Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Baden bis in den späten Abend hinein: Auch am Genfersee ist das in diesen Tagen möglich.

Da hilft nur noch der Sprung ins kühle Nass. Bild: KEYSTONE

Neuer Junirekord: Hitzewelle erreicht mit 37 Grad Höhepunkt



Die aktuelle Hitzewelle in der Schweiz hat am späten Sonntagnachmittag ihren Höhepunkt erreicht. In Sitten wurden 37.0 Grad gemessen, was einem neuen Junirekord entspricht. Damit stieg die Temperatur zum ersten Mal seit 2015 wieder auf 37 Grad oder mehr.

Wie SRF Meteo, die Wetterredaktion von Schweizer Radio und Fernsehen, meldete, wurden damit die Höchstwerte der vergangenen Woche nochmals übertroffen. Am Donnerstagnachmittag gab es ebenfalls in Sitten 36.8 Grad, am Freitagnachmittag 36.9 Grad. Der absolute Höchstwert liegt in Sitten bei 37.8 Grad, gemessen am 7. Juli 2015.

Seit vier Jahren erstmals wieder 37 Grad

Letztmals wurden im Sommer 2015 37 Grad oder mehr erreicht. Damals wurden in Genf sogar 39.7 Grad registriert. Das war der absolute Höchstwert, der nördlich der Alpen seit Messbeginn Mitte des 19. Jahrhunderts aufgezeichnet wurde. In den Jahren 2016 bis 2018 lagen die Höchstwerte jeweils zwischen 36 und 37 Grad.

Hitze gab es nicht nur im Wallis, sondern im ganzen Land. In Chur zeigte das Thermometer am Sonntagnachmittag 35.7 Grad, in Ilanz 35.4 Grad. 35.6 Grad wurden an der Aaremündung gemessen, 35.5 Grad in Genf und 35.1 Grad in Basel. Auch in Interlaken wurde mit 34.4 Grad ein neuer Junirekord aufgestellt, wie Meteonews meldete.

Am Montag dürften diese Höchstwerte nicht mehr erreicht werden. Mit mehr Feuchte und 31 bis 33 Grad, im Wallis bis 35 Grad wird es sehr schwül. Gleichzeitig muss mit Gewittern gerechnet werden. (viw/sda)

Die 33 schönsten Bergseen der Schweiz

Wie du dem Wetterumschwung den Mittelfinger zeigst

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • nach gang 30.06.2019 20:00
    Highlight Highlight Anfangs Juli werden die Wintersalate ausgesät. Aber es ist viel zu warm dafür.
    Der Grüne Salateteller scheint im nächsten Winter zu einem teuren Vergnügen zu werden .
    Zumal ist dort wo üblicherweise das Gemüse für den Import in die Schweiz produziert wird (Sizilien , Andalusien,) klimamäßig auch nicht viel besser aussieht.
    Glück hat, der sein Geld nicht in der Gemüseproduktion verdient.
  • Clife 30.06.2019 19:19
    Highlight Highlight Diese Hitzerekorde sind nicht wirklich etwas, auf das man stolz sein kann. Ich finds viel mehr beängstigend. Wer jetzt nicht aufwacht und die Klimaerwärmung nicht ernst nimmt, der sollte wirklich mal ein Gehirn zu Weihnachten wünschen.
  • kettcar #lina4weindoch 30.06.2019 18:51
    Highlight Highlight Ist das der Gaballier auf dem Titelbild?
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 30.06.2019 18:50
    Highlight Highlight Zuaten
    1. Wassermelone
    2. Gemahlene Nüsse
    3. Zitronenmelisse
    4. Aceto Balsamico

    Zubereitung:

    Nüsse Aceto und Melisse zerkleinern und vermischen.

    Melone in 4cm dicke Scheiben schneiden und 3-4min beidseitig auf dem Grill anbraten.

    "Pesto" druff fertig isch mega fein imfall ^^
    • tzhkuda7 01.07.2019 01:05
      Highlight Highlight Noch kannst du darüber Lachen ^^

      Wenn es mit der Klimaerwärmung so weiter geht, werden wir Sommer in Europa erleben da wirst du vom All das gleiche Braun sehen wie in der Sahara, einfach etwas dunkler, wird mit den Jahrzehnten dann aber schon bald den gleichen Farbanstrich haben

      Die Menschen werdens hier erst kapieren, bis das Wasser schweizweit abgestellt werden muss (obwohl wir das Wasserschloss Europas sind).
      Dann wenns Monate lang nicht regnet und über Wochen hinweg den Tag durch nicht mehr unter 35°C fällt geschweige in der Nacht unter 25°C.

      Ja dann ists aber schon zu Spät

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Nach dem Unwetter im Unterwallis mit zwei Vermissten geht die Polizei vom Schlimmsten aus. Es bestehe keine Hoffnung, dass der 37-jährige Mann und das 6-jährige Mädchen das Unglück überlebt hätten.

Ein 37-jähriger Mann und ein 6-jähriges Mädchen sind bei einem Unwetter im Unterwallis vermutlich ums Leben gekommen. Laut Polizei besteht keine Hoffnung mehr, dass die beiden Vermissten die Flutwelle im Auto überlebt haben.

Die Chancen, den Mann aus Genf und das Mädchen aus Frankreich lebend zu bergen, seien «gleich Null», sagte Rettungschef Benoît Dorsaz am Montagnachmittag vor den Medien in Chamoson VS. Seit Sonntagabend versuchten die Rettungsdienste erfolglos das Auto zu finden, in dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel