bedeckt, etwas Schnee
DE | FR
39
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Quiz
Wissen

Redewendungen-Quiz: Gib deinen Senf dazu – Woher stammen diese Phrasen?

Los, gib deinen Senf dazu! Woher stammen diese Redewendungen?

Bild: watson
18.01.2020, 11:0319.01.2020, 06:07

Ist es nicht wieder mal Zeit, sich mit rhetorischen Stilmitteln herumzuschlagen und die Wurzeln und Geschichten hinter unseren hübschen deutschen Redewendungen auszugraben?

Unbedingt!

Nun denn ...

Quiz

20 Zitate, die du fürs Leben brauchst. Eventuell.

1 / 22
20 Zitate, die du fürs Leben brauchst. Eventuell.
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

39 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Gipfeligeist
18.01.2020 11:43registriert Januar 2016
Ich hoffe mal ihr habt mir beim Quizz keinen Bären aufgebunden.

Denn die Herkunft dieser Redewendung wüsste ich auch nicht... (3 Punkte)
1046
Melden
Zum Kommentar
avatar
regen
18.01.2020 11:41registriert November 2014
habe schlecht abgeschnitten, aber sehr interessant....👌👍
653
Melden
Zum Kommentar
avatar
Platon
18.01.2020 14:56registriert September 2016
Die Antwortmöglichkeit mit „Cazzo rotto“ made my day😂 wie kommt man auf sowas?
470
Melden
Zum Kommentar
39
Das letzte Telefonbuch
2022 erschienen die letzten gedruckten Telefonbücher der Schweiz. Was 1880 in Zürich begann, endet nun für immer. Ein Blick zurück.

Wer nicht gerade ein digital Native ist, erinnert sich noch gut an die schweren Telefonbücher mit den hauchdünnen, engbeschriebenen Seiten. Regelmässig hat man sie bis in den 1990er-Jahren in die Hand genommen – um eine vergessen gegangene Telefonnummer zu suchen, mit Herzklopfen ein Date zu erfragen oder einfach für einen kindlichen Telefonstreich. Heute sind sie selten geworden.

Zur Story