Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Unternehmenssteuer-Reform III so einfach erklärt, dass es sogar Hündchen Elli versteht

In diesen Wochen debattiert das Parlament über die Unternehmenssteuerreform III, die am 12. Februar zur Abstimmung steht. Um was es dabei eigentlich geht, siehst du in diesem Video.



abspielen

Video: watson.ch

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kevin Cummins 04.12.2016 11:24
    Highlight Highlight Die Lizenzbox ermöglicht in der USRIII Unternehmen die kaum Angestellte haben (Software) die Gewinne massiv zu minimieren. Gerade die Gewinner der Digitalisierung werden am tiefsten besteuert während ein Personalintesiver Baubetrieb nix profitieren kann. Das ist ein Skandal.
    • Maragia 04.12.2016 14:23
      Highlight Highlight Das ist kein Skandal! Steuern sind da um die Infrastruktur die wir vom Staat bekommen zu bezahlen. Ein Personalintensiver und vorallem ein Baubetrieb brauchen die Infrastruktur stärker! So sind nun mal die Gesetze. Als Autofahrer zahlst du auch Verkehrsabgaben!
  • Lumpirr01 04.12.2016 10:51
    Highlight Highlight Die Schweiz möchte sich mit dieser Abstimmung USR III zukünftig OECD konform verhalten. Um sich bezüglich Unternehmenssteuer-Reform III jedoch eine solide Meinung zu bilden, braucht es ein vertieftes Studium der Unterlagen:

    Befürworter:

    https://my.abstch.ch/page/s/2016-kamp-de-steuerreform-fakten

    Gegner:

    siehe Link im Beitrag von Adrian Bühlmann

    Momentan neige ich persönlich eher zu einer Ablehnung dieser Vorlage, weil es zu stark nach einer Mogelpackung aussieht..............
    Zu viel soll erst nach der Abstimmung geregelt werden, sodass die Auswirkungen erst zu spät bekannt werden....
    • Kevin Cummins 04.12.2016 11:56
      Highlight Highlight Stimme Dir zu. Was passiert im folgen Beispiel. Hoch profitables Unternehmen A spaltet sich in Unternehmen A und B. Nun verlangt A von B hohe Lizenzkosten für die Produktion. Nun ist ein grosser Teil des Gewinnes neu Ertag aus Lizenzen welche dank Lizenzbox kaum besteuert werden. Viel Arbeit für Steuerberater....
    • Midnight 23.01.2017 08:03
      Highlight Highlight Habe diese schon Bachab geschickt. Der Grund ist extrem simpel: Die Informationen vom Bund über die USR III waren viel zu dürftig und zu intransparent. Es waren nicht mal Verweise auf mehr, für den Normalbürger verständliche Informationen vorhanden. Also ganz klar eine Mogelpackung!
      Beim Strassenfonds haben sie sich diesbezüglich dafür echt ins Zeug gelegt.
  • DerTaran 03.12.2016 23:45
    Highlight Highlight Aber, warum sind dann manche dafür wenn es so ungerecht ist?
    Weil es so toll ist Steuergeschenke zu machen?
    Oder weil man sich in der Gesammtrechnung Vorteile für die Schweiz verspricht? Z.B. dadurch das neue Arbeitsplätze geschaffen werden, die dann Steuern zahlen und so das Geld (und mehr) wieder rein kommt.
    So gesehen ist die USR III kein Steuergeschenk, sondern eine Investition von der man sich einen Gewinn für die Staatskasse verspricht.
    • exeswiss 04.12.2016 03:22
      Highlight Highlight wurde in luzern versucht mit USR II. ausser einem riesen loch in den finanzen des kantons (der muss über 500mio sparen) und der gemeinden (bei einigen gemeinden wurden die steuereinnahmen durch untenehmen halbiert und wurden durch keine neuen firmen aufgefangen) hat es absolut nichts gebracht.
  • Str ant (Darkling) 03.12.2016 19:37
    Highlight Highlight Tendieren eher zu einem Nein
  • smoking gun 03.12.2016 17:44
    Highlight Highlight Guter Journalismus! Vielen Dank. Da schau ich mir als Gegenleistung auch die Werbung an.
  • lilie 03.12.2016 17:28
    Highlight Highlight Und, ist jetzt Elli dafür oder dagegen? 😅
    • ARoq 03.12.2016 19:23
      Highlight Highlight Da gibt es einen ausführlichen Bericht:
      Benutzer Bild

Nestlé will Wasser aus Naturparadies in Florida abpumpen – Umweltschützer laufen Sturm

Im Norden Floridas will Nestlé Wasser aus dem einzigartigen Ökosystems des Santa Fe River entnehmen und in Flaschen abfüllen. Umweltschützer laufen Sturm. Der Konzern betont, sich an die geltenden Gesetze halten zu wollen – doch die lokalen Behörden haben Fragen.

Die Ginnie Springs sind ein beliebter Ausflugsort entlang des Santa Fe Rivers. Familien verbringen hier ihre Tage mit Schnorcheln, Grillieren und Schwimmen und Instagramer posieren auf dem kristallklaren Wasser der kleinen Seen, die von unterirdischen Quellen gespeist werden.

Doch nun stehen die idyllischen Quellen im Zentrum einer Kontroverse. Ausgelöst wurde diese von Plänen des Schweizer Lebensmittel-Multis Nestlé. Dieser will das Quellwasser in PET-Flaschen abfüllen und an den Mann …

Artikel lesen
Link zum Artikel