Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Knabe bei Sturz in Areuse-Schlucht schwer verletzt



Ein achtjähriger Knabe hat sich am Dienstag bei einem Sturz in der Areuse-Schlucht bei Boudry NE schwer verletzt. Er stürzte rund dreissig Meter tief in den Fluss. Nach Polizeiangaben schwebt er in Lebensgefahr.

Der Bub war mit seiner Familie aus den USA auf einer Wanderung durch die pittoreske Schlucht, wie die Neuenburger Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Wie er im Gebiet «Les Buges» zu Fall kam, war bis am Abend nicht geklärt. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein.

Der Schwerverletzte wurde von einem Helikopter ins Inselspital Bern geflogen. Um die Familie kümmerte sich das Care Team. (sda)

Die Areuse-Schlucht liegt im Kanton Neuenburg. google maps

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Football Leaks: Ausserordentlicher Staatsanwalt soll im Wallis Licht ins Dunkel bringen

Die Walliser Staatsanwaltschaft will Vorwürfe gegen den Oberwalliser Staatsanwalt Rinaldo Arnold wegen angeblicher Nähe zum Fifa-Präsidenten Gianni Infantino und der Annahme von Vorteilen abklären. Sie ernannte zu diesem Zweck einen ausserordentlichen Staatsanwalt.

Arnold soll Geschenke von Infantino angenommen haben und für diesen ein Treffen mit Bundesanwalt Michael Lauber eingefädelt haben.

Das Büro der Staatsanwaltschaft Wallis hat wegen dieser öffentlichen Anschuldigungen «entschieden, …

Artikel lesen
Link to Article