wechselnd bewölkt
DE | FR
Schweiz
Ostschweiz

FDP St. Gallen: Rückzug von Susannne Vincenz-Stauffacher

Rückzug von Susannne Vincenz-Stauffacher: St. Galler FDP verzichtet auf Ersatzkandidatur

15.03.2023, 21:48
Mehr «Schweiz»

Nach dem Rückzug von Nationalrätin Susannne Vincenz-Stauffacher verzichtet die FDP auf eine Kandidatur für den zweiten Ständerats-Wahlgang im Kanton St. Gallen. Dies teilte die Parteileitung am Mittwochabend mit.

Statt eine Ersatzkandidatur zu lancieren, will die Parteileitung eine Wahlempfehlung für Esther Friedli (SVP) beantragen. Friedli stehe den Positionen der FDP näher als Barbara Gysi von der SP. Die Parteibasis werde am 30. März anlässlich eines Podiums abschliessend entscheiden, wen die Partei im zweiten Wahlgang unterstützen werde.

Somit wird es beim zweiten Wahlgang vom 30. April zu einen Zweikampf zwischen SVP und SP kommen. Bereits am Sonntag hatte Kandidatin Franziska Ryser (Grüne) ihren Rückzug bekanntgegeben. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So reagieren die Parteien auf die Resultate der Bundestagswahl
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
BC2010
16.03.2023 07:52registriert August 2021
Eifoch nöd d Frau Friedli. Wie s bi de SVP unlängscht tönt hät ghöret d Fraue jo an Herd. Drum isch es mir es Rätsel das mer d Frau Friedli (Brunner) ufstellt. D SVP isch för mi eh kei wählbari Partei. 🤭
229
Melden
Zum Kommentar
17
Im Süden gibt es Schnee ... viel Schnee – so wird das Wetter diese Woche
Im Tessin und in Teilen Graubündens gibt es sehr viel Neuschnee, der Bund warnt. Im Norden wird die Woche mild und vereinzelt nass.

Die neue Woche bringt in der Schweiz wettertechnisch das, was im ganzen Monat Februar typisch war: Es ist auffällig mild und im Süden viel zu nass.

Zur Story