Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Dear Mr. President...»: So gratuliert Donald Trump der Schweiz zum 1. August



Bild

Das kurze Treffen von Bundespräsident Ueli Maurer im Weissen Haus vom Mai scheint US-Präsident Donald Trump in Erinnerung geblieben zu sein. Trump gratulierte der Schweiz offiziell zum Nationalfeiertag.

In einem auf der Homepage der US-amerikanischen Botschaft in Bern aufgeschalteten Schreiben mit der Anrede «Dear Mr. President» betont Trump die «wichtige Partnerschaft» zwischen den USA und der Schweiz. Die beiden Länder teilten gemeinsame Ideale wie die wirtschaftliche Freiheit und Demokratie.

Ueli Maurer trifft Donald Trump

Trump nahm im Schreiben direkt Bezug auf das Treffen mit Maurer im Weissen Haus. Der US-Präsident bekräftigte, dass die engen wirtschaftlichen Beziehungen gefestigt und gemeinsam Innovationen vorangetrieben werden sollen. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Bundespräsidenten der letzten 25 Jahre [1.2.19/jaw]

Donald Trump will keine Migranten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

71
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
71Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • GetReal 01.08.2019 11:17
    Highlight Highlight Also haben wir's geschafft! Switzerland Second!!
    Play Icon
  • FITO 01.08.2019 05:54
    Highlight Highlight Ohne Trump würde die Schweiz am 1. August verhungern, denn die Cervelat wurde ja von ihm erfunden.
    Benutzer Bildabspielen
  • Jawolaufensiedenn 01.08.2019 02:32
    Highlight Highlight 🇨🇭🇨🇭🇨🇭🇨🇭Ueli make Switzerland Great again.🇨🇭🇨🇭🇨🇭🇨🇭
  • John H. 31.07.2019 20:04
    Highlight Highlight
    Play Icon


    for any president
  • Team Insomnia 31.07.2019 18:57
    Highlight Highlight Die in den USA denken wirklich das Ueli unser Präsident ist? Was für eine peinliche schande...🤦‍♂️
    • Hierundjetzt 31.07.2019 20:40
      Highlight Highlight Er ist es auch 😘

      (Bitte sag das das ein Witz war, Bitte!)

    • RicoH 01.08.2019 14:39
      Highlight Highlight So unrecht hat Team Insomnia nicht.

      Maurer ist nicht der Präsident der Schweiz, sondern Bundespräsident.

      Der Bundespräsident ist jeweils für ein Jahr gewählt und gilt in dieser Zeit als «Primus inter pares», als Erster unter Gleichgestellten. Also weit weg von der Funktion eines Präsidenten.
    • Anemone 01.08.2019 16:07
      Highlight Highlight Trotzdem ist er ein Präsident. Das heisst es ja schon im Titel. „Bundespräsident“
  • Andeli 31.07.2019 18:51
    Highlight Highlight Fehlerloser Text. Das wurde nicht von Trump geschrieben. PR Mensch sei Dank!
  • I_am_Bruno 31.07.2019 18:05
    Highlight Highlight Er ist und bleibt ein grossartiger Präsident!
    • Randalf 01.08.2019 16:20
      Highlight Highlight Wer?
    • I_am_Bruno 01.08.2019 16:57
      Highlight Highlight Randall Ueli Maurer natürlich. Man macht sich gerne lustig über ihn und er machte im Interview tatsächlich keine gute Falle. Aber er hat sehr viel Fachkompetenz, ist glaubwürdig, kennt sich in den Dossiers aus sowie in den zukünftigen Technologien, Trends,... Daher ist er auch von ausländischen Kollegen sehr respektiert und geschätzt. Und a propos CNN Interview - 90% der Präsidenten hätten in der Landessprache Antwort gegeben.
    • Randalf 01.08.2019 22:18
      Highlight Highlight
      Randalf bitte. Ich randaliere nicht, ich randalfiere.

      Okay mit Ueli bin ich dabei. Wusste nicht ob du den Anderen meinst.

      Er spricht übrigens auch französisch😉
  • RicoH 31.07.2019 18:00
    Highlight Highlight War nicht das Schweizer Mandat, die Interessen der USA im Iran zu vertreten, der eigentliche Grund des kurzfristig anberaumten Besuches?

    Ist ja lustig, dass das nicht erwähnt wird. Oder haben die beiden doch lieber über Wirtschaft gesprochen?

    Irgendwie war das Treffen schlussendlich schon merkwürdig.
  • vncentvega 31.07.2019 17:41
    Highlight Highlight Präsident
  • Jorge de los alpes 31.07.2019 17:27
    Highlight Highlight Hm. Ist es sicher, ob er dabei wirklich die Schweiz meint? Er hat ja schon manches durcheinander gebracht, auch verwechselte er ja auch mal schön Schweden mit der Schweiz - oder umgekehrt 😄
  • ströfzgi 31.07.2019 17:25
    Highlight Highlight Ich hätt "withe house" geschrieben 😂
  • lilie 31.07.2019 16:47
    Highlight Highlight Schön zu sehen, dass Herr Trump (oder sonst jemand aus dem Weissen Haus, ist ja wurscht) einen formal korrekten Brief aufsetzen und Anstand und Höflichkeit Genüge tun kann.

    Das nächste Mal hoffen wir aber, dass er es auch noch schafft, das richtige Datum zu erwischen.
    • TWilli 31.07.2019 17:51
      Highlight Highlight Am 1.8 liest es aber keiner da alle frei haben. Schon gut so
    • lilie 31.07.2019 18:09
      Highlight Highlight @TWilli: Dachte, die ganzen Politiker müssten am 1. August Reden schwingen? 🤔🤷‍♀️
  • Randalf 31.07.2019 16:13
    Highlight Highlight
    Juhuu, er hätt üsä Geburri nöd vergässä.🕺🕺🕺🤣
    • Basti Spiesser 31.07.2019 18:25
      Highlight Highlight Wahrscheinlich dank Facebook^^
  • Lucas29 31.07.2019 16:09
    Highlight Highlight This letter is nothing concrete
  • Biotop 31.07.2019 15:44
    Highlight Highlight Ich bin darob dermassen gerührt, dass es mich fast schüttelt.
  • Basti Spiesser 31.07.2019 15:40
    Highlight Highlight Er hat nicht Schweden geschrieben 💪🏾
    • neckslinger 31.07.2019 16:49
      Highlight Highlight Das hat er wahrscheinlich gar nicht geschrieben...
  • Delisa06 31.07.2019 15:36
    Highlight Highlight Wär noch spannend rauszufinden, weis der Trump dass er uns gratuliert hat?
    Der hat doch keine Ahnung wir sind doch Schweden und werden ihm Assange liefern.
  • legalizeit 31.07.2019 14:49
    Highlight Highlight Schön das heute der 1. August ist!
  • Gipfeligeist 31.07.2019 14:40
    Highlight Highlight Vielen Dank, aber Gratulation abgelehnt
  • Der Teufel auf der Bettkante 31.07.2019 14:37
    Highlight Highlight Der war für die ausgewogene Berichterstattung. Mal ein "positiv" getarnter Artikel von Mr. Orange.
  • thierry_haas 31.07.2019 14:31
    Highlight Highlight Da haben sich zwei gefunden....
    • Syâh Cat 31.07.2019 15:52
      Highlight Highlight Ich mag keiner der beiden wirklich und würde auch keinen wählen. Aber es ist wohl schon so: der kleine Maurer macht auf Trump kaum einen gefährlichen Eindruck. Die Schweiz ist auch keine Gefahr. Allerdings ist die Schweiz für diplomatische Sachen nützlich. Wenn da jemand anderes gegangen wäre, wer weiss ob er der Schweiz so viel genutzt hätte wie Maurer. Auch Berset hat seinen Job beim Treffen vorzüglich gemacht, obwohl der das Heu sicher nicht auf der Bühne von Trump hat. Und zumindest für mich ist dies das einzig wesentliche.
  • Klaus07 31.07.2019 14:22
    Highlight Highlight Trump und Demokratie? Das passt nicht zusammen!
    • WeischDoch 31.07.2019 14:52
      Highlight Highlight Zumindest demokratisch gewählt 😂 hoffentlich nicht nochmal aber zu Zeit siehts so aus
    • Ueli der Knecht 31.07.2019 15:23
      Highlight Highlight "demokratisch gewählt" wäre, wenn jede Stimme gleich viel zählen würde.

      In den USA (und auch in der Schweiz) gibt es Bürger deren Stimme mehr zählt als die Stimme anderer Bürger, und dann gibt's auch viele Bürger, die gar keine Stimme haben. Ein solches politisches System nennt man nicht Demokratie sondern Apartheid.
    • 123und456 31.07.2019 15:52
      Highlight Highlight Naja. Also die bisherigen prognosen sind nicht wirklich eindeutig
    Weitere Antworten anzeigen
  • Froggr 31.07.2019 14:17
    Highlight Highlight Danke Mister President. Die Freude ist ganz unsererseits. Auf eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit!
  • Räuber&Liebhaber 31.07.2019 14:09
    Highlight Highlight De Trump het imfal scho 1291, als ersts, de Schwiiz zum 1. August gratuliert, mir hends eifach nonig gwüsst.
  • Eskimo 31.07.2019 14:07
    Highlight Highlight Danke Mr. President.
  • Milhouse 31.07.2019 13:59
    Highlight Highlight Na dann ist der Tag gerettet. 🙄
  • DasGlow 31.07.2019 13:52
    Highlight Highlight Können das Schweizer Politiker überhaupt verstehen. Deren änglisch is ja eher under ördisch?
  • Scrat 31.07.2019 13:49
    Highlight Highlight Ja klar. Wenn ein Trumpel das schreibt/sagt, dann wird das ja schon stimmen... wenigstens für 5 Minuten, bevor er dann wieder auf Twitter mit seinen literarischen Ergüssen eine 180-Grad-Kertwende einleitet.
    • Scrat 31.07.2019 17:17
      Highlight Highlight @swisskiss: Du meinst also (egal, wer dieses Schreiben aufgesetzt), dass der Präsident nicht weiss, was seine Untergebenen in seinem Namen publizieren oder treiben? Das finde ich noch fast bedenklicher und würde eine eklatante Führungsschwäche offenbaren. 🤔
  • Baron Swagham IV 31.07.2019 13:39
    Highlight Highlight oh jetz wirds dr glücklechst 1.ougust ever😍

    (pro 12.09)
  • Denk-mal 31.07.2019 13:29
    Highlight Highlight Mister Donald, so viel Symphatie bringt so viel Empathie für die kleine arme Schweiz. Wir möchten 30% Rabatt für die neuen Tarnkappen und 30% zum Umrüsten. Ein Schweizer ist nie mit dem was er erhält, zufrieden. Denkt an den Mirage Kauf in den 7zigern oder waren es die 6Ziger? Man korrigiere mich.
  • Big-Blue 31.07.2019 13:27
    Highlight Highlight Covfefe
  • Ohniznachtisbett 31.07.2019 13:18
    Highlight Highlight Wie der Assitoni sagen würde: "Des isch sooooo schööööön, des isch sooooo romanddisch; jaja die Sprüsch kennma alle".
  • Howard271 31.07.2019 13:15
    Highlight Highlight Also ein ganz übliches Standardschreiben. Nicht wirklich eine Meldung wert... aber ist halt Trump.
    • Xriss 31.07.2019 13:27
      Highlight Highlight Da kann nun Trump aber wirklich mal nichts dafür, dass Watson aus diesem Standardschreiben eine Meldung macht..
    • tomtom1 31.07.2019 13:39
      Highlight Highlight Im Gegensatz zu dieser netten Geste sind auf watson noch ganz viele Trump News keine Meldung wert.
  • Hein Doof 31.07.2019 13:15
    Highlight Highlight Und ich habe vergebens auf einen lustigen Fake News Artikel von Watson gehofft.
  • Pascal1917 31.07.2019 13:11
    Highlight Highlight Wir kriegen Aufmerksamkeit aus dem Ausland! Yeay!

