Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blaulicht Polizei

Bild: shutterstock.com

Rentner baut zwischen Bern und Freiburg gleich vier Unfälle🤔



Ein 94-jähriger Automobilist hat am Montagmorgen auf der Strasse von Bern nach Freiburg verschiedene Unfälle verursacht. Insgesamt wurden drei Personen verletzt. Fünf Fahrzeuge waren in die Vorfälle verwickelt, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte.

Der betagte Mann prallte zunächst auf seiner Fahrt aus ungeklärten Gründen auf eine Verkehrsinsel. Er setzte seine Fahrt anschliessend auf der Gegenfahrbahn fort. Danach passierte er einen doppelten Kreisel und prallte in der Folge nacheinander mit einem korrekt fahrenden Auto, einer Signalisation, die gegen ein Auto fiel, und einem weiteren ebenfalls korrekt fahrenden Auto zusammen.

Schliesslich gelangte der Wagen des Unfallverursachers auf die richtige Fahrspur und drückte dabei die Rückseite eines weiteren Autos ein. Dieses Auto wurde dabei gegen eine Stützmauer geschleudert.

Die 55-, 37- und 53-jährigen Lenker der drei Fahrzeuge wurden verletzt und mussten ins Spital gebracht werden. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Auto in BL überschlagen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zettie94 18.02.2019 19:45
    Highlight Highlight Die Überprüfung der Fahrtauglichkeit im Alter scheint offenbar nicht von allen Ärzten so genau genommen zu werden...
    • OrbiterDicta! 18.02.2019 20:25
      Highlight Highlight Kann man aber schon etwas nachvollziehen je nach dem wo der Mann wohnt. Viele Dörfer in Fribourg haben kein öffentlichen Verkehr, wenn er dann keine Familie in der Nähe hat kann es ohne Auto schon mühsam sein.
      Das ist dann für den Familienarzt schon nicht unbedingt einfach. M. E sollte die Fahrtauglichkeit vom Strassenverkersamt oder so überprüft werden, aber auf jeden fall von unabhängigen Dritten!
  • andrew1 18.02.2019 19:41
    Highlight Highlight Naja bern und friburg sind ziemlich weit auseinander. Wenn man es auf den km runterrechnet gehts eigentlich wieder. 🤣
  • Flunderchen 18.02.2019 19:28
    Highlight Highlight Solche Leute sind eine Gefahr für die Allgemeinheit und gehören in ein Demenzheim! Warum prüft man ab 80 Jahren nicht jährlich die Fahrtauglichkeit??!
  • Valon Gut-Behrami 18.02.2019 19:28
    Highlight Highlight Wann hat er seine Fahrtüchtigkeit zum letzten Mal testen lassen?
    • Nicolas D 18.02.2019 22:52
      Highlight Highlight Und das wichtigste von wem? ...
    • fandustic 19.02.2019 07:48
      Highlight Highlight Letzte Woche....aber mit nur zwei verursachten Unfällen auf 10km lag er da im Soll;)

Ist er nach der Meisterfeier gestürzt? Mann verletzt sich in der Nähe des Wankdorf schwer

Nach der Feier des Schweizermeistertitels des Fussball-Clubs Young Boys ist in der Nacht auf Montag bei einer Tiefgarage nahe beim Stade de Suisse in Bern ein Schwerverletzter gefunden worden. Den Erkenntnissen zufolge dürfte der Mann über eine Mauer gestürzt sein.

Die Ambulanz brachte den 28-jährigen Mann sofort ins Spital. Sein Zustand ist kritisch, wie die Kantonspolizei am Montagnachmittag mitteilte. Die Polizei sucht Zeugen und insbesondere eine Frau, die sich um Mitternacht herum bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel