Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Château d'Oeuf

Persons control a chain of colored eggs into egg boxes for tried beating the world records with a line of 1 kilometer  of Easter eggs, in the skiing resort of Chateau d'Oex, in the Swiss Alps, Monday, April 21, 2014. People use about 20,000 decorated eggs, to reach the

Bild: KEYSTONE

Waadtländer Dorf holt sich den Ostereier-Weltrekord mit 21'723 Eiern

Die Gemeinde Château d'Oex VD ist neue Weltrekordinhaberin beim Aufstellen von Ostereiern auf einer Länge von einem Kilometer. In einer Halle wurden am Ostermontag nicht weniger als 21'723 Eier aneinander gereiht.

Frederic Delachaux, left, Director of Pays-d'Enhaut tourism, controles a chain of colored eggs into egg boxes for tried beating the world records with a line of 1 kilometer  of Easter eggs, in the skiing resort of Chateau d'Oex, in the Swiss Alps, Monday, April 21, 2014. People use about 20,000 decorated eggs, to reach the

Ländliche Idylle, strenge Kontrolle Bild: KEYSTONE

Bisherige Rekordhalterin war die deutsche Gemeinde Ostmund mit 13'626 Eiern. Guiness wird in rund drei, vier Wochen bestätigen, ob der Weltrekord in das Guiness Buch der Rekorde aufgenommen wird.

epa04174662 People assemble a chain of colored eggs into egg boxes in an attempt to break the world record of the longest line of decorated Easter eggs (one kilometer) in the skiing resort of Chateau d'Oex, Switzerland, 21 April 2014. People use about 20,000 decorated eggs, to reach the 'Egg kilometer.'  EPA/SALVATORE DI NOLFI

Bild: EPA/KEYSTONE

Rund 20'000 Einer stammten vom traditionellen Ostermosaik, das jeweils zwischen Karfreitag und Ostersonntag in Ouchy VD aufgestellt wird.

A hand assembles a chain of colored eggs into egg boxes for tried beating the world records with a line of 1 kilometer  of Easter eggs, in the skiing resort of Chateau d'Oex, in the Swiss Alps, Monday, April 21, 2014. Persons assemble a line of 1 kilometer composed of 20'000 decorated Easter eggs, to break the record according the Guinness Book of records. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

Die Veranstaltung in Château d'Oex hätte zuerst draussen stattfinden sollen, wurde dann aber wegen des Windes in eine Halle verlegt. Zahlreiche Schaulustigen verfolgten das Aufstellen der Eier. Nur gerade eines zerbrach.

Die Eier wurden danach den Besitzern zurückgegeben oder an Altersheime und Spitäler in der Region verteilt. (dwi/sda)



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Maurer zufrieden mit Gespräch: «Trump ist eine offene, kommunikative Persönlichkeit»

Der erste offizielle Besuch eines Schweizer Bundespräsidenten im Weissen Haus ist vorbei: Ueli Maurer hat am Donnerstag gegen Mittag (Ortszeit) den US-Präsidenten Donald Trump in Washington getroffen. Die beiden begrüssten sich gut gelaunt und zogen sich dann für knapp 40 Minuten unter Ausschluss der Presse ins Oval Office zurück.

Nach Angaben des Eidgenössischen Finanzdepartementes (EFD) ging es in dem Gespräch darum, die Möglichkeit eines Freihandelsabkommens zwischen den USA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel