Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum wir den Winter so hassen – die Strassenumfrage der Zukunftstag-Teenager

Die Tage werden kürzer und der Hass auf den Winter grösser. Was macht ihn so unbeliebt? Die Zukunftstag-Teenager Naxhije und Rosa fühlen den Passanten auf den Zahn.

Naxhije, rosa, lino haltinner, jara helmi



Wenn die Leute wieder dick eingepackt und mit verzogenem Gesicht durch die Strassen laufen und der Himmel sich nur noch im Dauer-Grau präsentiert, beginnt der Winter wieder. Es ist kein Geheimnis: Der Winter ist nicht sonderlich beliebt. Doch warum? Das fragten die 14-jährigen Sek-Schülerinnen Naxhije und Rosa die Zürcher Passanten.

abspielen

Video: watson

18 Comics und Cartoons, die das Leben im Winter perfekt beschreiben

«Hör auf zu lüften! Es ist sch**sskalt!»

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MrNiceGuy 15.11.2019 12:31
    Highlight Highlight Verstehe nicht wieso man so reden muss? Habe selbst Migrationshintergrund bin aber hier geboren und aufgewachsen, finde diesen ausländischen Akzent sehr mühsam. Ich verstehe es ja wenn man neu zugezogen ist etc. aber geht mir effektiv um Leute die hier geboren sind und entsprechend die Schule besucht haben.
  • Caligula 15.11.2019 10:49
    Highlight Highlight Ihr habt einfach die falschen Leute gefragt 😉
  • nokom 14.11.2019 21:03
    Highlight Highlight Im Video ist mir aufgefallen, dass oft die Artikel weggelassen werden.
    Ich finde es stossend, dass immer mehr Leute - speziell Jugendliche und auch Kinder - die Artikel aus ihrem Wortschatz streichen. Bei Migrationshintergrund aus einem Sprachraum ohne Artikel und Deutsch als Zweitsprache verstehe ich das. Nun höre ich das aber in der Stadt und im Zug täglich. Ist es erstrebenswert eine Sprache absichtlich falsch zu sprechen?
    • ZUCC 15.11.2019 15:56
      Highlight Highlight OK Boomer

Interview

Ab Tag 11 folgt der Lagerkoller: Was du jetzt dagegen tun kannst

Nach der ersten Aufregung folgt der Koller: Spätestens ab Tag 11 der Quarantäne soll sie uns zu schaffen machen. Im Gespräch mit einer Psychologin finden wir heraus, was jetzt zu tun ist.

Innerhalb kürzester Zeit wurde der Alltag der Schweizerinnen und Schweizer komplett auf den Kopf gestellt. Home-Office, Familienverhältnisse, soziale Isolation – dieses temporär auf den Kopf gestellte Leben geht nicht an allen spurlos vorbei. Das zeigt auch eine Mitteilung des Sorgentelefons Die Dargebotene Hand. «Seit Anfang März laufen die Drähte heiss: innert 15 Tagen würden 1'720 Gespräche zum Thema Coronavirus verzeichnet», schreibt der Verband. In den kommenden Wochen wird er …

Artikel lesen
Link zum Artikel