    😂
  • giandalf the grey 31.07.2019 13:08
    Highlight Highlight Ja äh deer Präsidänt... Just so ju noo... Äh... I'd like pliis no freihandel mit oi, oke? Willsch du doch au nöd wennd ehrlich bisch. You noo becoos Urheberrecht und Gentech und so. Se Schwiiz is no Prostituierti so we don't want to get fucked au wenn you pay us defür. Messi 😅
  • Hierundjetzt 31.07.2019 13:07
    Highlight Highlight I can nothing say 🤐
    • Fumia Canero 31.07.2019 13:46
      Highlight Highlight Them is nothing theretotofug! 😌
    • Sommersprosse 31.07.2019 15:36
      Highlight Highlight Your English is one-wall-free! Respect!
    • ninolino 31.07.2019 18:03
      Highlight Highlight Den Beton hast du unterschlagen.
  • Aithria 31.07.2019 13:06
    Highlight Highlight Die Wirtschaft kommt natürlich vor der Demokratie, ganz wie es sich geziemt.
  • Daniel Martinelli 31.07.2019 13:01
    Highlight Highlight Ähm, naja... ich vermute mal, dass der Trump(el) die Funktion von Ueli Maurer nicht versteht. Egal. Shorty is awsome great.
  • Clife 31.07.2019 13:00
    Highlight Highlight Warum kotzt es mich an, dass die Schweiz und Trump (nicht USA sondern Trump) die Schweiz so sehr mag?
  • fczzsc 31.07.2019 12:59
    Highlight Highlight I have no comment to that...
  • Gonzolino_2017 31.07.2019 12:59
    Highlight Highlight Sommaruga hat übrigens kein Präsident gratuliert ... aber auch das wollt ihr natürlich nicht hören 👍
    • Sandro Lightwood 31.07.2019 16:38
      Highlight Highlight Du weisst das, weil du die Korrespondenz zu Handen der Bundesräte überprüfst?
    • Mutzli 31.07.2019 16:41
      Highlight Highlight @Gonzolino_2017

      Ist das jetzt eine Dadaperformance von Ihnen oder...?
  • chrisdea 31.07.2019 12:58
    Highlight Highlight Hört auf, dem Typen eine Plattform zu geben!! Es muss nicht jeder seiner Flatulenzen grad kommentiert werden.

Vergiftete Böden und Kinderarbeit – was sich Schweizer Firmen im Ausland alles erlauben

Am 29. November stimmt die Schweiz über die Konzern-Initiative ab. Sie soll Schweizer Unternehmen bei Rechtsverstössen im Ausland stärker haftbar machen. Höchste Zeit also, um sich ein paar Beispiele von bis jetzt ungeahndeten Menschenrechts- und Umweltvergehen anzusehen.

Nach der Abstimmung ist vor der Abstimmung: Bereits am 29. November kann das Schweizer Stimmvolk erneut wählen gehen. Zum Beispiel über die Konzernverantwortungsintiative. Diese fordert, dass globale Konzerne mit Sitz in der Schweiz einem zwingenden Regelwerk unterstellt sind, wenn es um die Beachtung von Menschenrechten und Umweltschutz bei ihren weltweiten Tätigkeiten geht.

Oder einfach gesagt: Schweizer Unternehmen und ihre Tochterfirmen könnten für ihre Tätigkeiten im Ausland rechtlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel