Nebelfelder-1°
DE | FR
112
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Luftfahrt

Zwei Kampfjets begleiten Flugzeug aus dem Schweizer Luftraum

«Hot Mission»: Zwei Kampfjets begleiten Flugzeug aus dem Schweizer Luftraum

25.09.2022, 13:58
ARCHIV -- ZUM TAGESGESCHAEFT DER WINTERSESSION, AM DONNERSTAG, 29. NOVEMBER 2018, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES THEMENBILD ZUR VERFUEGUNG -- Two F/A-18 combat aircraft perform during a flight show of th ...
«Hot Mission» über der Schweiz.Bild: KEYSTONE

Die Schweizer Luftwaffe hat am Sonntagvormittag ein niederländisches Flugzeug ohne Funkverbindung bis zum italienischen Luftraum begleitet. Dabei kam es zu Überschallknallen durch die beiden in der «Hot Mission» involvierten F/A-18 Kampfjets.

Um 10.53 Uhr überflog das niederländische Flugzeug die Grenze bei Waldshut Richtung Schweiz, wie die Schweizer Armee am Sonntag mitteilte. Die Schweiz wurde laut der Mitteilung bereits 12 Minuten vorher von den französischen Behörden informiert, dass ein Flugzeug ohne Funkverbindung im Luftraum über Colmar sei.

Um 11.01 Uhr startete schliesslich eine Patrouille mit zwei F/A-18 Kampfjets in Payerne VD, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die Patrouille habe das niederländische Flugzeug kurze Zeit später im Raum Samedan GR erreicht und den Piloten erfolgreich veranlasst, den Funkkontakt herzustellen. Das Flugzeug wurde schliesslich bis zum italienischen Luftraum westlich des Gardasees begleitet.

Die Armee geht von einem Pilotenfehler aus, wie Armeesprecher Daniel Reist auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Allerdings sei ein Flug ohne Funkkontakt stets mit Gefahren für die Bevölkerung verbunden. So könne die Luftverkehrsbehörde dem Piloten etwa nicht mitteilen, wenn er zu tief fliege. «Ein schnelles Eingreifen ist wichtig, damit es zu keinem Unfall kommt», so Reist.

Beim Flugzeug handelt es sich um eine PC12 von Pilatus, ein einmotoriges Mehrzweckflugzeug. Das Flugzeug startete im niederländischen Kempen. Der Grund für den Flug ist unbekannt. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

112 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Haarspalter
25.09.2022 14:13registriert Oktober 2020
Und das nota bene an einem Sonntagvormittag!

Während wir bei Gipfeli und Hot Macchiato sitzen, oder noch in den Hot Pants im Badezimmer stehen, vollbringen unsere Mavericks eine Hot Mission.
16234
Melden
Zum Kommentar
avatar
Arutha
25.09.2022 15:56registriert Januar 2016
Eine einmotorige Pilatus überschreitet bei Waldshut die Grenze und bei Samedan wurde es abgefangen?
2 Minuten später hätte das Flugzeug die Schweiz bereits wieder verlassen.
11621
Melden
Zum Kommentar
avatar
Macca_the_Alpacca
25.09.2022 14:28registriert Oktober 2021
Schon wieder Berset?
10855
Melden
Zum Kommentar
112
Zwei Autofahrer bei Frontalkollision in Buchs ZH schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen in Buchs ZH sind zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Eines der beteiligten Autos geriet aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Zur Story