Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitsausgaben steigen auf 816 Fr. pro Einwohner im Monat – 1960 waren es 32 Franken



Im Jahr 2020 müssen Versicherte im Schnitt 0,2 Prozent mehr für die Krankenkassenprämien bezahlen. Der Anstieg ist im Vergleich zum Vorjahr moderat. (Symbolbild)

Bild: KEYSTONE

82.8 Milliarden Franken kostete das Schweizer Gesundheitswesen 2017. Das sind 816 Franken pro Einwohner und Monat. Die Gesundheitsausgaben machen 12.4 Prozent des Bruttoinlandprodukts aus. Die Zunahme um 2.9 Prozent liegt 0.6 Prozent unter dem Fünfjahresschnitt.

Zum Vergleich: 1960 verschlang das Gesundheitswesen in der Schweiz erst 2.1 Milliarden Franken, 32 Franken pro Kopf und Monat. Das entsprach 4.7 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP).

30 Jahre später hatten sich die Kosten mehr als verzehnfacht auf insgesamt 28 Milliarden Franken oder 342 Franken monatlich für jeden Einwohner. Wieder 30 Jahre später kostete das Gesundheitswesen drei Mal mehr als 1990, 2.4 Mal mehr pro Person im Monat.

Heute verteilen sich die Kosten pro Einwohner wie folgt: 26.7 Prozent für ambulante Kurativbehandlung, 19.3 Prozent für Langzeitpflege, 19 Prozent für stationäre Kurativbehandlung, 16.5 Prozent für Gesundheitsgüter, knapp 8 Prozent für unterstützende Dienstleistungen, die restlichen gut 10 Prozent für Rehabilitation, Verwaltung und Prävention.

Spitäler vergleichsweise «günstig»

Kantonsspital Aarau ( KSA ) Notaufnahme für Erwachsene und für Kinder

Bild: Aargauer Zeitung

Mit 2 Prozent haben die Spitäler gegenüber dem Vorjahr weniger aufgeschlagen als die mittlere Gesundheitsteuerung von 2.9 Prozent. Überdurchschnittlich abgesahnt haben Zahnarztpraxen und -kliniken sowie «andere ambulante Leistungserbringer» wie beispielsweise Physiotherapeuten mit je 5.6 Prozent Aufschlag.

Am meisten zugelegt haben die «unterstützenden Leistungsbringer» mit einer Teuerung von 7.3 Prozent; gemeint sind Labors und Transporte, wie es in der definitiven Abrechnung des Bundesamt für Statistik (BFS) vom Dienstag heisst.

24 Milliarden zahlen private Haushalte

Von den knapp 83 Milliarden Franken Gesundheitskosten trägt der Staat etwa 15 Milliarden, die obligatorische Krankenversicherung 30 Milliarden, andere Sozialversicherungen 5, andere öffentliche Finanzierungen 3 und Privatversicherungen 5.4 Milliarden Franken. Fast 24 Milliarden zahlen die privaten Haushaltungen selbst.

Das Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum Bruttoinlandprodukt (BIP) stieg 2017 von 12.2 auf 12.4 Prozent. Von allen OECD-Ländern lag nur in den USA das Verhältnis der Gesundheitsausgaben zum BIP noch höher, nämlich bei 17.2 Prozent. Frankreich auf Platz drei liegt 0.8 Prozentpunkte tiefer als die Schweiz. (aeg/sda)

Wie gesund oder ungesund ist dein Essen? Alles relativ.

Es gibt zu wenig Blutstammzellspender in der Schweiz

Play Icon

Gesundheit und Ernährung

Futurologe Lars Thomsen über die Zukunft der Arbeit: «Die Stempeluhr hat ausgedient»

Link zum Artikel

Weisst du eigentlich irgendwas zu deinem Körper? Dieses Quiz bringt dich auf die Welt!

Link zum Artikel

Polizei verhaftet illegal praktizierende Ärztin und ihre Helferinnen in Adlikon ZH

Link zum Artikel

RTL-Reporter isst so viel Plastik wie möglich – das Resultat ist äusserst unschön

Link zum Artikel

4 Grafiken zur Gesundheit in deinem Kanton – und wo du am längsten lebst

Link zum Artikel

Kaffee: 19 positive Effekte auf die Gesundheit gibt es, sagt die Wissenschaft

Link zum Artikel

Haben Schlankmacher-Pillen 500 Menschen getötet? Prozess in Frankreich hat begonnen

Link zum Artikel

Essbar oder giftig? Beweise dich im Pilz-Quiz!

