Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUM UNFALLTOD VON FLORIJANA ISMAILI --- Die Fussballspielerin Florijana Ismaili posiert anlaesslich einer Medienkonferenz des Fussball-A-Team Frauen, in Hinblick auf das EM Qualifikationsspiel, am Dienstag, 31. Mai 2016, in Kloten, Zuerich. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

Leichnam von Nati-Spielerin Florijana Ismaili aus dem Comersee geborgen



Drei Tage nach dem Verschwinden von Florijana Ismaili haben die Angehörigen der Schweizer Fussball-Nationalspielerin Gewissheit. Die 24-Jährige ist im Comersee ertrunken.

Rettungskräfte bargen Ismailis Leiche am Dienstag nach einer gross angelegten Suchaktion aus 204 Metern Tiefe. Dort wurde sie von einem Tauchroboter geortet. Dies bestätigten die italienischen Behörden gegenüber SRF.

Ein von der Seeoberfläche aus gesteuerter Roboter hatte sie zuvor in einer Tiefe von 204 Metern geortet. Er brachte sie bis 20 Meter unter die Seeoberfläche, wo dann Taucher übernahmen, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Die 24-jährige war am Samstag von einem Boot in den See gesprungen und nicht mehr aufgetaucht. Obwohl Ismailis Begleitperson sofort Alarm schlug, konnte die junge Frau erst am Dienstag gefunden werden.

Ismaili stand seit 2011 bei den Young Boys unter Vertrag und war Captain des Teams. 2014 debütierte die Mittelfeldspielerin in der Nationalmannschaft, mit der sie 2015 an der WM teilnahm. Insgesamt lief sie in 33 Partien für die Schweiz auf, zuletzt Mitte Juni in einem Testspiel gegen Serbien.

Nachdem die Bergung der Leiche traurige Gewissheit über Ismailis Schicksal brachte, bekundeten zahlreiche Sportlerinnen und Sportler ihre Anteilnahme.

Der BSC Young Boys schrieb am Dienstagabend auf seiner Webseite, er habe in Absprache mit der Trauerfamilie die schmerzhafte Pflicht, über den Hinschied von Florijana Ismaili zu informieren. «Wir sind sehr bestürzt und tief betroffen.» Später äusserten sich prominente Fussballspieler wie Xherdan Shaqiri und sprachen den Angehörigen ihr Beileid aus.

Florijana Ismaili spielte seit 2011 für die Young Boys und führte das NLA-Team jeweils als Captain aufs Spielfeld. Für die Schweizer Nationalmannschaft absolvierte sie in den letzten fünf Jahren 33 Länderspiele. «Wir werden Florijana in dankbarer Erinnerung behalten» schrieb der BSC YB. (cbe/aeg/zap/sda/ansa)

Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

43
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
43Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fiu 04.07.2019 16:33
    Highlight Highlight Mein Beleid allen angehörigen, zoti ne qenet.
  • Alpha Kevin 03.07.2019 00:06
    Highlight Highlight Ich möchte den Angehörigen mein Beileid ausdrücken und wünsch ihnen viel Kraft. Besonders für die aktuelle mediale Aufarbeitung, die ihr als aktive Sportlerin weitgehend verwehrt blieb.
  • Bläsnkufo 02.07.2019 22:23
    Highlight Highlight Mein Beileid. Manchmal geht es einfach zu schnell.
    Erinnert mich wiedermal daran jeden Tag zu geniessen, als obs dein letzter wäre.
  • Grabeskaelte 02.07.2019 22:11
    Highlight Highlight Noch ein Versuch... Menschen die solche Kommentare wie unten blitzen haben noch nicht verstanden, dass ein Mensch tragisch ums leben gekommen ist und sie ihre politischen Gedanken in einer solchen Situation gerne mal zügeln dürfen.

    Mein Beileid an die Familie und Freunde der Frau!
    • FrancoL 02.07.2019 22:30
      Highlight Highlight Scheint nich viel zu fruchten Deine und andere Standpauken. Der Verstand scheint bei einem Teil der Gemeinschaft einfach mal weggeblasen zu sein.
    • TheOnlyZeus 02.07.2019 22:52
      Highlight Highlight Es gibt immer Leute die blitzen. Auch wenn's daneben ist, vielleicht gerade wegen der Provokation. Oder einfach trollen.

      Ich glaube Kommentare darüber bringen nicht viel, einfach sein lassen. Zumal so wie das System in der Hinsicht bei Watson ist, es nicht mal klar ist wie viele Leute es denn sind. Kann auch theoretisch nur eine einzige sein z.B.
  • FrancoL 02.07.2019 21:41
    Highlight Highlight Eine traurige und beklemmende Gewissheit erreicht uns und wir können der Familie und allen die Florjiana nahe standen viel, viel Kraft wünschen.

    Denen die noch blitzen mögen kann man nur mit tiefster Verachtung entgegen treten, das sind die armseligsten Kreaturen.
    • Rupert The Bear 02.07.2019 22:14
      Highlight Highlight Jede die dort blitzen, wo das hier wirklich unangebrachte blitzen thematisiert wird, sollen sich doch msl erklären.
    • dokkaebi 02.07.2019 23:52
      Highlight Highlight Also ich legemal meine Hand ins Feuer: Die Blitzer gehen wohl davon aus, dass all die Mitleidsbekundungen nur gespielt sind und es den Postern nur um Herzchen geht. Leider wird dies durch die "Anti-Blitzer"-Kommentare nur verstärkt. Oder sie wollen einfach eine Reaktion erzwingen.

      PS: Habe weder noch geklickt.
    • FrancoL 03.07.2019 08:43
      Highlight Highlight @dokkaebi: Also zusammengefasst armselig!
    Weitere Antworten anzeigen
  • EhrenBratan. Hääää! 02.07.2019 21:04
    Highlight Highlight Unendlich traurig. 💛🖤💔
  • Blümerant 02.07.2019 20:53
    Highlight Highlight Viele Leute hier scheinen dicke Finger zu haben, oder Schwierigkeiten beim Zielen.. anders kann ich mir die Blitze nicht erklären. Ich bin extrem betroffen und fassungslos. Viel Kraft den Angehörigen.
    • Luky22 02.07.2019 22:49
      Highlight Highlight Vielleicht ist es manchmal die übertriebene, nicht authentische Betroffenheit einzelner Kommentatoren, die zu Blitzer führen. Könnte ich mir als Hypothese noch vorstellen; anders ist es m.E. Kaum zu erklären.
    • Lucida Sans 03.07.2019 01:01
      Highlight Highlight Wie bitte wollen Sie beurteilen, ob die Betroffenheit nicht authentisch ist oder halt nur ein wenig ungeschickt formuliert. Ich finde Ihren Kommentar äussertest unangemessen.

      Ausserdem, was kümmern mich solche A etc,die Blitzer verteilen. Die sind es nicht wert, dass man sie zur Kenntnis nimmt.
    • Gibus der Knopf 03.07.2019 08:41
      Highlight Highlight Dann wäre es wohl sinnvoll bei solchen Berichten die Kommentarfunktion auszuschalten. Scheinbar sind Gefühle zeigen, egal ob sie authentisch sind (wer bestimmt was authentisch ist) wohl daneben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Calvin Whatison 02.07.2019 20:18
    Highlight Highlight Wenn eine Geste mehr sagt als tausend Worte.

    Merci YB 💛🖤👍🏻❤️
  • Jong & Hässig 02.07.2019 20:00
    Highlight Highlight Mein Beileid. Eine wirklich extrem tragische Geschichte 🙁
  • Allion88 02.07.2019 19:49
    Highlight Highlight Schon krass wie selbstverständlich wor das leben nehmen und wie unerwartet es enden kann. Wasser im comer see ist weder kalt noch hat es gross strömung. Sie war jung und topfit.

    Allen angehörigen viel kraft :(
  • Th. Dörnbach 02.07.2019 19:45
    Highlight Highlight Ruhe in Frieden, Florijana.
    Ngushëllime familjes.
  • Sherlock_Holmes 02.07.2019 19:30
    Highlight Highlight Der viel zu frühe Verlust eines geliebten Menschen kann jeder nachvollziehen, der schon direkt oder indirekt davon betroffen war.

    Als Vater – unter anderem einer wenig jüngeren Tochter – geht mir dies besonders nahe.

    Finde die Filmsequenz eine sehr ausdrucksstarke, schlichte Form der Betroffenheit und Anteilnahme.

