DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fast 100'000 Boote in der Schweiz immatrikuliert

15.12.2021, 09:18
Viel los auf Schweizer Seen.
Viel los auf Schweizer Seen.Bild: KEYSTONE

Auf Schweizer Seen hat der Bestand an Schiffen im laufenden Jahr zugenommen. Insgesamt waren Ende September 98'295 Boote immatrikuliert, 0.8 Prozent mehr als 2020, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Mittwoch mitteilte.

Zwei Drittel davon waren Motorboote, ihr Bestand nahm gegenüber dem Vorjahr um 1.8 Prozent zu. Etwas mehr als vier Prozent der Bote dieser Kategorie waren mit einem Elektromotor ausgerüstet.

Die Segelboote machten 28 Prozent des Gesamtbestandes aus. Im Vorjahresvergleich sank ihr Bestand um 1.2 Prozent. Die Entwicklung dieser beiden Hauptkategorien entspricht gemäss dem BFS einem seit 1990 beobachteten Trend. Bei den übrigen Booten handelte es sich hauptsächlich um Ruderboote und Pedalos.

Die meisten Boote wurden in den Kantonen Waadt (15'758), Bern (11'793) Zürich (10'770) und Thurgau (8047) gezählt. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vorwurf der üblen Nachrede: Aargauer Gericht spricht SVP-Nationalrat Andreas Glarner frei

Der Aargauer SVP-Nationalrat Andreas Glarner ist vom Vorwurf der üblen Nachrede freigesprochen worden. Das Bezirksgericht Bremgarten AG hiess am Mittwoch den Einspruch von Glarner gegen den Strafbefehl der Staatsanwaltschaft gut.

Zur Story