Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frag die Schweizer, was «Jesus ist ...» und das kommt dabei heraus! Die 15 lustigsten «Jesus-ist»-Plakate 

Sie hingen letzte Woche in der ganzen Schweiz: Die «Jesus ist ...»-Plakate zum Draufkritzeln. Eine Stadt hat dabei über die Stränge geschlagen. Hier sind die lustigsten Exemplare aus der Schweiz.  



Auf die Plakatkampagne des «Aktionskomitee Christen Schweiz», zusammengesetzt aus Fachleuten von Landes- und Freikirchen, durfte man draufkritzeln – «Ehrlich, aber fair», mahnte ein Satz am unteren Rand. 

In allen Städten und Örtchen konnten die Menschen sich zusammenreissen, ja teilweise sogar vernünftige oder witzige Dinge auf die «Jesus ist»-Plakate schreiben. Nur in einer Stadt schlugen die Menschen über die Stränge – in Winterthur! Es ist wahrscheinlich weil sie keinen See haben.

Hier kommen sie also, die 15 lustigsten Aussagen auf den «Jesus ist»-Plakaten: 

Jesus ist ...

... ein Selfie von Gott.

jesus-ist.ch

Plakat in Zürich.
Bild: jesus-ist.ch

... en Goaner ihr Muschis <3.

Jesus ist ...
jesus-ist.ch

Landquart, Bahnhof.
Bild: jesus-ist.ch

... wie mein Papa: Er hat gesagt er kommt gleich wieder, seitdem hab ich ihn nie mehr wieder gesehen!

Jesus ist ...
jesus-ist.ch

Biel.
Bild: jesus-ist.ch

... ein mexikanischer Lebensmittellieferant.

jesus-ist.ch

Wetzikon, Zürich.
Bild: jesus-ist.ch

... di beschti Droge.

jesus-ist.ch

Zürich, Hauptbahnhof.
Bild: jesus-ist.ch

... nie da, wenn man ihn braucht.

jesus-ist.ch

Bahnhof Winterthur.
Bild: jesus-ist.ch

... für das Grundeinkommen.

Jesus ist ...
jesus-ist.ch

St.Gallen.
Bild: jesus-ist.ch

... der erste Sozialist!

jesus-ist.ch

Zürich, Hallenstadion.
Bild: jesus-ist.ch

... NOT IN SUPPORT OF DONALD TRUMP.

Jesus ist ...
jesus-ist.ch

Bahnhof Thun.
Bild: jesus-ist.ch

... ein APG-Fan! (APG = Plakatwerbungsanbieter Anm. d. Red.)

jesus-ist.ch

Stadt Zürich.
Bild: jesus-ist.ch

... Penis. (hihi, Penis, Anm. d. Red.)

jesus-ist.ch

Zürich.
Bild: jesus-ist.ch

... auch Flüchtling gewesen!

jesus-ist.ch

Stadt Zürich.
Bild: jesus-ist.ch

... Geschmacksache!

Jesus ist ...
jesus-ist.ch

Bahnhof Thun.
Bild: jesus-ist.ch

... BLUT + LEBERWURST.

Jesus ist ...
jesus-ist.ch

Riehen, Basel.
Bild: jesus-ist.ch

Und hier endlich die Winterthurer: ... EIN HURENSOHN! 

tsss ...

jesus-ist.ch

Winterthur.
Bild: jesus-ist.ch

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

134
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
134Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Carbiegirl 07.04.2016 23:03
    Highlight Highlight Jesus is für mich gestorben.

  • Emperor 07.04.2016 14:53
    Highlight Highlight Jesus ist... Batman...
    Play Icon
  • andersen 07.04.2016 09:35
    Highlight Highlight Es gab ein kleines Mädchen die ein Bild malte.
    Dann kann die Mutter in der Küche und fragte:
    "Was malst du dar"?
    "Ein Bild von Gott", antwortete das Mädchen die Mutter mit leuchteten Augen.
    "Ja, aber niemand weiss genau, wie der Gott aussieht", sagte die Mutter.
    "Na, denn warte, bis ich das Bild fertig gemalt haben" sagte die Tochter.
    • Kari77 07.04.2016 09:47
      Highlight Highlight OK
    • Menel 07.04.2016 17:58
      Highlight Highlight Mädchen im Interview einer Doku:

      Frage an Mädchen: "Wieso betest du?"
      Mädchen: "Damit mir gute Dinge passieren."
      Fragender: "Und was passiert, wenn du nicht betest?"
      Mädchen: "Dann passieren mir schlimme Dinge."

