Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

79-Jährige mit zwei Promille auf den Felgen in Basel unterwegs



Ein 79-jährige Frau hat in der Stadt Basel mit einer Autofahrt trotz geplatzten Reifens und zwei Promille Alkohol intus für Aufsehen gesorgt. Nachdem sie in ein Betonelement geprallt war, konnten Passanten sie an einer Weiterfahrt hindern und die Polizei rufen.

Der Vorfall ereignete sich bereits am frühen Sonntagabend, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt in der Nacht auf Dienstag mitteilte. Die Frau war vom Basler Wettsteinplatz nach Riehen unterwegs. Auf unbekannte Weise beschädigte sie dabei ihr linkes Vorderrad und fuhr auf der Felge weiter. In Riehen prallte sie bei einer Verzweigung mit ihrem Wagen schliesslich in ein Betonelement. Danach hinderten Passanten die Frau an der Weiterfahrt und riefen die Polizei. Diese sucht weitere Zeugen des Vorfalls. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Roboterbabys um Teeny-Schwangerschaften zu reduzieren

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Feiern trotz Pandemie – jetzt prüft die Basler Polizei eine «temporäre Absperrung»

In Basel kam es am Samstagabend zu grösseren Ansammlungen. Die Polizei griff nicht ein, prüft aber weitgehende Konsequenzen.

Lange ist's her seit dem letzten normalen Ausgangswochenende. Nun sind Bars und Restaurants wieder offen – mit Beschränkungen zwar – und die Leute gehen wieder raus.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

So auch in Basel, wo es kurz vor Mitternacht an einigen «Brennpunkten» wie etwa der Steinenvorstadt zu grösseren Menschenansammlungen gekommen ist. Gut dokumentiert auf Social Media, so etwa in einem Tweet vom Basler Grossrat Joël Thüring (SVP).

Ein Leserreporter von Telebasel hielt die …

Artikel lesen
Link zum Artikel