Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Spezialbemalung: So sieht das neueste Flugzeug der Swiss aus

Die Fluggesellschaft Swiss hat am Mittwoch in Genf ihr neues Bombardier-Flugzeug CS300 eingeweiht. Es ist die erste von insgesamt acht neuen Maschinen, die dereinst die Airbus-Flotte in Genf ablösen sollen. Sie ist aussergewöhnlich bunt.



Besonders augenfällig: Das Flugzeug ziert eine ungewöhnliche Bemalung. Geschaffen hat sie der Künstler Mathias Forbach alias «Fichtre» aus Vevey. Das Werk auf rund 300 Quadratmetern Spezialfolie soll eine Hommage an die Westschweiz sein.

Grundlage war ein Wettbewerb, den die Swiss ausgeschrieben hatte. Über 7000 Teilnehmer hätten auf die Frage geantwortet, was ihnen die Westschweiz bedeute, teilt die Fluggesellschaft in einer Medienmitteilung mit.

epa06028258 Swiss International Air Lines presents its Bombardier CS300 aircraft, during an official inauguration at the Geneva Airport, in Geneva, Switzerland, 14 June 2017.  EPA/SALVATORE DI NOLFI

Einweihung in Genf Bild: EPA/KEYSTONE

Zudem ist auf 49 der 145 Sitzplätzen je ein Westschweizer «Held» verewigt. Die Geschichten dazu – laut der Swiss «bewegend, persönlich, teils amüsant, immer jedoch sehr emotional» – hat ebenfalls die Bevölkerung geliefert.

Kunst auf Reisen

«Das Ziel jedes Künstlers ist es, seine Kunst weiterzugeben und auf Reisen zu schicken. Was könnte dafür besser geeignet sein als ein Flugzeug», zitiert die Swiss den Künstler Mathias Forbach. Sein fliegendes Werk ist allerdings vergänglich: Nach zwölf Monaten werden die bunten Folien entfernt.

Bombardier C Series CS100 – Der neue Regional-Jet der Swiss

6. Juni 2016: Erstmals durften Passagiere mit dem neuen Swiss-Regionaljet fliegen. Das nach Hersteller-Angaben leiseste Flugzeug der Welt besticht auch durch seinen geringeren CO2-Ausstoss. Die «Nordwestschweiz» war beim Testflug mit dabei. Video: © Youtube

Die neue CS300 wird laut Swiss ab Genf 27 Destinationen anfliegen. Bis Ende 2018 soll die Kurzstreckenflotte in Genf vollständig auf die neue C Serie von Bombardier umgestellt werden.

Geplant sind eine CS100 und sieben CS300. Diese Flugzeuge werden unter anderem die sieben Airbus-Maschinen des Typs A320 ersetzen, die derzeit am Flughafen Cointrin stationiert sind.

(aargauerzeitung.ch)

Bilder der Wehmut: Die Swissair ist Geschichte

32 Bilder der allerbesten Stewardessen-Uniformen EVER (ever, ever ...)

Warum nur tragen die Stewardessen heute keine so tollen Uniformen mehr wie in den 60ern?

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zu hohe Subventionen erwirkt – Bund reicht Strafanzeige gegen BLS und VBL ein

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat gegen die BLS und die Luzerner Verkehrsbetriebe (VBL) Strafanzeigen eingereicht. Sie hätten Bund und Kantone als Besteller des öffentlichen Verkehrs getäuscht und zu hohe Subventionen erwirkt, teilte das BAV am Dienstag mit.

Die Anzeigen gegen die Verantwortlichen der beiden Verkehrsunternehmen seien in Absprache mit den öV-Verantwortlichen der Kantone Bern und Luzern eingereicht worden. Als Tatbestand stehe in beiden Fällen Betrug im Vordergrund.

Im Februar …

Artikel lesen
Link zum Artikel