    Frage mich, was die Blitze zum Ausdruck bringen sollen?
    • Avenarius 03.07.2019 10:25
      Highlight Highlight Die Blitze: Holmes, vielleicht war's dein 1. Satz.
      Ob betroffen oder nicht. Jeder kann nachvollziehen, dass dies ein schreckliches Ereignis ist. Nicht nur die direkt oder indirekt Betroffenen.
      Aber geblitzt hätte ich niemals. Denn man versteht ja, was du meinst. Oder DIE eben nicht :-)
  • suchwow 02.07.2019 19:20
    Highlight Highlight 204m tief?! Geeez...
    Meine Gedanken sind bei den Angehörigen...
  • EhrenBratan. Hääää! 02.07.2019 18:31
    Highlight Highlight Herzzerreissend! Ruhe in Frieden😢
  • Flipperli 02.07.2019 18:31
    Highlight Highlight Macht mich unsagbar traurig!

    Viel Kraft der Familie, Freunden, Fussballerkolleginnen und Kollegen und einfach allen, die sie vermissen...

    R.I.P. Florijana ❤️
  • Guerzo 02.07.2019 18:25
    Highlight Highlight Sehr traurig! Viel Kraft der Familie und ihren Freunden.
    • Pixie13 02.07.2019 18:59
      Highlight Highlight Warum man bei deinem Kommentar einen Blitz geben kann ist mir schleierhaft!
    • P.Rediger 02.07.2019 19:00
      Highlight Highlight Blitzer für diesen Kommentar? W.t.f.?
    • Olmabrotwurst vs. Schüblig 02.07.2019 19:11
      Highlight Highlight Bots
    Weitere Antworten anzeigen
  • Al Paka 02.07.2019 18:19
    Highlight Highlight Auch wenn man nicht wirklich etwas anderes erwarten konnte, macht mich diese Nachricht traurig. 🙁
    Schrecklich das eine so junge Frau so früh gehen musste.

    Viel Kraft an die Hinterbliebenen.

    Denkt bitte alle daran, wenn ihr das nächste mal überhitzt ins Wasser springen wollt.

    Musste vor ein paar Jahren zuschauen wie ein Freund einfach unterging.
    Wir hatten Glück, dass wir schnell genug reagieren konnten und es am Ufer passierte.
    • El Mac 02.07.2019 19:18
      Highlight Highlight Wie kann sowas pssieren? Kann mich jemand aufklären, wie man einfach untergehen kann?
    • Gibus der Knopf 02.07.2019 20:18
      Highlight Highlight Danke Al Paka

      Wer selbst Kommentare die Betroffenheit über den Tod eines jungen Menschen ausdrücken blitzen muss ist wohl selbst schon lange kein Mensch mehr. Möge euch Blitzer so eine menschliche Tragödie erspart bleiben.

      Und an Watson, wann werdet ihr vlt. die nötige Diskussion zulassen, ob eure User diese Art von menschenverachtende und feige Ausdrucksweise, weil die Blitze nicht ja nicht begründet werden, zulassen? Nicht nur, dass Fragen diesbezüglich nicht beantwortet werden. Ihr verstärkt es noch mit einer Auswertung die schlicht so schwachsinnig ist.
    • Al Paka 03.07.2019 05:26
      Highlight Highlight @ El Mac
      Wieso das es genau passiert, kann ich dir nicht genau erklären.
      Würde wohl ein "Seich" erzählen, wenn ich es sachlich erklären wollte.
      Vielleicht kann jemand mit medizinischem Fachwissen es genau erklären?

      Es hat sicher etwas mit dem Temperaturunterschied zwischen Aussen-/Körpertemperatur und Wassertemperatur zu tun. Dass man wie ein Schock bekommt, wenn der Körper zu schnell abkühlt.

      Bei uns war es so, dass es sehr warm war, aber das Wasser war noch sehr kühl.
      Er erzählte es später so, dass er sich wie gelähmt füllte und einfach nichts machen konnte... (1/2)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 02.07.2019 18:17
    Highlight Highlight Tragisch...
  • Der müde Joe 02.07.2019 18:16
    Highlight Highlight Mein Beileid an die Angehörigen...
    Benutzer Bild

So übel hat's Basel-Trainer Koller bei seinem Mountainbike-Sturz erwischt

Der FC Basel steht nach einem 4:1-Sieg in Pully in der 2. Runde des Schweizer Cups. Trainer Marcel Koller fehlte im Waadtland – er war tags zuvor mit dem Mountainbike schwer gestürzt. Glasscherben hätten ihn bei einem Tempo von etwa 40 km/h zu Sturz gebracht, erläuterte Koller nun im «Blick». Diese hätten seinen Reifen beschädigt.

Der 58-Jährige brach sich am Freitagabend ein Schlüsselbein, eine Schulter wurde ausgekugelt, Bänder zerstört und an der linke Körperhälfte hat er Schürfwunden. …

Artikel lesen
Link zum Artikel