      Entspannte Kindheit. Moll. Super!
  • Oiproll 07.04.2016 08:08
    Highlight Highlight Ausser jesus natürlich,hehe....
    • andersen 07.04.2016 09:44
      Highlight Highlight Der Tod hat nicht das letzte Wort.
  • Oiproll 07.04.2016 08:07
    Highlight Highlight
    Play Icon
    . Kommt alle mal runter!!:-)
  • Der Kritiker 07.04.2016 05:48
    Highlight Highlight "ein hurensohn"? das interessante hier ist doch, wie menschen weiterhin nicht als subjekte wahrgenommen werden. jeder ist sich selbst, wieso wird eine person über einen elternteil definiert? was kann jesus dafür, dass seine mutter eine hure war. und spielt es eine rolle, ob seine mutter eine hure oder eine königin war? wir leben offensichtlich noch immer in einer komplett intoleranten welt.
    • Raphael Bühlmann 07.04.2016 11:51
      Highlight Highlight Sonja, du beziehst dich auf eine Passage im alttestamentlichen Jesajabuch, welche von Christen als Prophezeiung der Jungfrauengeburt gesehen wird. Da herrscht tatsächlich eine Debatte über die Übersetzung (Jungfrau vs. junge Frau).
      Aber im Neuen Testament wird sowohl bei Lukas als auch Matthäus ohne Zweifel von einer Jungfrauengeburt gesprochen.

      Schon von der Panthera-Legende gehört? Bei der ist man zwar nicht sicher, ob sie noch aus dem 1. Jahrhundert stammt.
    • Raphael Bühlmann 07.04.2016 12:32
      Highlight Highlight Das ist durchaus denkbar, Sa Set.
      Deshalb werden ein paar Bibelverse kaum ausreichen, um Nichtgläubige von der Jungfrauengeburt zu überzeugen.
    • Raphael Bühlmann 08.04.2016 13:36
      Highlight Highlight Sonja, du darfst mich gerne duzen, ich bin 23, haha.

      Seien wir ehrlich, die Wissenschaft kann, was du aufgezählt hast, kaum beweisen. Auch nicht das Gegenteil. Spekulieren kann man natürlich.

      "Die Theologie" gibt es sowieso nicht. Da gibt es so viele verschiedene Strömungen und Ansichten.

