Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Erst beim zweiten Mal Hinsehen erkannte der Anwohner aus Zürich: Hier wurde mit Filzstift ein «T» aufgemalt. bild: user-input

Achtung «Gaunerzinken»: Das bedeuten die Einbrecher-Geheimzeichen an deinem Briefkasten

In Zürich haben mehrere Anwohner vom Auftauchen von «Gaunerzinken» auf ihren Briefkästen berichtet. Die Polizei rät, solche Zeichen so schnell wie möglich zu entfernen. Hier eine Übersicht, was die Zeichen alles bedeuten können.



Es sind kleine, oft mit Filzstift gezeichnete Zeichen auf dem Briefkasten: «Gaunerzinken». Damit sollen Einbrecher Informationen zu einem bestimmten Haus an andere weitergeben, die die Zeichen lesen können. Auch in Schweizer Städten tauchen immer wieder solche Zinken auf, so auch kürzlich in Zürich. Sie haben unterschiedliche Bedeutungen.

Bild

Die gebräuchlichen Zeichen.
bild: wikipedia

Bild

Ältere Zeichen, die heute nicht mehr so gebräuchlich sind.
bild: wikipedia

Im 16. Jahrhundert wurden bereits Häuser von Gaunerbanden markiert. Die Zeichen wurden von Vagabunden und nicht sesshaften Personen verwendet, um Nachreisende über die aktuelle Lage in einem Ort zu informieren. Mit der Zeit wurden die Zeichen vereinfacht.

Bild

In der baselbieter Gemeinde Nenzlingen wurde dieses Infoblatt verteilt. bild: gemeinde nenzlingen

In der jüngsten Vergangenheit sind immer wieder solche Zeichen an Briefkästen und Hauseingängen aufgetaucht, so zum Beispiel in Deutschland, Österreich und auch in der Schweiz, wie SRF 2014 berichtete.

Bild

Das «T» tauchte 2014 schonmal an Zürcher Briefkästen auf.  srf.ch

Die Stadtpolizei Zürich weist darauf hin, dass verdächtige Beobachtungen und Zeichen umgehend gemeldet werden sollten. Entdeckt man bei seinem Briefkasten ein solches Zeichen, sollte man es wegwischen oder auf andere Art unkenntlich machen. Weitere Infos zur Vorbeugung von Einbrüchen findest du hier.

Bild

«War Chalking»: Dieses Zeichen bedeutet «offener Hotspot». bild: wikipedia

Eine sehr moderne Weiterentwicklung der Gaunerzinken stellt das sogenannte «War Chalking» dar. Dabei werden öffentliche WLAN-Hotspots mit Kreide markiert. (leo)

Das könnte dich auch interessieren:

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

7
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

181
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

65
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

6
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

256
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

192
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

7
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

10
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

181
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

65
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

6
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

256
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

192
Link zum Artikel

Aktuelle Polizeibilder: St.Galler Polizist rettet Hund

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pana 09.08.2016 02:42
    Highlight Highlight Der Gauner der das Kätzchen erfunden hat, war wohl ein echter Badass.
  • sambeat 08.08.2016 22:10
    Highlight Highlight Hm. Danke für den Input. Ich mach mir selbst ein/zwei Zeichen, dann hab ich vielleicht Ruhe ;)
  • Spooky 08.08.2016 18:49
    Highlight Highlight Die Solidarität und gegenseitige Hilfsbereitschaft scheint unter Dieben und Einbrechern auf hohem Niveau zu funktionieren. Falls das stimmt mit diesen Zinken, dann sollten sich die ehrlichen Bürger schämen. Sie sollten sich am Ehrenkodex der Gauner ein Beispiel nehmen.
  • SJ_California 08.08.2016 16:07
    Highlight Highlight T für tagsüber und M für morgens? Aber nur für deutschsprachige Einbrecher?!?
  • pamayer 08.08.2016 14:23
    Highlight Highlight gibt's diese gaunerzinken noch wirklich?!
  • Hans Jürg 08.08.2016 14:00
    Highlight Highlight Saure Gurken-Zeit...
  • Scaros_2 08.08.2016 13:54
    Highlight Highlight Ich glaub so langsam das Sommerloch trifft die Gaunerzeichen Kritisch.
  • El_Sam 08.08.2016 13:08
    Highlight Highlight ok, werde meinen Briefkasten umgehend mit "Hier wohnt Polizei" und "Hände weg" beschriften ;-)
    • Sveitsi 08.08.2016 13:37
      Highlight Highlight Dachte dasselbe. ^^
    • glass9876 08.08.2016 13:57
      Highlight Highlight Und ich werde den Kasten meiner nervigen Nachbarn mit "Fette Beute" beschriften... ;-)
  • Hugeyun 08.08.2016 12:54
    Highlight Highlight Kann ich dem dann vorbeugen und einfach die Zeichen für "Bissiger Hund" und "Hier gibt es nichts" auf meinen Briefkasten kritzeln?
    • Pana 09.08.2016 02:47
      Highlight Highlight Am besten einen Sticker herstellen lassen, und neben den "Keine Werbung" kleben.
  • Bonsaii 08.08.2016 12:52
    Highlight Highlight Dann drehen wir das Spiel doch um und ich mach so ein nettes Zeichen, z.B. Gefährlich, Hände Weg, oder so an meinen Briefkasten ;)

Mann ersticht in Aarau Frau mit über 51 Stichen – er kommt in eine geschlossene Klinik

Ein heute 29-jähriger Mann erstach Anfang 2019 in Aarau mit einem Klappmesser eine 66-jährige Frau brutal. Das Bezirksgericht Aarau hat den an paranoider Schizophrenie erkrankten Kroaten als schuldunfähig befunden. Es ordnete eine stationäre therapeutische Massnahme an.

Das Bezirksgericht stützte sich bei seinem Urteil am Mittwochabend auf ein psychiatrisches Gutachten. Dieses diagnostizierte beim in der Schweiz geborenen Kroaten eine paranoide Schizophrenie und einen schädlichen Gebrauch von …

Artikel lesen
Link zum Artikel