Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HANDOUT - Neue Uniformen der Zuercher Kantonspolizisten. Die durch die Kantonspolizei getragenen Uniformmodelle sind bereits 20 Jahre alt und entsprechen hinsichtlich Funktionalitaet und Qualitaet des Materials nicht mehr den heutigen Anforderungen. Der Regierungsrat bewilligt fuer ihren Ersatz eine Ausgabe von rund 3,2 Millionen Franken. (HANDOUT KANTONSPOLIZEI ZUERICH) *** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***

Sportlich, charakterfest und gut in der deutschen Sprache: Polizistinnen werden bei ihrer Ausbildung auf Herz und Nieren geprüft. Bild: KANTONSPOLIZEI ZUERICH

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Jeder zweite Polizist der Kantonspolizei Zürich scheitert in der Ausbildung an der Deutschprüfung. Knacknuss ist das Diktat. Würdest du die Prüfung bestehen? Teste jetzt deine Diktat-Skills.



Wer zur Polizei will, muss einiges auf dem Kasten haben – Charakterfestigkeit, Sportlichkeit und gute Deutschkenntnisse gehören dazu. Letzteres bereitet aber vielen Polizistinnen und Polizisten in Ausbildung grosse Mühe. Bei der Kantonspolizei Zürich scheitert mehr als die Hälfte am Deutschtest, wie der Tages-Anzeiger letzte Woche berichtete.

Der Deutschtest der Kantonspolizei Zürich besteht zur Hälfte aus einem Diktat. Hättest du das Zeug zur Polizistin oder zum Polizisten?

So geht's:

Das Diktat wird jeweils satzweise vorgelesen. Es werden, abgesehen von dem Punkt am Schluss, keine Satzzeichen genannt, die muss man selbst ergänzen. Viel Spass!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Diese Filme werden dieses Jahr 20 Jahre alt!

Was haben die Oscars mit rätoromanischen Orgasmen zu tun?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

105
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
105Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Freethinker 13.02.2020 23:23
    Highlight Highlight Ähm, ich könnte dieses Diktat zwar easy schreiben, nur habe ich keine Lust auf Polizeiarbeit. 😁
  • Helena24 13.02.2020 16:56
    Highlight Highlight Den Satz richtig geschrieben, Satzzeichen richtig gesetzt und trotzdem falsch?? Witz komm raus, du bist umzingelt
  • ujay 13.02.2020 16:27
    Highlight Highlight Genügt jetzt für die Polizeiausbildung der Abschluss der Primarschule?
  • uhl 13.02.2020 14:29
    Highlight Highlight Komm wir essen Opa.
    Komm, wir essen Opa.

    So ganz unwichtig ist die Rechtschreibung halt doch nicht. Auch wenn es nur ein winziges Komma ist :-)
    • ujay 13.02.2020 17:44
      Highlight Highlight Oh jeee🙄🙄🙄
  • Hardy18 13.02.2020 12:21
    Highlight Highlight Hätte man auch sagen können das man den ganzen Satz nochmal nachschreiben muss 🙄
    Benutzer Bild
  • Boiiiiii7 13.02.2020 10:59
    Highlight Highlight Naja.... Diktate mit dieser Schwierigkeit hatte wohl schon jeder Primarschüler. Ich sehe nicht wo das Problem sein soll.
  • Fraste 13.02.2020 08:53
    Highlight Highlight Satz 5 (die Weissen / die Bunten): Dies sind Substantivierungen der Adjektive, welche gross zu schreiben sind.

    Satz 8 (vor Freude jauchzend): Dies ist ein Einschub. Vorher und nachher sind Kommas zu schreiben.
    • Magenta 13.02.2020 23:06
      Highlight Highlight Du liegst falsch. Die Adjektive beziehen sich direkt auf die "Schlittschuhe" im vorherigen Satz. Daher werden sie nicht substantiviert.
    • Magenta 13.02.2020 23:20
      Highlight Highlight Und zu Satz 8: Deine Version mit dem Einschub wäre zwar nicht grammatikalisch falsch, aber stilistisch doch eher unüblich.
  • Spellbinder 13.02.2020 08:12
    Highlight Highlight Irgendwo in einer anderen Realität muss es Menschen geben denen es spass macht diktate in ihrer Freizeit zu machen!