Link zum Artikel

Bekannte Medikamente gegen Sodbrennen sollen krebserregend sein

Link zum Artikel

Acht Tote und über 900 Verletzte durch E-Zigaretten

Link zum Artikel

Handfehlbildungen: Betroffene Mutter erzählt von Erfahrungen

Link zum Artikel

«Dass Pornos immer verfügbar sind, ist ein Problem»

Link zum Artikel

So sehen Depressionen aus – in 16 traurig-wahren Cartoons

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: 33'000 Suizidversuche innert eines Jahres in der Schweiz

Link zum Artikel

Zürcher Ärzte ersetzen Hauptschlagader eines 9-Jährigen durch eine Prothese

Link zum Artikel

Kommt es zum Werbeverbote für Zigaretten?

Link zum Artikel

Thurgauer Kinder dürfen nicht zum Arzt wenn die Eltern die Prämien nicht zahlen

Link zum Artikel

Möglicher Grund für Gewichtszunahme im Alter: Fettabbau lässt nach

Link zum Artikel

Jede Minute sterben fünf Menschen – wegen falscher medizinischer Behandlung

Link zum Artikel

Gesundheits-«Arena»: Im Lobbyismus-Streit verzichtet SP-Frau Gysi glatt auf das Kamera-Sie

Link zum Artikel

Hans Christian Gram machte die Bakterien bunt und rettete damit Unzähligen das Leben

Link zum Artikel

«Bin nudelfertig»: SBB-Personal leidet wegen Schüttelzug unter gesundheitlichen Problemen

Link zum Artikel

Riley wacht jeden Morgen auf und glaubt, es sei der 11. Juni

Link zum Artikel

Und nun die wichtigste Frage des Tages: Wie gesund sind Toilettenhocker?

Link zum Artikel

Umstrittenes Tabak-Sponsoring: Stoppt Ignazio Cassis die Partnerschaft mit Philip Morris?

Link zum Artikel

Ohio ist Schauplatz des grössten Zivilprozesses in der Geschichte der USA

Link zum Artikel

Bikini-Figur nicht nötig? Hier 23 Übungen, wie du sie garantiert vermeiden kannst

Link zum Artikel

Hast du eine Farbsehschwäche? Diese weltberühmten Gemälde zeigen es dir!

Link zum Artikel

Tabak-Multi ist Hauptsponsor des Schweizer Pavillons – das entsetzt viele Experten

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Anthroposophen finanzieren Professur an der Uni Basel – das sorgt für Ärger

Link zum Artikel

Wegen Ebola-Epidemie im Kongo – WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand

Link zum Artikel

«Clean Meat»-Trend boomt – kommt der Burger bald aus dem Labor?

Link zum Artikel

Ampelsystem Nutri Score – gesunde Fertiglasagne, ungesunde Nüsse

Link zum Artikel

Darum solltest du auf Gesundheitstips via YouTube besser verzichten

Link zum Artikel

Viagra und Co.: Der Schweizer Zoll fängt so viele Potenzpillen ab wie nie

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: Cannabis kann vermutlich noch viel mehr, als wir dachten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Gesundheit und Ernährung

Futurologe Lars Thomsen über die Zukunft der Arbeit: «Die Stempeluhr hat ausgedient»

11
Link zum Artikel

Weisst du eigentlich irgendwas zu deinem Körper? Dieses Quiz bringt dich auf die Welt!

67
Link zum Artikel

Polizei verhaftet illegal praktizierende Ärztin und ihre Helferinnen in Adlikon ZH

1
Link zum Artikel

RTL-Reporter isst so viel Plastik wie möglich – das Resultat ist äusserst unschön

27
Link zum Artikel

4 Grafiken zur Gesundheit in deinem Kanton – und wo du am längsten lebst

20
Link zum Artikel

Kaffee: 19 positive Effekte auf die Gesundheit gibt es, sagt die Wissenschaft

23
Link zum Artikel

Haben Schlankmacher-Pillen 500 Menschen getötet? Prozess in Frankreich hat begonnen

2
Link zum Artikel

Essbar oder giftig? Beweise dich im Pilz-Quiz!

57
Link zum Artikel

Bekannte Medikamente gegen Sodbrennen sollen krebserregend sein

23
Link zum Artikel

Acht Tote und über 900 Verletzte durch E-Zigaretten

15
Link zum Artikel

Handfehlbildungen: Betroffene Mutter erzählt von Erfahrungen

15
Link zum Artikel

«Dass Pornos immer verfügbar sind, ist ein Problem»

73
Link zum Artikel

So sehen Depressionen aus – in 16 traurig-wahren Cartoons

84
Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: 33'000 Suizidversuche innert eines Jahres in der Schweiz

113
Link zum Artikel

Zürcher Ärzte ersetzen Hauptschlagader eines 9-Jährigen durch eine Prothese

2
Link zum Artikel

Kommt es zum Werbeverbote für Zigaretten?

24
Link zum Artikel

Thurgauer Kinder dürfen nicht zum Arzt wenn die Eltern die Prämien nicht zahlen

18
Link zum Artikel

Möglicher Grund für Gewichtszunahme im Alter: Fettabbau lässt nach

15
Link zum Artikel

Jede Minute sterben fünf Menschen – wegen falscher medizinischer Behandlung

5
Link zum Artikel

Gesundheits-«Arena»: Im Lobbyismus-Streit verzichtet SP-Frau Gysi glatt auf das Kamera-Sie

59
Link zum Artikel

Hans Christian Gram machte die Bakterien bunt und rettete damit Unzähligen das Leben

0
Link zum Artikel

«Bin nudelfertig»: SBB-Personal leidet wegen Schüttelzug unter gesundheitlichen Problemen

112
Link zum Artikel

Riley wacht jeden Morgen auf und glaubt, es sei der 11. Juni

26
Link zum Artikel

Und nun die wichtigste Frage des Tages: Wie gesund sind Toilettenhocker?

76
Link zum Artikel

Umstrittenes Tabak-Sponsoring: Stoppt Ignazio Cassis die Partnerschaft mit Philip Morris?

37
Link zum Artikel

Ohio ist Schauplatz des grössten Zivilprozesses in der Geschichte der USA

61
Link zum Artikel

Bikini-Figur nicht nötig? Hier 23 Übungen, wie du sie garantiert vermeiden kannst

16
Link zum Artikel

Hast du eine Farbsehschwäche? Diese weltberühmten Gemälde zeigen es dir!

33
Link zum Artikel

Tabak-Multi ist Hauptsponsor des Schweizer Pavillons – das entsetzt viele Experten

113
Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

73
Link zum Artikel

Anthroposophen finanzieren Professur an der Uni Basel – das sorgt für Ärger

24
Link zum Artikel

Wegen Ebola-Epidemie im Kongo – WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand

1
Link zum Artikel

«Clean Meat»-Trend boomt – kommt der Burger bald aus dem Labor?

75
Link zum Artikel

Ampelsystem Nutri Score – gesunde Fertiglasagne, ungesunde Nüsse

131
Link zum Artikel

Darum solltest du auf Gesundheitstips via YouTube besser verzichten

4
Link zum Artikel

Viagra und Co.: Der Schweizer Zoll fängt so viele Potenzpillen ab wie nie

7
Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: Cannabis kann vermutlich noch viel mehr, als wir dachten

131
Link zum Artikel

Gesundheit und Ernährung

Futurologe Lars Thomsen über die Zukunft der Arbeit: «Die Stempeluhr hat ausgedient»

11
Link zum Artikel

Weisst du eigentlich irgendwas zu deinem Körper? Dieses Quiz bringt dich auf die Welt!

67
Link zum Artikel

Polizei verhaftet illegal praktizierende Ärztin und ihre Helferinnen in Adlikon ZH

1
Link zum Artikel

RTL-Reporter isst so viel Plastik wie möglich – das Resultat ist äusserst unschön

27
Link zum Artikel

4 Grafiken zur Gesundheit in deinem Kanton – und wo du am längsten lebst

20
Link zum Artikel

Kaffee: 19 positive Effekte auf die Gesundheit gibt es, sagt die Wissenschaft

23
Link zum Artikel

Haben Schlankmacher-Pillen 500 Menschen getötet? Prozess in Frankreich hat begonnen

2
Link zum Artikel

Essbar oder giftig? Beweise dich im Pilz-Quiz!

57
Link zum Artikel

Bekannte Medikamente gegen Sodbrennen sollen krebserregend sein

23
Link zum Artikel

Acht Tote und über 900 Verletzte durch E-Zigaretten

15
Link zum Artikel

Handfehlbildungen: Betroffene Mutter erzählt von Erfahrungen

15
Link zum Artikel

«Dass Pornos immer verfügbar sind, ist ein Problem»

73
Link zum Artikel

So sehen Depressionen aus – in 16 traurig-wahren Cartoons

84
Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: 33'000 Suizidversuche innert eines Jahres in der Schweiz

113
Link zum Artikel

Zürcher Ärzte ersetzen Hauptschlagader eines 9-Jährigen durch eine Prothese

2
Link zum Artikel

Kommt es zum Werbeverbote für Zigaretten?

24
Link zum Artikel

Thurgauer Kinder dürfen nicht zum Arzt wenn die Eltern die Prämien nicht zahlen

18
Link zum Artikel

Möglicher Grund für Gewichtszunahme im Alter: Fettabbau lässt nach

15
Link zum Artikel

Jede Minute sterben fünf Menschen – wegen falscher medizinischer Behandlung

5
Link zum Artikel

Gesundheits-«Arena»: Im Lobbyismus-Streit verzichtet SP-Frau Gysi glatt auf das Kamera-Sie

59
Link zum Artikel

Hans Christian Gram machte die Bakterien bunt und rettete damit Unzähligen das Leben

0
Link zum Artikel

«Bin nudelfertig»: SBB-Personal leidet wegen Schüttelzug unter gesundheitlichen Problemen

112
Link zum Artikel

Riley wacht jeden Morgen auf und glaubt, es sei der 11. Juni

26
Link zum Artikel

Und nun die wichtigste Frage des Tages: Wie gesund sind Toilettenhocker?

76
Link zum Artikel

Umstrittenes Tabak-Sponsoring: Stoppt Ignazio Cassis die Partnerschaft mit Philip Morris?

37
Link zum Artikel

Ohio ist Schauplatz des grössten Zivilprozesses in der Geschichte der USA

61
Link zum Artikel

Bikini-Figur nicht nötig? Hier 23 Übungen, wie du sie garantiert vermeiden kannst

16
Link zum Artikel

Hast du eine Farbsehschwäche? Diese weltberühmten Gemälde zeigen es dir!

33
Link zum Artikel

Tabak-Multi ist Hauptsponsor des Schweizer Pavillons – das entsetzt viele Experten

113
Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

73
Link zum Artikel

Anthroposophen finanzieren Professur an der Uni Basel – das sorgt für Ärger

24
Link zum Artikel

Wegen Ebola-Epidemie im Kongo – WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand

1
Link zum Artikel

«Clean Meat»-Trend boomt – kommt der Burger bald aus dem Labor?

75
Link zum Artikel

Ampelsystem Nutri Score – gesunde Fertiglasagne, ungesunde Nüsse

131
Link zum Artikel

Darum solltest du auf Gesundheitstips via YouTube besser verzichten

4
Link zum Artikel

Viagra und Co.: Der Schweizer Zoll fängt so viele Potenzpillen ab wie nie

7
Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: Cannabis kann vermutlich noch viel mehr, als wir dachten

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • electron@home 23.10.2019 12:51
    Highlight Highlight Unser Gesundheitssystem ist zu einem Selbstbedienungsladen für alle verkommen.
  • HonoLulu 23.10.2019 07:50
    Highlight Highlight Wie waren denn so die Löhne 1960?

    Damals rannten die Menschen auch nicht wegen einem Pfropf im Ohr am Samstagnachmittag auf eine Notfallstation...

