Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann verletzt sich bei Sprung aus brennendem Haus in Zürich



Bei einem Brand in Zürich-Oerlikon am Freitagabend hat sich ein Mann schwere Verletzungen zugezogen, als er mit einem Sprung aus dem 3. Stock vor dem Feuer flüchten wollte. Der mutmassliche Brandstifter wurde vor Ort festgenommen.

Das Feuer im Wohnhaus in der Nähe des Bahnhofs Zürich-Oerlikon wurde der Polizei kurz nach 22.30 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Treppenhaus der Liegenschaft in Flammen. Weil für drei Bewohner der Fluchtweg aufgrund des Feuers und der starken Rauchentwicklung blockiert war, flüchteten sie sich aufs Dach. Sie wurden von der Feuerwehr gerettet.

Ein 27-jähriger Somalier versuchte nach Angaben der Polizei vor dem Feuer zu fliehen, indem er aus seiner Wohnung aus rund neun Metern Höhe auf das Trottoir sprang. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde ins Spital gebracht. Mehrere Bewohner konnten sich selbst unverletzt nach draussen in Sicherheit bringen.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Sie nahm vor Ort einen 29-jährigen Somalier als Tatverdächtigen fest. Zwischen ihm und weiteren Hausbewohnern sei es vor dem Brandausbruch zu einer Auseinandersetzung gekommen, heisst es in der Mitteilung von Stadtpolizei und Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte.

Die Feuerwehr konnte das Feuer im Treppenhaus rasch unter Kontrolle bringen. Es entstand ein Sachschaden von rund 100'000 Franken. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Mitten im Pendlerverkehr Störung im Heitersbergtunnel: Strecke Zürich – Bern war betroffen

Zug-Problem im Aargau: Auf der Bahnstrecke zwischen Mellingen Heitersberg und Killwangen-Spreitenbach ist es im morgendlichen Pendlerverkehr zu Umleitungen, Ausfällen und Verspätungen gekommen. Grund war gemäss den SBB ein Gleisschaden auf der Strecke.

Von der Störung betroffen waren der Fernverkehr (ICE, TGV, Railjet, EC, IC, IR) und der Nahverkehr (RE, S-Bahnen). Die Störung dauerte von rund 7 Uhr bis 9 Uhr. (mlu)

Artikel lesen
Link zum Artikel