      Ich möchte hier keine neue Debatte starten, aber mündliche Überlieferung war in jener Zeit durchaus zuverlässig. Dazu gibt es auch Forschung. Eindrückliches Beispiel ist auch die lange Zeit mündliche, vollständige Überlieferung des Korans (wesentlich komplexer, da wortwörtlich).
  • Maxell182 06.04.2016 23:37
    Highlight Highlight Wenn ich mir die vielen Kommis hier ansehe, muss ich der Marketingsabteilung dieses Vereins mein Lob aussprechen. Die hat ihr Ziel definitiv erreicht! 😊 Zum Thema selber enthalte ich mich dann mal, hab schon früh gelernt, über Politik und Religion nicht mit fremden zu diskutieren, das bringt ca soviel, wie einen Brand mit Benzin zu löschen.✌
    • Bongalicius 07.04.2016 07:36
      Highlight Highlight Wenn du genügend bezin nimmst kannst du einen brand löschen, rein theoretisch...
  • desoxi 06.04.2016 23:14
    Highlight Highlight Es ist erschreckend und zu gleich traurig all die Kommentare hier lesen zu müssen. Wo soll diese Haltung hinführen? Ich befehle niemanden an Gott zu glauben oder die Kirche zu unterstützen, aber das ganze so schlecht machen, ist das wirklich nötig?
    Stellt euch einmal vor, ein Schweizer/eine Schweizerin würde solch herablassende und beleidigende Kommentare über Allah sagen - man wäre direkt ein Rechtsextremer, ein Ausländerfeind und nicht weltoffen - aber klar gegen Jesus und das Christentum (was wohl bemerkt unsere Kultur ist) darf man sagen was man will... Traurige Schweiz:(
    • Sheez Gagoo 07.04.2016 03:00
      Highlight Highlight Nein, glückliche Schweiz! Es ist möglich, solche Sachen zu schreiben (Jesus ist...der Typ der manchmal auf einem mexikanischen Toast erscheint) ohne das man hingerichtet, gesprengt, geköpft oder sonstwie am weiterleben gehindert wird. Man kann sogar sagen, dass man den Glauben als Humbug und Hokuspokus betrachtet, ohne rechtliche Konsequenzen zu fürchten. Ich nenne das Fortschritt und der ist ein gutes Zeichen. Deine Logik ist, wenn andere Taliban sind müssen wir auch zu Taliban werden, oder habe ich da etwas falsch interpretiert?
    • desoxi 07.04.2016 07:05
      Highlight Highlight Hallo Sheez Gagoo
      Natürlich hast du mit deiner Aussage völlig recht! Es ist schön, dass in der Schweiz jeder das sagen und behaupten kann was er will und niemand direkt hingerichtet wird. Aber ich denke du hast mich falsch verstanden, mir geht es nicht darum keine Kritik gegenüber den Taliban oder sonst wem zu bekunden, im Gegenteil, man muss alles kritisch hinterfragen! Ich nerve mich aber ab den Menschen, die hier beleidigende Kommentare gg das Christentum schreiben, aber mich böse anschauen wenn ich eine kritische Frage zum Islam stelle und mir sofort sagen, ich sei Islamfeindlich...
    • Emperor 07.04.2016 14:40
      Highlight Highlight naja ich weiss ja nicht wie du einen Kult, der Millionen von Menschenleben gekostet hat negativer darstellen willst als er ist...?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schtef 06.04.2016 21:12
    Highlight Highlight Hallo Cherezo, weiter oben sagst Du Zitat: ... dass Millionen von Menschen leiden ist nicht die Schuld Gottes sondern die alleinige Schuld der Menschen. Gott hat dem Menschen den freien Willen geschenkt... Wo ist nun der freie Wille eines todkranken Kleinkindes? Oder warum lässt Dein Gott ebendieses Kind durch die Sintflut gnadenlos und elendiglich ersäufen? Freier Wille? Oder ist hier der Weg Deines Herren unergründlich?
  • minoschkolosch 06.04.2016 20:53
    Highlight Highlight "der, der mit 12 Männern lebte" Frauenfeld
    Benutzer Bild
    • Niquey 11.04.2016 11:25
      Highlight Highlight Danke für das Bild - aber bitte lerne wie man auf dem Händy ein Bild zuschneidet. Ist keine allzu grosse Kunst, Merci.

      #ToddemhässlichenPrintscreen
  • felixJongleur 06.04.2016 20:21
    Highlight Highlight Ui die Jesusjüngers sind unterwegs auf Watson, wohl immer noch voller Tatendrang nachdem ihr Eure Ämtli auf den Plakaten erfüllt habt?
  • Bonifatius 06.04.2016 20:11
    Highlight Highlight Ich habe meine damalig beste Freundin an die Freikirche "verloren". Nachdem ich zweimal mitgekommen bin (ins ICF) habe ich ihr gesagt, dass ich es schön finde, dass sie ein solches Glaubensnetz hat, mir aber nicht vorstellen kann dort weiter teilzunehmen. Da meinte sie, unsere Freundschaft könne in diesem Falle nicht mehr diese "Tiefe" haben...

    Was ich damit sagen will - wer so stark exkludiert und extreme Ansichten vertritt (man sagt dort auch Harry Potter zu lesen sei satanistisch) muss auch mit "Gegenbewegungen" zurecht kommen.
    • Emperor 07.04.2016 14:42
      Highlight Highlight Ein Kollege von mir ist zum Glück nach einer gewissen Zeit wieder aus dieser Sekte rausgekommen...
  • SoOderSo 06.04.2016 19:34
    Highlight Highlight Ach ich liebe Winterthur❤️😍 😂
  • Minoe McLee 06.04.2016 19:13
    Highlight Highlight jesus ist.. sicher nicht weiss wie ein Mitteleuropäer
    • Michel@sith 06.04.2016 19:59
      Highlight Highlight "Jesus ist schwarz"
  • biosignalinator 06.04.2016 18:27
    Highlight Highlight Leute, Leute... habt ihr ein Problem! Soo viel nonsens zum rauskotzen?!
  • Kane_17 06.04.2016 18:23
    Highlight Highlight Fiktion!
    Benutzer Bild
    • Brandroid 06.04.2016 22:33
      Highlight Highlight hihi Fik
  • Matrixx 06.04.2016 18:13
    Highlight Highlight Und Gott sprach: "Jesus, ich bin dein Vater".

