DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Walliser Polizei blitzt 120 Autofahrende innert 90 Minuten

Im Wallis sind bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der A9 zwischen Sitten und Siders innert 90 Minuten 120 Fahrzeuge mit überhöhtem Tempo gemessen worden. Ein 31-jähriger Autofahrer hatte 201 Kilometer pro Stunde auf dem Tacho. Erlaubt gewesen wären 120 Km/h.

Der Mazedonier musste eine Bussenkaution von 1600 Franken hinterlegen, wie die Kantonspolizei Wallis am Montag mitteilte. Zudem erhielt er ein Fahrverbot für die Schweiz.

Die Kontrolle bei Granges wurde bereits am Samstagabend durchgeführt. Dabei wurden zwischen 19.00 und 20.30 Uhr insgesamt 854 Fahrzeuge gemessen. Rund 14 Prozent davon waren zu schnell unterwegs. Die Polizei kündigte an, die Geschwindigkeitskontrollen während der Sommermonate zu verstärken. (saw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: