Schweiz
Polizeirapport

Hunderte Werkzeuge auf Deutschschweizer Baustellen gestohlen

Polizeirapport

Hunderte Werkzeuge auf Deutschschweizer Baustellen gestohlen

14.06.2024, 08:42

Die Polizei hat sieben Männer festgenommen. Sie werden verdächtigt, in den Kantonen Thurgau, Aargau, St. Gallen, Zürich und Schaffhausen Werkzeuge im Wert von mehreren hunderttausend Franken aus Baustellen-Containern gestohlen zu haben.

Bauarbeiter arbeiten auf der Baustelle der Festhalle, am Freitag, 3. Mai 2024 in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Sieben Männer werden verdächtigt, Werkzeuge im Wert von mehreren hunderttausend Franken gestohlen zu haben. Bild: keystone

Die Diebstähle ereigneten sich gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau im März und April. Die Diebe entwendeten mehrere hundert Werkzeuge wie Bohrmaschinen, Kreissägen, Stichsägen, Akku-Schrauber, Messgeräte und Winkelschleifmaschinen von verschiedenen Herstellern.

Ermittlungen der Thurgauer Behörden führten zunächst zur Festnahme von drei Männern. Drei weitere Tatverdächtige verhaftete die Kantonspolizei Zürich bei einer Fahrzeugkontrolle. Ein siebter Tatverdächtiger wurde in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Rottweil der Polizei Baden-Württemberg in Deutschland festgenommen, hiess es in der Mitteilung vom Freitag weiter.

Die sieben tatverdächtigen Männer im Alter zwischen 18 und 29 Jahren stammen aus Rumänien. Bis jetzt werden sie mit mehreren Dutzend Delikten in Verbindung gebracht. Die Ermittlungen dauern an. Für die Männer sei Untersuchungshaft angeordnet worden. (sda/ome)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.