meist klar
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Mexiko

Wer 10 Kniebeugen macht, darf in Mexiko gratis mit der U-Bahn fahren. Wie weit würdest du für ein Gratis-Ticket gehen?

Sport treiben statt Geld bezahlen

Wer 10 Kniebeugen macht, darf in Mexiko gratis mit der U-Bahn fahren. Wie weit würdest du für ein Gratis-Ticket gehen?

27.01.2015, 19:5928.01.2015, 10:43

In kaum einem anderen Land leben so viele übergewichtige Menschen wie in Mexiko. Mit 70 Prozent der Erwachsenen und einem knappen Drittel der Kinder überbietet das Land sogar die USA. Um das Problem zu bekämpfen, hat sich die Verwaltung von Mexiko-Stadt ganz was Tolles ausgedacht: Wer 10 Kniebeugen macht, darf gratis mit der U-Bahn fahren

10 Kniebeugen? Viel zu einfach!

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Unsere Vorschläge

Auch in der Schweiz spielt das Thema Übergewicht eine schwerwiegende Rolle: Gemäss einer Studie wiegt knapp jeder zweite Schweizer zu viel. Also übernehmen wir die Idee aus Mexiko-Stadt und liefern ein paar Vorschlage, die wir uns hierzulande gut vorstellen könnten.

1. Liegestütz für ein Monatsticket

So ein paar Kniebeugen sind doch ein Klacks. Wir wollen da schon etwas mehr sehen. Folgenden Deal könnten wir uns gut vorstellen: Wer 100 Liegestütz schafft, bekommt ein Monatsticket für den Verkehrsverbund seiner Wahl. Es müssen ja nicht gleich die einhändigen sein ...

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Wer das nicht kann, darf alternativ 100 Meter Handstand-Lauf abliefern:

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

2. Fussball-Trick für eine Saisonkarte beim FC Basel

Dieses Angebot gilt leider nur für Elefanten. Aber die kennen das Problem mit dem Übergewicht schliesslich auch.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

3. Lebensmittel-Gutscheine für sportliche Esser

Wer sogar beim Essen bereit ist, den Kalorien an den Kragen zu gehen, sollte Lebensmittelgutscheine geschenkt bekommen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

4. Kinokarten für Spiderman-Move

Spiderman hat Superkräfte. Wem es gelingt, eine (fast) perfekte Kletterperformance ganz ohne Superkräfte hinzulegen, darf gratis ins Kino gehen. 

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

5. Super-Stunt für einen Tagespass

Wer gratis Ski oder Snowboard fahren will, muss etwas mehr als nur Leidenschaft mitbringen. Hier sind richtige sportliche Leistungen gefragt. Wer einen der folgenden Stunts abliefern kann, darf gratis weiterfahren.

Für Skifahrer:

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: giphy

Für Snowboarder:

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: giphy

6. Einmal Zirkus Knie gratis bitte

Wer diese Nummer am Eingang des Zirkus Knie abliefert, sollte unbedingt umsonst zuschauen dürfen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

7. Ein kräftiger Schlag für eine Lehrstunde

Wer die Grundkenntnisse des Boxens beherrscht, darf gratis am Selbstverteidigungskurs teilnehmen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

8. Turnen für die gute Sache

Was wir dieser Truppe für ihre Leistung spendieren würden, wissen wir noch nicht so genau. Aber eigentlich sind wir der Meinung, dass sie nie wieder für irgendetwas bezahlen müssen – zumindest solange nicht, wie die Mexikaner für 10 Kniebeugen gratis U-Bahn fahren dürfen.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Bürgerliche Zürcher Parteien fordern wegen Datenleck eine PUK

Wegen des Datenlecks in der Zürcher Justizdirektion soll eine Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) eingesetzt werden. Dies haben SVP, FDP, GLP und Mitte am Montag im Zürcher Kantonsrat gefordert. Die SP hält das ganze Thema für «billigen Wahlkampf».

Zur Story