    Ihr wollt 100Jahre alt werden? - bezahlt es.
    Ihr wollt alles Mögliche sofort? - bezahlt es.
    Ihr wollt Fachpersonal, das sich um Euch kümmert? - bezahlt es.
  • blinddursland 22.10.2019 22:52
    Highlight Highlight Wir sollten endlich die Gesundheitskosten vom BIP abziehen als dazu addieren.
  • Mischa Müller 22.10.2019 21:56
    Highlight Highlight Kein Wunder, die Schweizer Ökonomie setzt ja nicht auf Lösungen bei einigen, verbreiteten, hartnäckigen Krankheiten, sondern auf reine "Obstipatio Mentalis".
    Ein Beispiel die Psychiatrie: anstatt Heilung und Genesung, beschehrt sie uns tausende von arbeitswilligen, aber chronisch kranke, liebe Mitmenschen. Heilung würde durch eine mutige Sexualökonomie führen, nicht durch lebenslange Psychopharmakaanwendung und deren Kommorbitäten. Echt jetzt.
    • HonoLulu 23.10.2019 07:33
      Highlight Highlight Sexuallökonomie (Wikipedia):
      Behebung der Wohnungsnot, völlige wirtschaftliche Unabhängigkeit der Frau, freie Geburtenregelung, Vergesells chaftung der Kindererziehung, Absterben der Religion als Massenerscheinung —, das langfristig auf eine „Umstellung der Gesamtpersönlichkeit“, das heißt auf eine nichtneurotische Persönlichkeitsstruktur, abzielt.
      ... “dass ihre persönliche, großteils psychische und sexuelle Not ihre gesellschaftliche Ursache im kapitalistischen System hat....“
      @Mischa Müller, sie bevorzugen ein kommunistisches System? Gleichschaltung? Anarchie? Euthanasie? Diktatur?

  • Töröö! 22.10.2019 20:45
    Highlight Highlight Genau. Weil wir eben ein Krankheitssystem anstatt eines Gesundheitssystems haben. Im alten China waren die Ärzte am wohlhabendsten, die die gesundesten Klienten hatten. Think about it.
    • goschi 23.10.2019 07:31
      Highlight Highlight steht das auf dem Plakat neben dem Indianersprichtwort, dass man kein Geld essen kann aus dem Internet?
  • chicadeltren 22.10.2019 20:36
    Highlight Highlight Interessant ist ja, dass es in F auch nicht wirklich günstiger ist trotz komplett staatlichem System. In Singapur hingegen liegen die Kosten nur bei 5% vom BIP mit einem Mix aus verschiedenen staatlichen Programmen, sowie Gesundheitssparkonten. Vielleicht sollten wir uns eher daran orientieren.
    • Rainbow Pony 22.10.2019 21:00
      Highlight Highlight Hast du Quellen?
    • Neruda 23.10.2019 00:16
      Highlight Highlight Also wenn noch mehr Private dran verdienen wollen, wird's günstiger? Da bin ich ja auf deine Quellen gespannt, ernsthaft!
    • chicadeltren 23.10.2019 14:56
      Highlight Highlight https://www.who.int/countries/sgp/en/
    Weitere Antworten anzeigen
  • Franz v.A. 22.10.2019 20:22
    Highlight Highlight 1960 hat ein Maurer auch nur etwa 4-5 chf die Stunde verdient. 6 Zimmerwohnung gabs für 700. Zigaretten kosteten ca. 1 chf ... Bus 60 Rappen, Weggli 15 Rappen.

    Ausserdem ist man damals an einem Herzinfarkt meistens gestorben, im Gegensatz zu heute dank moderner Medizien.
  • Tragain 22.10.2019 18:40
    Highlight Highlight Naja MRI und Ultraschall und so weiter und sofort hat es alles nicht gegeben anno 1960. zusätzlich werden die leute auch viel älter und die früherkennung ist auch besser.
    was mich mehr und mehr stört:
    Therapeuten und Apotheker sind ja selber nicht diejenigen, die sich Patienten aussuchen. da kommt der Pat. zum Arzt, der Arzt macht dann die weiterleitung, der Therapeut behandelt, wer eine Verordnung erhalten hat.
    Zudem zahlt man bei einem Physio für 9x30 Minuten Behandlung etwa 500-.
    das letze mal als ich beim Arzt war für 1x15min Behandlung 150.-. Die Rechnung kann man selber zu ende denken
    • Töröö! 23.10.2019 03:19
      Highlight Highlight Das will ich sehen. Bei 150.- für 15 Minuten hast du entweder teure Medis mitbekommen, oder bist in eine Walkin-Klinik ohne Voranmeldung gegangen und der Notfall-Tarif wurde verrechnet.... Bestimmt warst du nicht bei einem normalen Hausarzt. Sonst hier bitte die Taxpunkte und Preise aufführen...
  • Mügäli 22.10.2019 18:35
    Highlight Highlight Die Problematik ist vielseitig im Gesundheitswesen.

