DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Land unter in der Schweiz –Diese Bilder und Tweets zeigen das Hochwasser

15.07.2021, 10:1715.07.2021, 16:51

Die Hochwasserlage in vielen Regionen der Schweiz bleibt angespannt. Die vielen Niederschläge in den letzten Wochen haben die Schutzmassnahmen an ihre Grenzen gebracht. An vielen Seen und Flüssen der Schweiz herrscht die höchste Gefahrenstufe.

>>> Zu den aktuellen News im Hochwasser-Liveticker

Derweil regnete es vielerorts in der Nacht auf Donnerstag erneut und auch den Tag hindurch sind weitere Niederschläge angesagt. Diese Bilder und Tweets zeigen das Ausmass an Schäden, das die Unwetter in der Schweiz bisher angerichtet haben:

Im Kanton Nidwalden ist Stansstad überflutet.

Bild: keystone

Das Zentrum kann nur noch über notfallmässig aufgestellte Brücken überquert werden.

Bild: keystone

Auch in Obwalden im Quartier Ried in Giswil haben die Regenfälle zu massivem Hochwasser geführt. Besonders bitter: der Ort wurde bereits 2005 überflutet, der Bau angemessener Schutzmassnahmen wurde aber wegen politischer Uneinigkeit bislang verzögert.

Bild: zvg

Der Bielersee tritt über die Ufer. Das Gewässer ist nur noch 13 Zentimeter davon entfernt, den Pegelhöchststand von 2005 zu überbieten.

In Zürich halten sich die Ausmasse der Überflutung noch in Grenzen. Die Limmat wies am Donnerstagmorgen einen tieferen Pegel aus als noch am Mittwochmittag. Doch der Zürichsee nähert sich langsam aber sicher der Marke vom Hochwasser von 2005.

In der Limmat gilt ein Schwimmverbot, im See bisher noch nicht, was dieser Schwimmer ausnutzt.

Bild: watson

Der Sturm in der Nacht auf Dienstag hat in der Stadt Verwüstungen angerichtet, die bis Donnerstag noch nicht beseitigt werden konnten.

Bild: watson

In Winterthur warnt die Stadtpolizei vor Spaziergängen an der Töss:

Die Reuss im Aargau führte am Mittwoch ebenfalls viel Wasser:

Im Kanton Bern mussten zwei Schafe mit einem Gummiboot gerettet werden. Sie waren von Wassermassen eingeschlossen worden. Die Rettungsaktion im Video:

Das Bundesamt für Umwelt informierte am Mittwoch weiter über die Gefahrenstufen an Schweizer Gewässern.

Durch den Donnerstag hindurch soll es vielerorts weitere Niederschläge geben. Die Hochwasserlage bleibt weiter angespannt. (leo)

Updates folgen...

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schwerer Hagelsturm trifft Zürich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

30 der witzigsten Corona-Tweets, die dein Wochenende etwas besser machen

Wie immer eine völlig subjektive Auswahl witziger (und leider auch nachdenklicher) Tweets, die unsere Gesellschaft in der Corona-Pandemie treffend beschreiben. Viel Vergnügen.

Hinweis für die geschätzten User und Userinnen: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht sofort angezeigt werden, klicke für unseren kompetenten IT-Support auf diesen Link, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Artikel lesen
Link zum Artikel