    Sorry watson but stop that! I'm not that bored!
  • MeinSenf 13.02.2020 07:44
    Highlight Highlight Diktat 1 Satz 5: Komma vor "und" ist möglich. Der Duden besagt:

    D119-2: Ein Komma kann jedoch auch in diesen Fällen gesetzt werden, um die Gliederung des Ganzsatzes deutlich zu machen (besonders, um Missverständnisse zu vermeiden) <§ 73>.
    ZUM BEISPIEL
    Entweder ich sage es ihm[,] oder du sagst es ihm selbst.
    Er schimpfte auf die Regierung[,] und sein Publikum applaudierte.

    Kurz gesagt: verbindet ein "und" zwei Hauptsätze mit Substantiv und Verb, kann das Setzten eine Kommas korrekt sein.
  • Geissrob 12.02.2020 20:55
    Highlight Highlight Wenn dies das benötigte Nivaeu ist, kann jeder Polizist werden. Punkt. 🤣 Es ist alledings ja allgemein bekannt, das fast ausschliesslich gescheiterte Persönlichkeiten und Menschen, die sonst im Leben wenig erreicht und zu sagen haben, Polizisten werden. Das wissende Lächeln ist alles was uns übrig bleibt, wenn wir der Willkür unserer lieben Polizisten von Zeit zu Zeit wieder einmal ausgesetzt werden.
    • lilie 13.02.2020 05:31
      Highlight Highlight @Geissrob: Und ich dachte immer, gescheiterte Existenzen hängen auf dem Internet und haten rum. 🤔

      😉
    • G. Samsa 13.02.2020 08:55
      Highlight Highlight @ IiIe, das war wirklich ein guter Konter! Respekt! :-)
  • Meyer Andrej 12.02.2020 20:27
    Highlight Highlight Ist das wichtig für das Aufstellen von Radarkästen? In Zürich gibt es etliche Cops mit Migrationshintergrund, haben diese auch die Tests bestanden?
    • Kruk 12.02.2020 21:12
      Highlight Highlight Haha, was soll Migrationshintergrund mit Rechtschreibung zu tun haben?
      Vielleicht sind es Kinder deutscher Einwanderer...
    • Saraina 13.02.2020 00:50
      Highlight Highlight Noch jemand der glaubt, ein Mensch sei irgendwie naturgemäss dümmer, nur weil seine Eltern von irgendwoher zugewandert sind... Andrej, es gibt Gymnasiasten, Studenten, Ärzte und Top-Banker mit Migrationshintergrund.

    • lilie 13.02.2020 05:42
      Highlight Highlight @Meyer: Die Verkehrpolizei ist nur einer von vielen Abteilungen der Polizei.

      Aber schriftliche Kompetenzen sich mit Sicherheit für alle wichtig, weil alle Rapporte und Berichte verfassen müssen, die ja auch rechtliche Relevsnz haben.

      Und logo müssen alle diese Test bestehen, und es wird etliche Schweizer geben, die im Diktat scheitern. 😉
  • Archivarius 12.02.2020 18:53
    Highlight Highlight 1. Diktat 5. Satz... die Weissen/ die Bunten sind mE grosszuschreiben. Erstens sind es Farben (zumindest bei Weiss) und zweitens subjektivierte Adjektive; ergo grosszuschreiben. Aber vielleicht hat sich das ja mit der neuen Rechtschreibung geändert...
    • Sardegnasa 12.02.2020 22:18
      Highlight Highlight Da sich die weissen und die bunten auf die Schlittschuhe im Satz 4 beziehen, werden beide Wörter kleingeschrieben. Das Nomen wurde einfach weggelassen (Die weissen Schlittschuhe...). Oder: Mir gefallen deine Socken, vor allem die roten.
    • Herren 12.02.2020 22:40
      Highlight Highlight Die bunten Schlittschuhe. Da schreibst du "bunt" auch nicht groß. Wenn du dich im Folgesatz darauf beziehst, bleibt es ein Adjektiv.
    • atorator 13.02.2020 02:34
      Highlight Highlight Du irrst ganz gewaltig, seit wann werden Adjektive gross geschrieben? Es heist ja der weisse Schlittschuh und nicht die Farbe Weiss.
    Weitere Antworten anzeigen
  • jaähä 12.02.2020 18:24
    Highlight Highlight 3. Satz des 2. Diktats: "Solche geringfügigen, aber häufigen Verstösse..."
    Ist doch falsch, oder irre ich mich?
    • Elina87 12.02.2020 19:44
      Highlight Highlight Fallfehler oder?!
    • Panna cotta 12.02.2020 19:51
      Highlight Highlight Was soll da falsch sein?
    • Rainbow Pony 12.02.2020 20:24
      Highlight Highlight Genau den habe ich auch „falsch“ geschrieben!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Carry62 12.02.2020 17:47
    Highlight Highlight Hatte kein Problem beim Diktat... Ich habe leider trotzdem keine Chance um den Job zu bekommen... zu alt 😂

    Die Mundartschreiberei auf WhatsApp hat wohl anscheinend DOCH einen Einfluss 😂
    Ich werde für diese/meine Meinung zwar teilweise fast geteert und gefedert 😳
  • Kastigator 12.02.2020 17:42
    Highlight Highlight "Vor Freude jauchzend" ist satzwertig. Man kann Partizipialgruppe in Kommas einschliessen. Vor der Reform war das, wenn mir recht erinnerlich, gar vorgeschrieben.
    • Suona89 12.02.2020 20:50
      Highlight Highlight Korrekt. Das war mein einziger Fehler. Dort darf man definitiv zwei Kommas setzen.
  • Garp 12.02.2020 17:32
    Highlight Highlight Ich hatte in Diktat immer eine 6. Ich kann keine neue Rechtschreibung und keine Kommata und koche inzwischen lieber als auf Watson ein Diktat zu schreiben. 😂
  • freeLCT 12.02.2020 17:16
    Highlight Highlight Habe den Test mit Ausnahme von einem Wort richtig ausgefüllt.

    Trotzdem arbeite ich lieber für die Konkurrenz.
  • THEOne 12.02.2020 17:13
    Highlight Highlight bin ich der einzige (koma) der das nicht schwer fand (fragezeichen)
    • Militia 12.02.2020 18:06
      Highlight Highlight Dann aber wenigstens Komma richtig schreiben, gell!
    • Sam Regarde 12.02.2020 18:06
      Highlight Highlight Nein
    • Dan Rifter 12.02.2020 19:35
      Highlight Highlight Nein (Gedankenstrich) aber im Koma hätte ich an deiner Stelle andere Sorgen (Ausrufezeichen)
    Weitere Antworten anzeigen
  • giandalf the grey 12.02.2020 17:06
    Highlight Highlight Ein Komma zu viel und eins zu wenig... das geicht sich aus. Ich bin nur erstaunt, dass die weissen und die bunten klein sind... Das sieht irgendwie soo falsch aus
    • Saraina 12.02.2020 18:34
      Highlight Highlight Ja, damit habe ich auch ein Problem.
    • Magenta 12.02.2020 20:41
      Highlight Highlight Weil sich das direkt auf die vorher genannten Schlittschuhe bezieht. Das hiesse dann "die weissen Schlittschuhe".
    • Suona89 12.02.2020 20:52
      Highlight Highlight Wenn im vorherigen Satz das Bezugswort steht (die Schlittschuhe), kann man "die bunten" und "die weissen" kleinschreiben, weil das Bezugswort klar ist und man es sich dazudenken kann.
  • Gubbe 12.02.2020 16:41
    Highlight Highlight Die richtige Schreibweise wäre: Am meisten freut Laura sich auf das Schlittschuhlaufen auf dem See.

    Ich würde 'sich' vor Laura schreiben.
    • Jabberwocky 13.02.2020 01:18
      Highlight Highlight Eine Frage des Stils, und nicht der Rechtschreibung.
  • Team Insomnia 12.02.2020 16:34
    Highlight Highlight Erstaunt mich pers. gar nicht mehr.
    Wenn man sich die Sprache der heutigen Menschen zwischen 20 und etwa 27 Jahren reinzieht, dann omfg das ist echt heavy (oder hevi?), voll fancy usw😂🤭.

    Die meisten bekommen nicht mal mehr 3 vollständige Sätze in Reihe zusammen, ohne dabei heftig zu stackeln und zu zucken😮😂.

    Sprüche wie z.B:
    „heb dis Schnorre, suscht chummi mit mim Kuseng vom Albanie und sis M3 zum dir Hei und mach dis Auge Rot&Blau“ höre ich ständig und kann den Müll nicht mehr ernst nehmen.🤭😂
    • Money Matter 12.02.2020 17:05
      Highlight Highlight Altä, bra, brudi nimms gechillt...
    • THEOne 12.02.2020 17:11
      Highlight Highlight 🤣🤣sooogeil.... mach dis auge rot&blau... der hammer...
      aber genauso ist es... kanns scho nlange nicht mehr ernst nehmen. knapp toppen könnens nur die hipster mit ihren vergewaltigten anglizismen
    • Ehringer 12.02.2020 17:25
      Highlight Highlight Kenne übrigens Einige, die in bestimmten Gruppen so sprechen, in anderen aber ganz normal und auch völlig korrekt schreiben. Slang sagt nicht zwingend etwas über die Sprachkompetenz eines Menschen aus.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kunibert der Fiese 12.02.2020 16:31
    Highlight Highlight Naja, schwierig ist das jetzt nicht.
    • gunner 12.02.2020 23:01
      Highlight Highlight Sind sie nun "der Fiese" oder "der fiese".
      Vermutlich die handytastatur, ich weiss... ;)
    • Kunibert der Fiese 12.02.2020 23:07
      Highlight Highlight 🤭
    • why_so_serious 13.02.2020 07:47
      Highlight Highlight Erklärt auch das Deutschniveau der Berichte.
  • Christian Mueller (1) 12.02.2020 16:26
    Highlight Highlight Ich habe den letzten Satz genau so wie in der Lösung geschrieben, wird mir aber als Fehler angezeigt. Oder bin ich blind? Bei den Kommaregeln gäbe es eigentlich mehrere Lösungen, oder?
  • Caturix 12.02.2020 16:20
    Highlight Highlight Ich will als Polizist nicht Diktat machen sondern rumballern, verhaften, Büssen... darum habe ich es nicht gemacht und arbeite jetzt beim der Konkurenz. Raubüberfälle und so ist spannender ;)
    • Heinzbond 12.02.2020 16:27
      Highlight Highlight Ich glaube da war noch was von charakterlich gefestigt, Erwachsen und so... Aber sonst guter Ansatz z. Bsp. Für usa oder 🇧🇷...
    • Rheinpfeil 12.02.2020 16:36
      Highlight Highlight Du hättest den Rechtschreibtest auch nicht bestanden :-)
    • Heinzbond 12.02.2020 16:59
      Highlight Highlight Ja das weiss ich, Orthographie und ich stehen schon immer auf kriegsfuss, will aber auch keine Waffe (mehr)....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Score 12.02.2020 16:19
    Highlight Highlight Haben die werdenden Polizisten auch Autokorrektur zu Verfügung? ;-)
  • Zwiebeln haben Schichten 12.02.2020 16:18
    Highlight Highlight Watson ist ein bisschen pingelig 😄

    Benutzer Bild
    • Heinzbond 12.02.2020 16:29
      Highlight Highlight Ja ohne Punkt keine Waffe Punkt!
    • Zerschmetterling 12.02.2020 16:32
      Highlight Highlight Am Satzende kommt ein Punkt. Genauso wie nach dem Warnschuss ins Knie das Nachladen kommt 🙂👍
    • Lavamera 12.02.2020 18:26
      Highlight Highlight Mit CHF 250.- waren sie auch nicht einverstanden 🤷🏻‍♀️
    Weitere Antworten anzeigen
  • maljian 12.02.2020 16:15
    Highlight Highlight Ach, die Kommasetzung. Weniger ist oft mehr 😅

    2 Fehler, weil ich es nicht eindeutig verstanden hatte und ein Fehler, da ich vom Gedächtnis geschrieben hatte.

    Nunja, so ist das halt 😅

    Zum Glück weil ich keine Polizistin werden
    • testtubebabie 12.02.2020 20:59
      Highlight Highlight Genaugleich ist es mir ergangen maljian. Eigentlich wars ein einfaches Diktat, hatte aber Mühe, die jeweiligen Audiodateianfänge zu hören und zu verstehen. Darum auch die zwei Fehler.

      Frage mich gerade, wie viele Jahre vergangen sind, als ich noch Diktate schreiben musste...🤔..Jahre her, Jahrzehnte!3,4...😄
  • G. Samsa 12.02.2020 15:52
    Highlight Highlight Diktat 2: Es gibt verschiedene Schreibweisen von Sarah.
    Den Namen gibt es auch ohne h, also Sara.
    • Lea Senn 12.02.2020 16:06
      Highlight Highlight Daran haben wir nicht gedacht – ist angepasst, merci & weiterhin viel Erfolg beim Diktat ;-)
    • G. Samsa 12.02.2020 16:13
      Highlight Highlight Du gute Nudel du! :-)
    • loquito 12.02.2020 18:30
      Highlight Highlight Sahra hab ich auch schon gesehen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sunaru 12.02.2020 15:46
    Highlight Highlight Das ist jetzt aber fies... Nun ist mir klar, warum mehr als die Hälfte scheitert.
    Benutzer Bild
  • DarkRessiveSystem 12.02.2020 15:43
    Highlight Highlight Kann mir jemand erklären, wie ich dieses Diktat machen soll?
    Ich denke, mein Chef will dieses Diktat nicht mithören.. : (
    • Duscholux 12.02.2020 16:04
      Highlight Highlight Kopfhöhrer
    • jjjj 12.02.2020 16:07
      Highlight Highlight Kopfhörer. Kennst du?
    • K1aerer 12.02.2020 16:15
      Highlight Highlight Nach der Arbeit kannst du dir ja reinziehen.
    Weitere Antworten anzeigen

Nach 2 Monaten in Isolation: Wie mein Omi ihren Lebensmut verloren hat

Ein Sturz zwang meine 86-jährige Grossmutter in den verhassten Rollstuhl und ins Altersheim. Nachdem sie ihr Leben lang für ihre Selbstständigkeit gekämpft hat, bedeutete das die ultimative Kapitulation. Dann kam der Lockdown.

Ich mache mir Sorgen.

Ich mache mir Sorgen um meine Grossmutter und um ihre Generation. Um fast 100’000 Personen in der Schweiz, die derzeit in einem Alters- oder Pflegeheim leben. Die rund um die Uhr betreut werden, weil die Beine nicht mehr richtig wollen, das Aufstehen Mühe bereitet. Und der Kopf auch. Weil die Erinnerungen kommen und gehen, wie sie wollen.

Seit dem 16. März befinden sich diese Menschen in Isolation. Sie gelten in der Coronakrise als besonders gefährdet. Dringt das Virus in …

Artikel lesen
Link zum Artikel