    1) Leistungsorientiert - heisst, umso mehr gemacht wird umso mehr wird verdient
    2) der Bürger - sobald es darum geht Spitäler in der Region zu schliessen ist er dagegen, was wiederum dazu führt, dass wir viele Spitäler mit gleichen Leistungen anbieten, was zu hohen Kosten führt
    3) Pharma - die ‚kleinen Könige‘ welche jeden Preis verlangen können
    4) x KK- Vers. - welche alle hohe Löhne und Renditen erwirtschaften wollen

    Die Lösung wäre, Qualität gleich bleibend, Quantität runter .. Einheitskasse, Verstaatlichen
    • Töröö! 23.10.2019 03:31
      Highlight Highlight Es müsste nicht jedes Spital im Kanton mit den gleichen topmodernen. sauteuren Geräten ausgerüstet sein, die dann amortisiert werden müssen. Im Gegenzug müsste man auch nicht darüber diskutieren, ganze Standorte komplett zu schliessen...

      Und die Idee der Einheitskasse wurde seit den 1990ern bereits 4x vom Volk deutlich versenkt. Das Sparpotenzial ist mit einer solchen auch kaum vorhanden.
    • Mügäli 23.10.2019 07:54
      Highlight Highlight @Töröö - da täuschen Sie sich aber gewaltig

      Benutzer Bild
  • Tepesch 22.10.2019 18:24
    Highlight Highlight Fraglich ob man die Versicherungsleistungen von damals mit den heutigen vergleichen kann. Zu dem ist vieles heute heilbar, behandelbar bzw. wird überhaupt erst entdeckt.
    Dennoch sind die hohen Medipreise und zunehmenden Ops ein Problem.
  • Donspliff 22.10.2019 17:24
    Highlight Highlight Alles wird teurer löhne steigen leider nicht gleich schnell tödöm...
  • Ribosom 22.10.2019 17:22
    Highlight Highlight Also der Staat (also wir mit den Steuern) bezahlt 15Mia, die Krankenkassen (also wir mit den Prämien) 30Mia und die Leute (wir) 24Mia. Wir geben echt viel Geld aus für das Gesundheitssystem...
    • rburri68 22.10.2019 18:15
      Highlight Highlight Gut, am ende zahlen sowieso immer slles wir, egal was. Nur zurück bekommen wur nicht alles, sondern ein paar wenige
  • Finöggeli 22.10.2019 17:05
    Highlight Highlight Kleines Detail : Die Kosten sind gestiegen, jedoch ist auch Lebenserwartung in der Zeit um 11 Jahre (bzw 16%!) gestiegen...
  • IchSageNichts 22.10.2019 16:23
    Highlight Highlight SBB Billett 1 Klasse 1/2 Zürich Basel retour

    1959 9.85
    2019 60.00

    Faktor Preisanstieg 6.1

    bei der Gesundheit ist der Faktor 25

    Nur bei Zürich-Basel fährt man immer noch die gleiche Strecken vielleicht ein wenig häufiger aber nicht unbedingt komfortabler für einen 6 fachen Preis.

    Im Gesundheitswesen ging die Post ab und wir sterben später und leben länger gesund als noch 1960. Das kostet halt was. Und solange jedes Täli sein Spitäli, die Pharma für mehr als 10% des BIP sorgt und man Marktwirtschaft in einer Solidaritätsversicherung hat ändert sich daran auch nicht so viel.


    • DerMedicus 22.10.2019 19:13
      Highlight Highlight toller kommentar, danke 👍👍🥳
    • Mischa Müller 22.10.2019 22:05
      Highlight Highlight Ja genau. Jetzt leben wir 16 Jahre lang gesund im Leben, früher waren es sechs Jahre. Und wir sterben nach unserem Selbstmordversuch, zirka 30-40 Jahre später im Alter von 65. Also wir, die wir das Gesundheitswesen noch länger belasten werden. Wir sind das Getriebe der weltweiten Medikamentenpost. Und unsere Onkels sind ja sowieso Aktionäre der Pharmafirmen, dessen Medis ich täglich schlucke. Also wird meine gesunde Couch Ine reich sein, irgendwann.
  • Krise 22.10.2019 16:01
    Highlight Highlight *Räusper* 30 Jahre nach 1990 wäre nächstes Jahr ... *duckundweg*
  • DaveKnobs 22.10.2019 15:59
    Highlight Highlight Genau das passiert in einem Gesundheitssystem, in dem der kranke Patient der pflegenden Instanz mehr Geld einbringt als der gesunde.
    • EnnoConda 22.10.2019 18:47
      Highlight Highlight Sehe ich auch so. Das System ist völlig unsolidarisch gegenüber den Gesunden oder Leuten, die nicht wegen jedem Schnupfen in die Notaufnahme rennen. Psychologisch wäre es super, wenn man eine gesunde Lebensweise finanziell honorieren würde. Vielleicht müsste man die Anzahl der "unabhängigen" Spitalbesuche anschauen. Denn, wer schwer krank ist, darf auf keinen Fall bestraft werden.
    • Töröö! 23.10.2019 03:49
      Highlight Highlight @Blister: Als gesunder schraubst du deinen Selbstbehalt bei der KK aufs Maximum hinauf, wählst Erstberatung durch eine Fachperson am Telefon und verzichtest auf eine Zusatzversicherung. So bezahlst du massiv weniger! Ausserdem bieten viele Versicherungen Bonusprogramme, wenn du dich zB täglich bewegst.