    Und Jesus heisst ein Arbeitskollege von mir. Zum Glück bin ich kein Christ, sonst müsste ich ihn anbeten.
  • Jemima761 06.04.2016 17:56
    Highlight Highlight Ja. Moll. Lustig. *gähn*
  • Bongalicius 06.04.2016 17:01
    Highlight Highlight Aarau: Jesus ist 1,82 gross, gut gebräunt und noch zu haben xD
    • Bongalicius 06.04.2016 19:20
      Highlight Highlight In der unterführung des bahnhofs
    • Sheez Gagoo 07.04.2016 03:11
      Highlight Highlight @bongalicious:
      Lol
  • Menel 06.04.2016 16:37
    Highlight Highlight 😂
    Benutzer Bild
    • MasterPain 06.04.2016 17:13
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bild
    • cherezo 06.04.2016 17:14
      Highlight Highlight Wenigstens hat er im Gegensatz zu den meisten Menschen einen respawn-
    • Menel 06.04.2016 17:43
      Highlight Highlight Liegt nur auf einem lahmen Server mit einem miesen Server-Admin 😂
  • Niquey 06.04.2016 16:22
    Highlight Highlight Hab das hier überall aufgeklebt wo ich an so nem Ding vorbeigekommen bin.

    Und wieder ein Neues aufgeklebt beim nächsten Mal.

    Hab ein zum Glück ein GA.
    Benutzer Bild
  • lalala ♪♫ 06.04.2016 15:56
    Highlight Highlight Hier ne kleine Fotomontage von mir zu dem Thema.
    Benutzer Bild
  • Asha 06.04.2016 15:42
    Highlight Highlight "Gerade nicht da. Bitte bleiben sie dran, ihr Gebet ist uns wichtig!"
    Benutzer Bild
  • eausecrète 06.04.2016 14:30
    Highlight Highlight So es Thema ghört weder ufenes Plakat no id Nachrichte. Religion isch öpis Privats, über das mer sech nid duet lustig drüber mache. So en überflüssige dumme Artikel.
  • therealpius 06.04.2016 14:09
    Highlight Highlight In Bülach hets au es paar Goaner gha 😂
    Benutzer Bild
    • Swarup 06.04.2016 16:47
      Highlight Highlight besser gesagt ein kiddy club
  • Aliyah 06.04.2016 13:48
    Highlight Highlight In Herisau steht:
    Eine coole Socke....
  • Snowy 06.04.2016 13:30
    Highlight Highlight Beste Replik:
    "...das einzige Märchen, für welches Leute wahrhaftig sterben mussten."

    Religion poisons everything.
    • Hoodoo 06.04.2016 15:52
      Highlight Highlight Stimmt leider so nicht ganz, es ist nur eines von vielen...
      Zum Beispiel sind heute Idioten bereit, sich in Gottes/Allahs Namen in die Luft zu sprengen; oder viele Zeugen Jehovas sterben lieber, als sich durch Blutspenden retten zu lassen; es gibt Leute, die bekämpfen Masern lieber mit Globuli anstatt sich impfen zu lassen...
  • philosophund 06.04.2016 13:15
    Highlight Highlight Ich liebe Winti*
  • NackNime 06.04.2016 13:14
    Highlight Highlight Bild Nummer 5, oben rechts: "Jehova"

    Grossartiger Humor :)
    • C0BR4.cH 06.04.2016 13:47
      Highlight Highlight Ich hab auch mal ein Plakat gesehn mit:
      "Jesus ist ... JUDE!" ^^
    • cherezo 06.04.2016 13:51
      Highlight Highlight @C0BR4.cH ja das stimmt. nachzulesen im Topseller Bibel- alle welche Jesus nachgefolgt sind waren wie er bei Beginn Juden. Die Strömung der Christen hat sich daraus herauskristallisiert.
    • fuegy 06.04.2016 16:45
      Highlight Highlight @cherozo: Kannst Du mir bitte erklären, warum genau glaubst Du an Gott, Jesus und all das?
    Weitere Antworten anzeigen
  • MR .Z 06.04.2016 13:01
    Highlight Highlight
    Hauptsache das ich es wida mal gesagz habe... jesus ist ncht gleich gott kappierts mal endlich .....
    • cherezo 06.04.2016 13:43
      Highlight Highlight Lügen werden nicht wahrer wenn man sie wiederholt.
    • kaffii 06.04.2016 14:59
      Highlight Highlight Jein. Er ist der sohn gottes gehört aber zu der sog. Dreifaltigkeit Gottes (gott/j/heilige geist.)er idt also sowohl gott,als auch gottes sohn.
  • elivi 06.04.2016 12:55
    Highlight Highlight in romanshorn steht: Der grund warum die armen die reichen nicht killen...
  • Für immer Bern 06.04.2016 12:50
    Highlight Highlight Jesus ist...
    Eine früh-form eines studenten: ist 30-jährig, wohnt zu Hause & wenn er mal etwas tut, ist es ein Wunder:)
  • Ich hol jetzt das Schwein 06.04.2016 12:50
    Highlight Highlight Jesus ist... der Sohn des Fliegenden Spaghettimonsters.
    • Oiproll 06.04.2016 14:01
      Highlight Highlight AAAAARRRRGHHH!! RAmen:-D
      Benutzer Bild
    • Hoodoo 06.04.2016 16:52
      Highlight Highlight Bitte hier keine Blasphemie!!!! Das verletzt meine religiösen Gefühle!Das fliegende Spaghettimonster hat keinen Sohn, sondern ganz viele viele Nudeln... Ramen!
    • Oiproll 06.04.2016 18:12
      Highlight Highlight @hoodoo,beweis mir das,oder das gegenteil! Muahahahahaha:-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • seventhinkingsteps 06.04.2016 12:10
    Highlight Highlight Der erste Twitter-User: 12 Follower :D

    Oder ein Student: Lange Haare, Sandalen und wenn er mal was machge wars ein Wunder
  • FehrEnough 06.04.2016 11:54
    Highlight Highlight ...angeblich der uneheliche Sohn einer verheirateten Frau sowie eines Individuums welches gemäss eigenen Angaben mehr Menschen getötet haben soll als Mao, Stalin und Hitler zusammen.

    Und ja, diese Persönlichkeit bezeichnet sich selbst als gnädig, weise, allwissend und gerecht ;)
    • cherezo 06.04.2016 12:02
      Highlight Highlight Es gibt eine alte Weisheit, die ich dir nahe legen möchte:

      "Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ****** ******"
    • Matthias Studer 06.04.2016 12:24
      Highlight Highlight Nun ja, also genau genommen stimmt das ja. Nur hat es einen kleinen Denkfehler dabei. In seinem Namen wurde Kriege geführt. Und was seine Mutter gemacht hat, ich glaube nicht an die Erbschuld.
      Die Moral von der Geschichte? Die Menschen sind einfach nur doof, machtbesessen, gierig, besitzergreifend, asozial und vieles mehr. Aber leider genau das, wofür sein Kapitel in der Bibel mehrheitlich steht.
      Und nein, ich bin weder gläubig noch religiös.
    • FehrEnough 06.04.2016 12:37
      Highlight Highlight @cherezo Wenn Sie mir die Frage erlauben, auf welchen Teil meines Kommentares beziehen Sie sich? Ich bin eigentlich der Meinung sowohl die Bibel als auch die Geschichte sehr gut zu kennen. Sollte ich also mit einer meiner Ausführungen dennoch falsch liegen, wäre ich Ihnen sehr dankbar mich zu korrigieren. Sollten Sie dieser Bitte nachkommen währe ich Ihnen ausserdem dankbar das ganze in einem anständigeren und respektvollerem Ton mir gegenüber zu tun. Ich bin schliesslich (trotz Innerem Konflikt) auch sachlich geblieben ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Joelski 06.04.2016 11:35
    Highlight Highlight Absolut geschmacklos.
    • FehrEnough 06.04.2016 12:02
      Highlight Highlight Finde ich auch... Nirgends hat man heute mehr seine Ruhe ;)

      Übrigens: Religion ist für mich persönlich wie ein Penis: Praktisch zu haben und von mir aus kann man auch stolz drauf sein. Aber er hat absolut nichts in der Öffentlichkeit verloren und sobald man ihn meinen Kindern zeigt bin ich, sagen wir mal, nicht sonderlich erfreut.
    • nicolassyo 06.04.2016 15:58
      Highlight Highlight @FehrEnough
      Die Kampagne hat sich zur Aufgabe gemacht, den Dialog anzuregen. Es wurde weder evangelisiert, noch gehetzt. Wenn Sie sich von zwei Worten wie "Jesus ist" bereits belästigt fühlen, sollten sie evtl. mal ihre persönliche Frusttoleranz überdenken. ;)

      btw.: Ihre Kinder werden sowieso früher oder später mit religiösen Fragen konfrontiert. Ein Plakat wie dieses wird sie nicht vom sicheren Weg der Aufgeklärtheit abbringen.
  • Luca Brasi 06.04.2016 11:34
    Highlight Highlight Gibt es eigentlich eine Fortsetzung dieser Reihe mit:
    Buddha ist…, Konfuzius ist…, Herkules ist…, Mohammed ist…, etc.?
    Wäre noch spannend. ;)
    • cherezo 06.04.2016 11:44
      Highlight Highlight @Luca vorallem die Folge mit "Mohammed ist..." würde mich interessieren...
    • biosignalinator 06.04.2016 11:50
      Highlight Highlight nach all dem Christ-Bashing wär's mal Zeit für Abwechslung
    • DAMA 06.04.2016 12:01
      Highlight Highlight Ja, es wäre spannend. Nur sind die Plakate vom Aktionskomitee Christen Schweiz finanziert worden. Ich denke nicht, dass sie für andere Religionen "werben" werden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Theor 06.04.2016 11:32
    Highlight Highlight Ich bin selber kein Christ, aber ich finde ein paar Antworten echt schlimm. Mit nur einem Hauch von Ehrgefühl, würde man solche Sachen nicht schreiben.
    • JasCar 06.04.2016 21:16
      Highlight Highlight # jesuischarlie....
  • Geogräfin 06.04.2016 11:32
    Highlight Highlight hab mal eines gesehen mit: "der, der mit 12 Männern lebte. #Ehefüralle"
  • URSS 06.04.2016 11:31
    Highlight Highlight Nee ein Hurensohn war er wohl kaum.Seine Muddi war Jungfrau. Und wieso Joseph nicht stutzig wurde das seine Frau schwanger war obwohl sie doch Jungfrau sei...
    • supremewash 06.04.2016 20:10
      Highlight Highlight Ich habe gelernt dass Maria rein im Sinn von, von der Erbschuld befreit, gewesen sein soll. Nicht Jungfrau wörtlich genommen. Aber was weiss ich...
  • Schaufi 06.04.2016 11:21
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • TanookiStormtrooper 06.04.2016 11:16
    Highlight Highlight Ich hab mir auch mal überlegt was lustiges hinzuschreiben, aber die Zeiten in denen ich mit meinem Marker schmutzige Sachen an Wände und Plakate geschrieben hatte sind irgendwie vorbei...

    Ich werde wohl alt und vernünftig. :(
  • Gleiser 06.04.2016 11:00
    Highlight Highlight Mein Lieblingsspruch war Jesus ist... momentan leider besetzt aber auch ihr Gebet ist uns wichtig also versuchen Sie es später noch einmal oder hinterlassen Sie ihr Gebet nach dem Piepston.
    Bei den Winterthurern vermute ich einen Minderwertigkeitskomplex warum sonst sollten sie ihren Bahnhof HB nennen?!
    • narmigra 06.04.2016 11:28
      Highlight Highlight weil er vileicht der (laut passagier zahlen) 4 grösste bahnhof der schweiz ist?
    • transalpino 06.04.2016 11:38
      Highlight Highlight und es neben dem Hauptbahnhof noch ein halbes Dutzend weitere Bahnhöfe im Stadtgebiet gibt?
    • Piwi 06.04.2016 12:41
      Highlight Highlight @transalpino liegt genau richtig:

      Winterthur (HB), und die weiteren Bahnhöfe Grütze, Hegi, Seen, Töss, Wallrüti und Wülflingen.
  • Kookaburra 06.04.2016 10:49
    Highlight Highlight Hahahaha! Herrlich!
    En Goaner, er Muschis! Penis! Penis!

    Habt ihr schon mal überlegt, dass Jesus übrigens zwei Väter hatte? Aber er ist halt schon nicht so einfach festzunageln... Oder doch?
    • cherezo 06.04.2016 11:41
      Highlight Highlight "Aber er ist halt schon nicht so einfach festzunageln... "

      @watson redaktion - wenn es um die religiösen Gefühle der Christen geht kann man solche Aussagen natürlich publizieren. Macht doch mal ein Voting "Mohammed ist..." die Reaktionen würden mich interessieren.
    • cherezo 06.04.2016 12:01
      Highlight Highlight @human die Toleranz der Humanisten scheint auf alle möglichen Gruppen anzusprechen, die Christen leider ausgenommen. Nichts neues im Westen... Den Wüstenpropheten zu beleidigen käme euch nicht in den Sinn, erstens weil ihr in eurem Hass gegen Christus mit den Arabern auf einer Welle liegt und zweitens weil man in der Regel das verhöhnt, von dem man ahnt dass es der Wahrheit entspricht und einem damit gefährlich werden kann. Typischer menschlicher Eigenschutz. Was nicht existiert muss nicht verhöhnt werden, nur die Wahrheit wir verspottet und verhöhnt.
    • fuegy 06.04.2016 12:30
      Highlight Highlight @cherezo: Den Wüstenpropheten, na wer jetzt, Jesus oder Mohammed? Beide stammen aus der gleichen Zeit, der gleichen Gegend. Nur anerkennt der Koran immerhin Jesus als einen seiner höchsten Propheten. Mohammed in der Bibel?!
      Die Christlichen Spruch-Plakate und dergleichen beleidigen auch meine Gefühle. Deswegen mach ich aber nicht immer ein solches Tamtam.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Discoritter 06.04.2016 10:48
    Highlight Highlight Ich bin erstaunt, dass noch niemand den Songtext von den Doofen hingeschrieben hat.
    Play Icon
    ich glaub das werde ich noch übernehmen^^
  • Tom Garret 06.04.2016 10:46
    Highlight Highlight Das Nenne ich mal eine Kommentarfunktion, unzensiert und ehrlich :-) Und auch noch Retro :-)
  • Santale1934 06.04.2016 10:45
    Highlight Highlight Immer diese Winterthurer... :'D
  • Nordurljos 06.04.2016 10:40
    Highlight Highlight Wieso tragen alle Gläubigen so viele verschiedenfarbige Eddings mit sich herum?
    • pun 06.04.2016 10:55
      Highlight Highlight weil der Pfarrer in der Sonntagsandacht der lokalen Freikirche das so gesagt hat ... es könnte ja irgendwo ein beschreibbares Plakat haben. ;)

Datenaustausch mit Eritrea: «Die Schweiz spielt dem Regime in die Hände»

Die Schweiz teilt dem eritreischen Regime mit, wenn ein abgelehnter Asylsuchender nicht zurückkehren will. Betroffene reagieren auf die watson-Recherche empört.

Die watson-Recherche vom Wochenende löste Erinnerungen an düstere Zeiten aus: Die Schweiz meldet dem eritreischen Regime Namen von Schutzsuchenden, deren Asylgesuch von der Schweiz abgelehnt wurde und die eigentlich zurückreisen müssten, sich dem aber verweigern.

Diese Praxis war bislang unbekannt und stiess bei Politikerinnen und Politikern auf grosses Unverständnis. In den Kommentarspalten wurde sie als «Skandal» bezeichnet, Fragen zur humanitären Tradition wurden gestellt. Grundlage der …

Artikel lesen
Link zum Artikel