Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kein schöner Land

Diese Drohnenbilder zeigen die Schweiz von einer völlig neuen und fantastischen Seite

Bild: romeo Durscher / visual-aerials

Mathieu Gilliand
Mathieu Gilliand

Redaktor



Der Exil-Schweizer Romeo Durscher hat sich während seines letzten «Heimaturlaubes» in Helvetia verguckt. Bei den Bildern muss man konstatieren: Es ist schon ziemlich, ziemlich schön hier!

Altstadt Luzern mit der Kappelbrücke 

Luzerner Altstadt

Bild:romeo durscher / visual-aerials

Die Museggmauer in Luzern

Musegg in Luzern

Bild:romeo durscher / visual-aerials

Der Rheinfall bei Schaffhausen

Rheinfall

Bild:romeo durscher / visual-aerials

Im Bewegtbild ebenso eindrücklich

abspielen

Vimeo/Visual Aerials

Durscher möchte mit seinen Bildern zeigen, dass eine Drohne durchaus Gutes mit sich bringt. «Die Angst vor dem Einschnitt in die Privatsphäre ist womöglich berechtigt. Im Zeitalter von hochauflösenden Handy-, Taschen- oder Überwachungskameras werden aber Menschen von solchen Geräten viel häufiger beobachtet als von denen, die an den Drohnen hängen.»

Der Fotograf verweist auf die positiven Möglichkeiten, die die Technik schafft: «Eine Drohne kann im Alltag für einige Berufsgruppen hilfreich sein: Suchtrupps können schneller grossflächige Gebiete untersuchen. Die Feuerwehr kann sich mit einer Drohne schneller und auch sicherer einen Lage-Überblick verschaffen. Auf diese Weise kann sie dann viel effizienter gegen das Feuer vorgehen», erklärt der in Domat Ems aufgewachsene Durscher gegenüber watson. 

«Und seien wir mal ehrlich: Die Menschheit hatte schon immer Angst vor neuen Technologien. Meistens verschaffte sie uns aber ein besseres Leben – auch wenn es im Fall der Drohne für manche einfach nur schöne Bilder sind.»

Nottwil versinkt im Nebel

Nottwil im Nebel

Bild: romeo durscher / visual-aerials

Schloss Mauensee bei Sursee

Schloss Mauensee bei Sursee

bild: romeo durscher / visual-aerials

Schloss Mauensee von oben

bild: romeo durscher / visual-aerials

Das Landwasserviadukt bei Filisur

Landwasserviadukt bei Filisur

bild: romeo durscher / visual-aerials

Eindrücklich ist auch das Video, das Romeo Durscher vom Hochwasser im Tessin gedreht hat. Zufällig befand er sich zur Zeit des heftigen Regens in Locarno.

abspielen

quelle: Youtube/loris tedde

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2020

Die Sommerferien sind seit heute in den meisten Kantonen vorbei, die Lehrer wieder gefordert. Wie gut wird das entlöhnt? Die grosse Übersicht über die Löhne der Lehrer nach Kantonen – vom Kindergarten bis zum Gymnasium und der Berufsschule.

Es war ein besonderes Schuljahr. Während der Coronakrise mussten sich viele Eltern als Hobbylehrer beweisen. Gut möglich, dass der Respekt für den Lehrerberuf in vielen Familien zugenommen hat.

Trotzdem bleibt die Entschädigung der Lehrerinnen und Lehrer insbesondere auf den unteren Stufen nicht gerade rosig – gemessen an der Ausbildung und der gesellschaftlichen Verantwortung. Dazu kommen massive Unterschiede zwischen den Kantonen.

Da ihre Entschädigung in Lohnklassen strukturiert ist, lassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel