetzen, in der Ehre und ein selbstauferlegter Kodex nicht mehr viel bedeuten. Die Held:innen müssen entscheiden, ob sie an ihren alten Werten festhalten oder sich der neuen Situation anpassen.

Ähnlich geht es aktuell Netflix. Im letzten Jahrzehnt hat der Streaming-Pionier Hollywood den Boden unter den Füssen weggezogen. Netflix hat …

Artikel lesen
Link zum Artikel