      Der Spruch mit dem Schnupfen ins Spital ist langsam ausgelutscht und widerlegt. Grösster Posten sind stationäre Klinikaufenthalte (ReHa Psych./Phys., die mit der Hälfte der Gesundheitskosten zu Buche schlagen.

      Und auch du wirst mit etwas Glück alt. Dann aber wirst du krank und stirbst einmal
  • B-Arche 22.10.2019 15:29
    Highlight Highlight Erstens: die 32 Franken 1960 wären mit Inflation 132 Franken 2018. Quelle: Teuerungs-Rechner auf admin.ch.

    Dann: viele seltenere Krankheiten die sehr teuer zu behandeln sind wurden eben nicht behandelt da noch keine Therapie gefunden. Man liess die Menschen sterben.
    Und dann war da noch dass wir alle im Schnitt älter werden.
    • Emanuel Ludi 22.10.2019 19:02
      Highlight Highlight Aber, ob es uns jetzt tatsächlich rund 6 Mal besser geht?
    • B-Arche 22.10.2019 22:33
      Highlight Highlight Emanuel: Sage das einem Kranken der an einer schwierigen Krankheit leidet die eine Million kostet wenn man sie behandelt dass er nun besser sterben solle um kein Kostenfaktor zu sein und um "die Erfolgreichen" nicht aufzuhalten durch zu hohe Prämien. "Bitte sterben Sie, machen Sie das Opfer für die Gesellschaft".

      So ist das übrigens hier in den USA. Da lehnt die Krankenversicherung die Behandlung einfach Mal ab weil zu teuer und Heilungschancen nur durchschnittlich.

      Der Glauben erledigt den Rest "Gott ruft mich eben zu sich" - was das Ganze dann richtig pervers macht.
    • trio 23.10.2019 06:30
      Highlight Highlight Das wird bei uns auch gemacht, Behandlungen ablehnen die zu teuer und die Heilungschancen zu tief.
  • Posersalami 22.10.2019 15:01
    Highlight Highlight Unfassbar

    Hoffentlich kann das neue Parlament da endlich einmal etwas machen. Als erstes sollte man ALLE Parlamentarier mit einem Pöstchen in der Pharmaindustrie aus dem Saal jagen wenn darüber debattiert und abgestimmt wird. Deren „Kompetenz“ verursacht nur Kosten, versuchen wir es doch mal ohne!
  • Heinzbond 22.10.2019 14:52
    Highlight Highlight Und wo wird immer zu erst gespart, am Personal in der Pflege, ist ja fast schon wie in 🇩🇪 hier...

5 Punkte, die zeigen, wie es um die psychische Gesundheit in der Schweiz steht

Knapp ein Fünftel der Schweizer Bevölkerung leidet an einer oder mehreren psychischen Erkrankungen. Das kann von Ess- über Angststörungen bis zu Depression reichen. Ein Überblick.

Letzte Woche teilte das Bundesamt für Statistik Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2017 mit. Stress und psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz haben demnach 2017 zugenommen. 21 Prozent der Erwerbstätigen litten bei der Arbeit sehr oft unter Stress. 2012 waren es noch 18 Prozent.

Zugenommen haben die psychosozialen Risiken generell. Fast die Hälfte (49%) der gestressten Personen fühlen sich emotional erschöpft, was das Burn-out-Risiko erhöht.

Dies sind Vorboten von psychischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel